Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Excel-Bug bei DBANZAHL2/DCOUNTA? | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Excel-Bug bei DBANZAHL2/DCOUNTA? von: Adrian
Geschrieben am: 08.08.2012 12:05:13

Hallo zusammen,

seltsamerweise scheint DBANZAHL2 (bzw. DCOUNTA, da ich eine englische Excel-Version benutze) nicht zuverlässig zu funktionieren. Hier die AUSGANGSLAGE:

1) Im ersten Tabellenblatt habe ich eine Datenbank mit Teilnehmerfeedbacks zur Veranstaltungsevaluation. In den Zeilen steht das Feedback je einer Person, die Spalten sehen in etwa wie folgt aus: |Veranstaltungsnummer|(einige Daten|Frage_1_sehr_gut|Frage_1_gut|Frage_1_mittel| und entsprechend weiter für niedrigere Bewertungen und für die Fragen 2 bis 5. Durch ein "X" in der jeweiligen Spalte wird die Antwort des Teilnehmers markiert. Diese Daten kommen in dieser Form aus einem Online-Tool.

2) In einem zweiten Tabellenblatt soll nun eine Übersicht erstellt werden, aus der ersichtlich wird, wie häufig welche Antworten angekreuzt wurden, also:

Frage 1:
- sehr gut: 23
- gut: 42
- mittel: 13
usw.

Diese Ansicht soll allerdings durch Filter konfigurierbar sein (nur bestimmte Zielgruppen, nur ein bestimmter Zeitraum usw.).

3) Die Lösung war für mich die Formel DBANZAHL2(Blatt1!A3:AC501;Blatt1!G3;Blatt2!U1:Y2). Für jede Zeile habe ich das Datenbankfeld händisch angepasst, also Blatt1!G3 für die erste Zeile, Blatt1!H3 für die zweite und so weiter.

DAS PROBLEM: Das klappt einwandfrei für 13 der 21 Zeilen. Obwohl die Formel absolut identisch ist, weicht die angegebene Zahl nicht-leerer Zellen in 4 Fällen um eins, und in vier weiteren Fällen um über 100 vom richtigen Wert ab, den z.B. ANZAHL2 im ersten Tabellenblatt angibt. Auch wenn ich alle Werte aus Blatt1 lösche, zeigen die meisten Zellen in Blatt2 richtigerweise 0 an, in manchen bleibt aber 198 stehen und ändert sich auch nicht mehr, wenn ich wieder Werte in die entsprechenden Zellen eingebe.

DIE FRAGE: Handelt es sich hier um einen bekannten Bug bzw. irgendeine Begrenzung was den Umfang von solchen Datenbanken angeht? Oder habe ich ganz einfach etwas übersehen?

Vielen Dank!

  

Betrifft: Beispielmappe? owT von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 08.08.2012 12:33:58




  

Betrifft: AW: Beispielmappe? owT von: Adrian
Geschrieben am: 08.08.2012 17:59:35

Oh, diese praktische Möglichkeit hatte ich übersehen. Hier die Beispieldatei:

https://www.herber.de/bbs/user/81333.xlsx


  

Betrifft: AW: Beispielmappe? owT von: Luschi
Geschrieben am: 08.08.2012 19:00:17

Hallo Adrian,

Grundlage jeder Datenbanktabelle sind Spaltenbezeichnungen, die nur 1mal je Tabelle vorkommen. In Deiner DB-Tabelle gibt einige Spaltenbezeichnungen aber mehrmals (z.B. n/a).
Deshalb wird immer auf die 1. Spalte mit dieser Bezeichnung zurückgegriffen und in der Tabelle 'Summary'
steht der Wert 5 in den Zellen D9, D16, D23, D28 und D33.
Die DB-Funktion greift für die Spaltenbezeichnung 'n/a' immer auf die Spalte 'K' der Tabelle 'Source' zu.
Da, wo es eineindeutige Spaltenüberschriften in der Tabelle 'Source' gibt, stimmen auch die Ergebnisse.
Beispiel
Schreibe in Source!K5:K505 ein neues X und schon erhöhen sich alle n/a-Werte in der Tabelle 'Summary' auf 6.

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


  

Betrifft: GELÖST (AW: Beispielmappe? owT) von: Adrian
Geschrieben am: 09.08.2012 13:59:22

Hallo Luschi,

großartig, das ist es!

Herzlichen Dank und viele Grüße!