Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

An alle die Dateien im Laufwerk suchen

Betrifft: An alle die Dateien im Laufwerk suchen von: Adis
Geschrieben am: 27.07.2014 20:50:13

Hallo an alle die Dateien im Laufwerk suchen

Anbei eine kleine Datei die das Problem der Dateisuche lösen kann
In Tabelle1 kann man einen ganzen Ordner oder Laufwerk auflisten
Zu beachten bitte die Zeilenlaenge 65000 bei C: mit Systemdateien

Interessanter ist Tabelle2. Hier wird speziell nur nach Dateien
oder einem Ordner gesucht. Das Ergebnis mit Pfad wir angegeben.
Die Suchliste kann gelöscht oder angehangen werden.

Würde mich freuen wenn es vielen Fragenden bei der Suche hilft.

https://www.herber.de/bbs/user/91747.xls


Gruss Adis

  

Betrifft: AW: An alle die Dateien im Laufwerk suchen von: Nepumuk
Geschrieben am: 28.07.2014 09:13:46

Hallo,

willst du eine ehrliche Kritik an deinem Code?

Gruß
Nepumuk


  

Betrifft: AW: An alle die Dateien im Laufwerk suchen von: Adis
Geschrieben am: 28.07.2014 20:26:30

Hallo

lass hören, vielleicht erinnert mich deine Kritk an Heinz Rühmann
"das kann doch einen Seemann nicht erschüttern ..."

Ich mache keinen Hehl daraus das ich aus einer Zeit stamme als die Neanderthaler
noch in Düsseldorf Alt Bier brauten. Man kann es lieben, oder als Kölner baeeh sagen
Nur an das Wasser laufen mit Jesus am Jordan kann ich mich leider icht mehr erinnern.

Makro Codes mögen für moderne Programmier grauenhaft sein. Sie liefen aber schon zur Zeit
von Excel 7+97, 1994. Man freute sich. Wenn etwas klappt nimmt man das was man beherrscht.

Ein Vorschlag zur Güte, eine offene Herausforderung an die Excel Profis
Es gibt mehrere Beispiel Dateien im Forum von mir. Hier benenne ich sie alle

91747 Suchen 2 Forum 91747.xls - durchsucht Laufwerk C: nach Dateien
91762 Tabelle durchsuchen 91762.xls - durchsucht eine Tabelle nach Suchbegriff
91694 Tabellen vergleichen 91694.xls - vergleicht Daten in zwei Tabellen
91650 Mappe durchsuchen 91650.xls - durchsucht Mappe + externe Mappe nach Werten
91600 Auftragsnummer einfügen 91600.xls - fügt Auftragsnummer in andere Tabellen ein

Meine ehrliche Meinung dazu ist, wenn ein Programm zufriedenstellend laeuft ist es völlig
wurscht ob der Code alt oder neu ist. Als 64 jaehriger Renter, der sich nur über DataBecker
Beispiele 1994 von einer 3 1/2 Zoll Diskette alles selbst beigebracht hat stehe ich offen zu
meinen Programmen und meiner Vorliebe zum alten Excel 7. Microsoft blieb ja immer Kompatibel.

Das heisst, die alten Programme laufen auch heute noch. Range, Select, Copy, u.v.a haben sich
im Ursprungs Code nicht geaendert. Die alten Excel Grund Codes bestehen heute noch. Daran wird
sich auch nichts aendern, denn sie sind eine wichtige Basis Grundlage für jeden PC. Die neueren
Befehle und Möglichkeiten sind mir fremd, da blicke ich absolut nicht durch. In solchen Faellen
benutze ich den Umweg über alte Varianten, die ja mal funktioniert haben. Was spricht dagegen??

Wenn dem Anwender ein Programm gefaellt soll er bitte selbst entscheiden ob er es benutzen will!
Ist das ein Alternativ Vorschlag an die echten Profis?? Ich besetze ja nur eine kleine Nische.

Gruss Adis


  

Betrifft: AW: An alle die Dateien im Laufwerk suchen von: Matze Matthias
Geschrieben am: 28.07.2014 20:52:54

Hallo Adis,
viele haben diese ältere Office Version doch gar nicht mehr.
Mag sein das der noch bis Version 2003 funktioniert aber ab 2007 wird Schluss sein.
zumindest ist bei mir mit Excel 2010 Feierabend, dort geht ein Reparaturdienst an, der Code wird auch erst gar nicht mehr dargestellt.

Aber vielleicht schreibt Nepumuk noch was hierzu, denn ich bin kein Profi.

