Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Neu kompilieren | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Neu kompilieren von: Michael H
Geschrieben am: 09.08.2012 10:15:42

Moin Allerseits!

Ich habe folgende Beobachtung gemacht. Egal ob unter 32 oder 64bit. Bin ich eine längere Zeit am Programmieren mit VBA, werden meine Änderungen nicht mehr ausgeführt, sondern ignoriert. Nur ein Neustart des Rechners hilft dann, damit Excel diese Änderungen dann wieder abarbeitet. Ich nehme also an, dass die Kompilierung in irgendeiner Art nicht mehr durchgeführt wird. Hat jemand von Euch dies ebenfalls schon bemerkt? Evt. eine Lösung?

Vielem Dank
Michael H

  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: hary
Geschrieben am: 09.08.2012 10:30:35

Hallo Michael
ich weiss nicht ob es das ist. Hab hier nur 2007.
Manchmal, wenn ich was probiere, wird neues nicht ausgefuehrt. Dann muss ich VBA Editor unter Ausfuehren auf zuruecksetzen klicken.
Frage noch offen.
gruss hary


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: Michael H
Geschrieben am: 09.08.2012 10:35:24

Hallo Hary!

Danke, probiere ich aus. Ich habe das schon über viele Excel-Versionen beobachtet. Der Neustart nervt nur inzwischen, weil ich viel mit VMs arbeite, die ich dann immer pausieren oder runterfahren muss.

Ich melde Feedback.

VG Michael H


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: mumpel
Geschrieben am: 09.08.2012 11:06:52

Hallo!

Das kenne ich auch. Zurücksetzen (Stop) funktioniert aber nicht immer. Bei mir genügt es aber, das Add-In neu zu laden.

@ hary
Auch nichts zu tun heute? ;-)

Gruß, René


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: Michael H
Geschrieben am: 09.08.2012 11:13:38

Hallo René!

Hm, habe kein AddIn.

Ich habe aber noch beobachtet, wenn ich das Proggi in eine VM schiebe und dort starte, wird das auch zurückgesetzt. Es muss also eine Eigenschaft am Programm geben, die Excel veranlasst, neu zu berechnen...

Ich bleibe am Ball.

VG Michael H


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: mumpel
Geschrieben am: 09.08.2012 11:43:12

Eine solche Eigenschaft ist mir nicht bekannt.

Es gibt Dinge die VBA-Code (komplett) zum Absturz zwingen. Ein Beispiel dafür ist "objRibbon.Invalidate" (RibbonX-Programmierung). Da kommt es wärend der Programmierung häufig dazu, dass Office die Bindung zum Ribbon verliert und die Datei neu gestartet/geladen werden muss.


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: Michael H
Geschrieben am: 09.08.2012 11:49:51

Ja, ich denke inzwischen, dass es immer schwieriger wird, je weiter die Versionsnummern gehen. Es hakt immer öfter.
Statt der Ribbons habe ich mir eine Sidebar via UF geschaffen, die mich und meine Kunden wesentlich besser untertützt als die Ribbons. Außerdem kann ich dort wesentlich besser Informationen platzieren udn es sieht professioneller aus. Und es hakt nicht.


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: mumpel
Geschrieben am: 09.08.2012 12:20:50

BTW:

Außerdem kann ich dort wesentlich besser Informationen platzieren und es sieht professioneller aus

Das kann man sehen wie man will. Ich bringe alle Informationen auch in einem Ribbon unter. Sieht auch gut und professionell aus. Man muss nur wissen wie es geht.




  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: Michael H
Geschrieben am: 09.08.2012 13:12:38

Ja, das stimmt. Ist alles Geschmackssache.


  

Betrifft: AW: Neu kompilieren von: Martin
Geschrieben am: 09.08.2012 16:56:56

Hallo Michael,

würdest du bitte einen Screenshot von deiner Sidebar hochladen? Es interessiert mich sehr, wie deine Sidebar aussieht. Ich wäre dir wirklich sehr dankbar. Wenn die Daten nicht vertraulich sind bzw. der Makro-Code nicht geheim ist, könntest du eventuell auch die Datei hochladen.

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: OT @René von: hary
Geschrieben am: 09.08.2012 11:19:01

moin René
Ja, Rasen ist zu nass zum maehen/regnerisch und zu kalt.
Schwelge lieber vom letzten Urlaub auf den Azoren. ;-))
http://picasaweb.google.com/hasaxon
gruss hary