Hilfe Seitenumbruch



Excel-Version: 8.0 (Office 97)
nach unten

Betrifft: Hilfe Seitenumbruch
von: Lothar
Geschrieben am: 26.06.2002 - 10:46:28

Hallo Leute,
Ich möchte das Formular (Sheet)
bei einem Zeilenumbruch überwachen.

Ich möcht gerne mein Problem einmal beschreiben.
Ich habe wie Sie wissen, mir ein Formular erstellt,
das folgende Spalten beinhaltet.

Spalte: A B C D E F G freie Spalte für Hilfeinträge
Zeile5: Pos Menge Stck Text EP GP erstellt.

Da in SpalteD auch Zeilenümbrüche stattfinden, wird die Seite
dementsprechend kleiner sprich weniger Positionen passen darauf.
Habe ich keine Umbrüche, gehen ca. 40 Pos auf eine Seite.
Mit Zeilenumbrüche ca.13 Positionen.

Da Excel bei 50 Zeilen einen Automatischen Zeilenumbruch
einfügt möchte ich gerne die Sache Automatisieren. ( kontrollieren)

Da ich nicht schon vorher weiß, ob ein Zeilenumbruch von Nöten ist, ruf ich jedesmal die Seitenvorschau auf, um zu sehen ob alles auf eine Seite paßt.Jetzt kommt auch noch hinzu, das jeweils am Ende der Eingabe in der Tabelle
Netto Mwst Brutto erscheinen sollen und berechnet werden müßen.
Also müßen ja minestens 4 Zeilen von der Vorschau der Tablle hinzugerechnet bzw abgerechnet werden Plus der einen Zeile für die ZwSumme.Da aber bei einem 2 oder 3 Seitigen Eintrag in der Tabelle auch eine ZwSumme gezogen werden soll, muß dieses auch noch berücksichtigt werden.
Diese ZwSumme soll aber bei der Netto Mwst Brutto Berechnung nicht berücksichtigt werden.

Daher möchte gerne, das beim verlassen der Zelle in Spalte F geprüft wird,ob die nächste Blattseite schon erreicht ist und das die ZwSumme zu berechnen
und einzufügen ist. Dementsprechend sollte eine Meldung ausgegeben werden, die mit Ok und Abbrechen belegt
ist und dann die Nötige Berechnung einfügt und durchführt.
Dies soll dann auch auf die 2 bzw 3, 4 usw Seite fortgeführt werden.
vieleicht kann mir jemand helfen.....
Lothar

nach oben   nach unten

Re: Hilfe Seitenumbruch
von: Roland Koestring
Geschrieben am: 28.06.2002 - 16:51:52

Hallo Lothar,
klingt recht kompliziert, was Du planst. Mein Vorschlag ist:
- Die Erfassung der Positionen ohne Beachtung
evtl. Seitenwechsel durchführen.
- Ein Druckprogramm per VBA erstellen, das dann die
Seitenwechsel- und die Endsummenproblematik löst. Wenn
Du Dein fertiges Sheet zeilenweise abarbeitest, kannst Du mit
"If Rows(zl).PageBreak = xlPageBreakAutomatic Then ..."
feststellen, wo Excel einen automatischen Seitenumbruch
setzen w ü r d e . Entsprechend kann man dann reagieren,
durch Einschieben der Seitenzwischensumme und durch eine
entsprechende Anzahl Leerzeilen (mit .. EntireRow.insert).
Der Vorteil des Verfahrens ist, dass jeder Seitenwechsel
gleich behandelt werden kann. Nur bei der letzten Seite muss
mann noch reagieren, falls die Abschlusszeilen nicht mehr
Platz finden.

Gruss Roland

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Hilfe Seitenumbruch"