Gruß Matze


  

Betrifft: AW: An alle die Dateien im Laufwerk suchen von: Nepumuk
Geschrieben am: 28.07.2014 22:42:48

Hallo Adis,

meine ersten Programme habe ich so um 1980 geschrieben, also 5 Jahre bevor Microsoft die erste Excelversion (Excel 1.0) auf den Markt brachte.

Aber ich habe nicht versucht diesen Wissensstand zu konservieren sondern habe an der Entwicklung teilgenommen und gelernt gelernt gelernt. Und das mache ich heute noch.

Eine effektive Suche nach Dateien hab mal vor 7 Jahren veröffentlicht: http://www.office-loesung.de/ftopic148247_0_0_asc.php

Damit durchsuche ich mein komplettes C-Laufwerk in 11 Sekunden (Suche nach eine garantiert nicht vorhandenen Datei). In der Zeit hat die Dir-Funktion erst die halbe Platte nach den Ordnern durchsucht.

Klar muss nicht jeder ein Spezialist für API-Funktionen und Klassenprogrammierung sein, aber ein bisschen technisch auf der Höhe der Zeit sollten angebotene Lösungen schon sein. Gerade in einer so schnelllebigen Branche.

Unter Windows95/98 war das noch in Ordnung. Aber bei den neueren Systemen?

Zum Vergleich: Ein VM mit Windows98 + Office 95 und Office 97 benötigt 3 MB auf der Festplatte. Windows7 Ultimate + Office 2013 Professional benötigt 28 MB. Auf beiden Rechnern ist fast nichts anderes installiert.

Heute haben große Platten 2-8 TB und nicht mehr 8-12 MB wie vor 30 Jahren. Die sind also über 1.000.000 mal größer als "zu deiner Zeit" und da kannst du nicht mehr mit Methoden arbeiten die über 20 Jahre alt sind.

Genauso wie früher eine Exceltabelle (Excel 95) 4.194.304 Zellen hatte, die heutigen Versionen (Excel 2007-2013) haben 17.179.869.184 Zellen. Das ist das 4.096 fache an Zellen. Sprich eine neue Exceltabelle kann 4.096 alte Tabellen aufnehmen. Auch da müssen Programme heute anders geschrieben werden wie früher damit nicht alles elend lange dauert.

Heute ist niemand mehr gewillt mal 20 Sekunden auf die Antwort eines Programmes zu warten. Die meisten fangen schon nach 3 Sekunden an nervös mit den Fingernägeln auf der Tischplatte zu trommeln.

Ich hab nichts gegen dich oder deinem löblichen Engagement anderen zu helfen, aber es ist wie mit den Autos heute. Ein Autoschlosser der vor 20 Jahren in Rente gegangen ist und sich seitdem nicht mehr weitergebildet hat steht heute vor der geöffneten Motorhaube eine modernen Wagens und kann überhaupt nichts mehr machen.

Gruß
Nepumuk


  

Betrifft: AW: An alle die Dateien im Laufwerk suchen von: Adis
Geschrieben am: 29.07.2014 02:23:10

Hallo Nepumuk

ich habe mir die Makro Datei mal herunter geladen, 7 Seiten Makro Text in Word.
Die Kritik ist völlig berechtigt, ich bin vielleicht zu alt für neue Sachen.

Ein Sprichwort in diesem Land sagt: "ein altes Fahrrad oder ein Esel ist besser
als ein kaputer Mercedes, oder ein Formel1 Bausatz den man nicht zusammen bekommt.
Unser Kölner Karnevalist "Blöötschkopp" sagte mal: "ich kann einen Nagel in die
Wand diskutieren, ihn aber nicht mit dem Hammer selbst hineinschlagen!!"

Viele Anfragende kommen ja schon mit den einfachen Makro Versionen nicht klar.
Wer 2 1/2 Jahre mit Behinderten gearbeitet hat erwartet nicht viel Grundwissen.
(Sie brauchten 3 Monate bis 1 Jahr um ein Karton mit 25 Schrauben zu verpacken)

Für mich spielt eher die Rolle ob eine Anfragende Person mit dem was er als Beispiel
bekommt zufrieden ist. Meine Programme sind mehr für die einfachere Praxis gedacht.
Ich habe ja alle Beispiele die im Forum stehen angegeben und bin für Kritik offen.
Meine Version Laufwerk durchsuchen war übrigens nur zum USB Stick auflisten gedacht.

Gruss Adis


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "An alle die Dateien im Laufwerk suchen"