Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Intervall in Intervall finden

Betrifft: Intervall in Intervall finden von: Anett Philipp
Geschrieben am: 07.10.2014 11:40:58

Hallo!
Ich versuche folgendes Problem zu lösen:
Ich habe für eine Studie zwei Spalten mit Datums- und Uhrzeitangaben. Die Erste mit dem Beginn der Erkrankung (schwere Sepsis) und die Zweite mit dem Zeitpunkt der Therapie (Gabe Antibiotikum).

Ich möchte nun Abfragen, (pauschal formuliert) ob die Therapie der Erkrankung durch den Schichtwechsel der Mitarbeiter verzögert wurde.
Ich habe also eine zweite Tabelle mit Schichtwechselzeiten, insgesammt 3 Schichten mit jew. 30-60Minuten Übergabezeit, und möchte wissen, ob mein erstes Zeitintervall (Dauer bis Therapie) sich mit dem Zweiten (eine der drei Schichtwechselzeiten) überschneidet.

Über SVERWEIS habe ich bereits eine Formel erstellt, die prüft ob der Sepsis-Beginn während eines Schichtwechsels liegt. Hierfür habe ich die Schichtwechseltabelle in Zeitwerte umrechnen lassen, inklusive der dazwischenliegenden Zeiten, und als Ausgabespalte die Werte "Schichtwechsel" oder "kein Schichtwechsel" eingefügt. Das funktioniert soweit sehr gut.

00:00-05:59 - "Kein Schichtwechsel"
06:00-06:30 - "Schichtwechsel"
06:31-13:14 - "Kein Schichtwechsel"
etc.

Ich benötige diese Abfrage aber für das gesammte Therapieintervall, welches bis zu 24h lang sein kann.

Die beste Idee, die ich dazu bisher hatte: das Therapieintervall in 30Minuten-Intervalle stückeln (da die Übergabe-zeit entweder 30Minuten oder 60Minuten ist) und für jede der "Teilzeiten" die Sverweis-Abfrage zu machen. (ala Therapieintervall in Minuten durch 30, das als ganze Zahl ausgeben, und sooft 30 minuten auf die Beginn-Zeit draufrechnen lassen, für jeden zwischenschritt jeweils den Sverweis durchführen bis ich einmal "Schichtwechsel" rausbekomme)

Ist das praktikabel?
Gibt es eine einfachere Lösung?

  

Betrifft: auch hier: ein Tabellenauszug wäre hilfreich, ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 07.10.2014 11:49:16

Hallo Anett,

... denn momentan ist z.B. mir Deine Zielstellung noch nicht eindeutig klar.

Stelle doch mal eine solche relevanten Tabellenauszug (z.B. für ein ein paar Stunden) als Arbeitsmappe hier ein und zeige ("händisch" ermittelt) dafür Deine Zielstellung auf. Dann wird es sicherlich zumindest für mich verständlicher.


Gruß Werner
.. , - ...



  

Betrifft: AW: auch hier: ein Tabellenauszug wäre hilfreich, ... von: Anett Philipp
Geschrieben am: 07.10.2014 12:23:28

https://www.herber.de/bbs/user/93000.xlsm

Fragestellung: Hat in der Zeit zwischen Sepsisbeginn und Einleitung der Therapie ein Schichtwechsel stattgefunden.

In der hochgeladenen Tabelle ist (in stark gekürzter Form) die Spalte des Sepsisbeginns, sowie des Therapiebeginns. Diese muss abgeglichen werden mit den Schichtwechselzeiten. Plus noch einige Rechenspalten an denen ich gerade bastele.


  

Betrifft: hier würde ich nicht SVERWEIS() anwenden ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 07.10.2014 14:09:30

Hallo Anett,

... wenn es nicht viel mehr als drei Schichtwechsel (SW) zwischen Sepsisbeginn und Abgabe Antibiotika gibt, dann vielleicht am einfachsten mit folgender WENN()-Formel in K2 und Formel nach unten kopieren. Die Spalten D:F, I:J und M werden nicht gebraucht.

