Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Praxisanwendung | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Praxisanwendung von: Tillack
Geschrieben am: 04.02.2012 16:01:46

Hallo zusammen!

Habe mit excel wenig erfahrung, möchte aber eine Tabelle erstellen, welche mir auf arbeit helfen könnte!
Wer könnte mir da ein wenig helfen?
Folgende Anwendung:
in unserer firma habe ich die aufgabe, aufträge an maschinen in verschiedenen bereichen zu verteilen und deren ablauf zu überwachen. anfang und ende der aufträge sind wichtig um folgeaufträge an andere bereiche weitergeben zu können.
meine vorstellung ist: eine spalte mit der bezeichnung des zu bearbeitenden bauteiles einzugeben, die nächste hat die vorgegebene (schon vernormte zeit) in min. sind die minuten abgearbeitet soll angezeigt werden wann der nächste auftrag anfangen könnte oder ausgegeben werden muss. das ganze überschaubar für eine Tagesübersicht und auch verwendbar für eine Wochenplanung.
Ziemlich kompliziert für mich aber für geübte bestimmt nicht das größte problem. wäre sehr dankbar für ein paar nützliche tipps.

Danke

  

Betrifft: AW: Praxisanwendung von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 04.02.2012 22:45:33

Hi Tillack

Schön wäre es, nein, fast schon Bedingung ist es, dass du erst mal die Tabelle so erstellst, wie du sie dir vorstellst.

Denn nur du weißt, wie sie aussehen soll.

Am besten, du erstellst das Design der Tabelle und trägst schon mal die Vorgabe- und Ergebniswerte per Hand ein. Beides ist notwendig, damit wir sehen können, was du erreichen möchtest.
Schön wären mehrere Bsp-Einträge und in der Tabelle noch mal Erklärungen, was wann wie wo warum geschehen soll.

Ich bin fast sicher, wenn du uns erst mal eine Bsp-Datei zeigst, dass sich dann vielleicht eher jemand findet, der eine Lösung weiß.

Ciao
Thorsten


  

Betrifft: AW: Praxisanwendung von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 04.02.2012 22:46:42

ups, habe übersehen, dass du Office 2010 nutzt.
Ich werde wohl nicht helfen können, denn ich nutze noch Office 2003.


  

Betrifft: AW: Praxisanwendung von: Tillack
Geschrieben am: 05.02.2012 11:49:42

Hallo zusammen,

erstmal danke für die antwort!
habe gestern noch versucht und versucht und versucht .... zwar ein bischen weiter gekommen , aber noch lange nicht am ziel!

https://www.herber.de/bbs/user/78747.xlsx

bin mir nicht sicher ob das jetzt mit dem beispiel hochladen so geklappt hat?

folgendes solte schon zu erkennen sein:
1. Mappe = Montag , beginnend um 6.00 Uhr bis 24 uhr
2. Mappe = dienstag , beginnend mit 1 uhr

2. spalte soll die uhrzeit sein
3. spalte soll die bezeichnung der zu bearbeitenden bauteile sein
4. spalte die bekannte (manuell einzutragende ) auftragszeit
5. stückzahl des auftrages
6. spalte ergibt sich aus quotient aus auftragszeit und auftragsgröße (=stückzahl) --> entspricht auch der vorgegebenen akkordzeit je stück

habe versucht der tabelle "beizubringen" stündlich von der auftragszeit 60 min abzuziehen und solange die bezeichnung des bauteiles beizubehalten , wenn aber die zeit <= 0 ist eine mitteilung zu bringen, dass ein neues bauteil mit zeit eingeben werden muss . der überhang an min aus zum beispiel am montag 24 uhr muss auf den dienstag 1 uhr ( aber abzüglich 60 min) übernommen werden ... und weiter gehts mit dienstag bis samstag
jetzt funktioniert das alles nicht so wie sich das theoretisch anhört (z.b. hört der auftrag auch mal 55 min kleiner 0 auf und schon ist der eintrag in der "folgestunde" eigentlich nicht richtig und bringt den zeitplan durcheinander

ich glaube es sind ganz schön viel (aus meiner sicht) sachen auf einmal

schöne grüße