Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Fehler bei neuem Workbook m. Macro | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Fehler bei neuem Workbook m. Macro von: pbaer007
Geschrieben am: 12.08.2012 18:31:59

Hallo noch einmal,

Eine Verständnisfrage zu frolgendem Sachverhalt:

in Datei 1 werden die Umsätze des ganzen Jahres auf 12 Tabs gesammelt.
Jeweils zum Ende eines Monats soll das aktuelle Monats-Tab separiert werden und mit einer Berechnungsvorlage (hidden Sheet: CCS) in einem neuem Workbook (Datei 2) gespeichert werden.
Diese wird dann an die verschiedene Mgr geschickt, welche daraus Commssionsabrechnungen (Datei 3) für die einzelnen Mitarbeiter erstellen.

In der Datei 1 ist ein Macro in Module2 hinterlegt, welches den Kopiervorgang zu Datei 2 erledigt.

Bisher hatte ich das Macro für die Kommissionsberechung in einem allgemeinen Module der Datei 1, da lief auch alles bestens. Nur seit dem ich den Schritt mit der Erstellung der 2. Datei habe, komme ich nicht mehr zurecht.

Ich hatte, das Macro direkt auf dem Tabellenblatt hinterlegt. Dann bekomme ich aber eine Fehlermeldung "400".

Wo und wie muss ich das Macro hinterlegen, damit ich es bei der Erstellung der Datei 2 zur Verfügung habe, aber nicht mehr in der Datei 3 dabei ist. Diese soll eine Code-freie Datei sein.

Würde mich über eine nochmalige Unterstützung freuen.
Die Datei1 habe ich hochgeladen. Der Tab "Work-Tab" ist zum testen.
https://www.herber.de/bbs/user/81390.xlsm

Vielen Dank
Gert

  

Betrifft: AW: Fehler bei neuem Workbook m. Macro von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 12.08.2012 18:36:18

Hallo Gert,

Du solltest den Code in einem Modul haben, damit er nicht mitkopiert wird, falls die entsprechende Tabelle kopiert wird.

GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Fehler bei neuem Workbook m. Macro von: pbaer007
Geschrieben am: 12.08.2012 18:54:36

Hallo Hajo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das hatte ich schon versucht, aber

wenn dann in der 2. Datei der Button "Copy Data..." gedrückt wird, öffnet das Macro den ursprünglichen File wieder und lässt an der unten stehenden Stelle das Macro abbrechen

'-----------------------------------------
' insert Name of Employee
' Mit dem "'" wird der Ausdruck in einen Text umgewandelt.
' Mit der Right$-Anweisung wird nur noch das = am Anfang von Criteria1 gelöscht.
    With ActiveWorkbook.Worksheets(varWShOrigin)
        Range("Cell_NameStaff").Value = "'" & Right$("" & .AutoFilter.Filters(varFiltCol). _
                               Criteria1, Len(.AutoFilter.Filters(varFiltCol).Criteria1) - 1)
        varStaffNa = Range("Cell_NameStaff").Value
Das war der Grund, warum ich dachte ich müsste es auf dem Tabellenblatt hinterlegen, um die 2. Datei zu erstellen und dann im 3. Schritt einfach nur davon löschen (wobei ich noch nicht fünden gewordenb in, wie ich das dann noch hin bekomme.)

Grüße
Gert


  

Betrifft: AW: Fehler bei neuem Workbook m. Macro von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 12.08.2012 19:09:28

Hallo Gert,

von Schaltern Stand nichts im ersten Beitrag, oder habe ich das überlesen?
Dann mußt Du die Schaklter löschen beim kopieren.

Gruß Hajo


  

Betrifft: AW: Fehler bei ... >> Verwirrung wächst von: pbaer007
Geschrieben am: 12.08.2012 19:21:41

Hallo Hajo,

Nein, natürlich hast Du das nicht überlesen. Diese Angabe fehlt wirklich.
Aber wenn ich den Button in der 2. Datei lösche, dann kann der User doch nicht mehr den Kopiervorgang zur 3.Datei aufrufen. Erst danach brauche ich das macro nicht mehr.
ODER bin ich gerade komplett falsch unterwegs?

Sorry
Gert


  

Betrifft: AW: Fehler bei ... >> Verwirrung wächst von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 12.08.2012 19:23:43

Hallo Gert,

Du kopierst die Tabelle in eine andere Datei und dabei mußt Du den Schalter löschen, da er in der anderen Datei nicht mehr benötigt wird. So habe Ich das jedenfalls verstanden.

Gruß Hajo


  

Betrifft: AW: Fehler bei ... >> Problem etwas anders von: pbaer007
Geschrieben am: 12.08.2012 19:43:13

Nein leider nicht ganz, richtig.

In Datei 1 gibt es einen Button, der per Macro ein Montas-Tab und eine Sheet als Berechnungsform in eine neue Datei 2 kopiert.
(Die erste ist zu groß um sie zu verschicken)

Die Datei 2 wird an verschiedene Mgr geschickt, die mit dieser die ProvAbrg für MA's machen.
Dafür gibt es auf dem Monats-Tab einen 2. Buton "Copy Data ..." das Macro hierzu existiet in Datei 1 schon.
Dieses öffnet das versteckte Abrechungsform,
setzte die über Auto-Filter selektierten Daten ein und
kopiert dann das entstanden Sheet in einen neuen/separaten File.
Das ist nötig, weil mit dieser Vorgang mehrmals mit unterschiedlichen Filterungen durchgeführt werden muss und das Template so geschütz ist.

Wenn nun der 2. Button gedrückt spricht das makro aber den ursprünglichen File an.
hier noch einmal der Link zu dem Problemfall.
https://www.herber.de/bbs/user/81390.xlsm
Als erstes "Copy Period-Sheet)
ergibt einen neuen File
dann "Copy Data to ...."
und dann ist mein Problem schon da.

Grüße
Gert


  

Betrifft: muss leider weg.... von: pbaer007
Geschrieben am: 12.08.2012 19:54:42

Hallo Hajo,
nicht das Du meinst, ....
kann erst morgen Früh wieder reinschauen.
Aber auf alle Fälle schon einmal vielen Dank für die Unterstützung.
Gert



  

Betrifft: AW: Fehler bei ... >> Lösung gefunden * Danke von: pbaer007
Geschrieben am: 13.08.2012 08:17:47

Hallo Hanjo,

man muss nur lange genug darüber sprechen.
Problem gelöst, wenn auch etwas unkonvenzionell.
Ich lösche alle Tabellenblätter in der Datei 1, die ich nicht für die Weiterverarbeitung benötige
und speicher die Datei dann uter neuem Namen, somit habe ich meine Datei 2 mit allen noch benötigten Makros, die dann auch funktionieren.
Und beim Erstellen der Datei 3 passt es dann auch.

Damit sind alle Fragen erledigt.
Aber vielen Dank für die Unterstützung.
Grüße
Gert


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Fehler bei neuem Workbook m. Macro"