 ABEGHKL
1Mo-So   Sepsisbeginn_DatumSchichtwechsel ?Antibiotikagabe_Datum
2Matrix - Schichtwechselzeiten Pflege  03.07.2011 22:00kein SW04.07.2011 01:30
300:0005:59- 14.07.2011 01:50SW14.07.2011 08:15
406:0006:30Wechsel Frühschicht 22.07.2011 16:00kein SW22.07.2011 18:00
506:3113:14- 28.07.2011 19:50SW28.07.2011 21:50
613:1514:15Wechsel Spätschicht    
714:1620:59-    
821:0021:30Wechsel Nachtschicht 08.08.2011 12:01SW08.08.2011 13:30
921:3123:59- 30.08.2011 23:00kein SW30.08.2011 19:15
10       
11    09.09.2011 16:00SW09.09.2011 21:30
12       
13    15.09.2011 07:45kein SW15.09.2011 08:00

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
K2=WENN(H2="";"";WENN((REST(H2;1)>B$8)*(REST(L2;1)<A$4)+(REST(H2;1)>B$4)*(REST(L2;1)<$A$6)+(REST(H2;1)>B$6)*(REST(L2;1)<A$8); "kein SW";"SW"))


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: hier würde ich nicht SVERWEIS() anwenden ... von: Anett Philipp
Geschrieben am: 07.10.2014 14:30:21

Juhuu, es funktioniert... vielen Dank!!

Die anderen Spalten sind ein Workaround. Ich war in der gleichen Tabelle in der Auswertung auf die Frage ob ein Feiertag bestand, darauf gestossen, dass meine Datumsangaben z.t. nicht auswertbar sind, ausser ich zerlege sie und setze sie neu zusammen. Daher habe ich dies auch für die Frage nach dem Schichtwechsel so belassen, aber bei den 30 Zeilen die ich jetzt händisch auf deine Formel kontrolliert habe ging es wunderbar auf.

Vielen Dank!
Anett


  

Betrifft: AW: Intervall in Intervall finden von: Daniel
Geschrieben am: 07.10.2014 12:11:18

Hi
ich würds so lösen:

1. Liste die Startzeiten der einzelnen Schichten in einer Liste sortiert untereinander auf und schreibe in die Spalte daneben die Nummer der Schicht:
00:00 | 1
06:00 | 2
13:15 | 3
22:00 | 1
da die Liste sortiert sein muss, muss sie mit 0:00 beginnen, auch wenn dort kein Schichtwechsel ist.

2. über den SVerweis kannst du jetzt für jede Uhrzeit bestimmen, in welcher Schicht sie liegt.
wenn du die Schichtnummer des Beginss der Erkrankung von der Schichtnummer der Therapie abziehst, hast du die Anzahl der Schichtwechsel.
Ist die Schichtnummer der Therapie kleiner als die Schichtnummer des Beginns der Erkrankung, musst du zum Ergebnis noch 3 hinzuaddieren.

Funktioniert, wenn Therapie und Beginn der Erkrankung nie mehr als 24h auseinander liegen.
Wenn das der Fall ist, müsstest du noch das Datum berücksichtigen und für jeden ganzen Tag unterschied nochmal 3 hinzuaddieren.

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Intervall in Intervall finden von: Anett Philipp
Geschrieben am: 07.10.2014 14:37:02

Hallo Daniel!
Deine Ansatz löst leider mein Problem nicht komplett, da ich die Übergabezeit selbst als Zielbereich habe. (Die Frage die ich stelle wird sein, ob ein Patient, der eine schwere Ekrankung WÄHREND des Schichtwechsels entwickelt schlechter versorgt ist.).
Werner hat hier in der zweiten Antwort auf meine Frage eine funktionierende Lösung gefunden.

Danke!
Anett


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Intervall in Intervall finden"