Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Lagerliste

Betrifft: Lagerliste von: Josef
Geschrieben am: 13.11.2014 08:58:04

Wir betreiben ein Lager für verschiedene Waren.
Die Ware wird per LKW angeliefert.
Es werden max. 25 verschiedene Waren je LKW angeliefert. Durchschnittlich werden 20 LKW / Tag erwartet.
Jeder LKW kann nur 1 Ware geladen haben oder auch 25 verschiedene.
Von jedem LKW kenne ich das Ladungsgewicht und die Anzahl der jeweilig geladenen Ware. Dazu muss ich die Lagerbestände nach Ware in Gewichten erfassen.

In der Anlage habe ich 6 verschiedene Möglichkeiten zur Lagerverwaltung beschrieben.

Kann mir jemand helfen dafür die Formeln zu erstellen, so dass ich nur das Gesamtgewicht und die Anzahl der Kartons je Ware eingeben muss und ich dann nach den verschiedenen Möglichkeiten wählen kann?
Ich wäre euch wirklich sehr dankbar.

https://www.herber.de/bbs/user/93730.xls

  

Betrifft: AW: Lagerliste - Umgangsformen von: Michael
Geschrieben am: 15.11.2014 03:08:44

Hallo Josef,

Du läßt es leider an forumsüblichen Umgangsformen mangeln. Ein hilfreiches Beispiel findet sich hier:



Weil mir die Sudokuhefte ausgegangen sind, hab ich mir's aber trotzdem angesehen. Die Lösungen 1-5 habe ich fertig, die 6 halb, bis ich die Ungereimtheit entdeckt habe: im Überschriftstext steht: "... leichter sind als der Durchschnitt der *anderen* Kartons."
In der Berechnung steht aber der Durchschnitt über alles abzüglich die 5 bzw. 10%.

Ich hoffe, ich tu Dir nicht unrecht, aber warum willst Du das alles ausgerechnet haben, wenn das im Prinzip alles schon ausgerechnet *ist*? Ist Dir der Programmierer davongelaufen?

Weil mir diese Vermutung ein schlechtes Gefühl gibt, stelle ich meine Lösung nicht sofort ins Forum. Falls ich Dir Unrecht tue, bitte ich das zu entschuldigen.

Schöne Grüße,

Michael


  

Betrifft: AW: Lagerliste - Umgangsformen von: Josef
Geschrieben am: 17.11.2014 12:20:02

Hallo Michael,

Vorab:
Sorry, wollte nicht unhöflich wirken. Nach langem Suchen im Netz nach einem guten Forum hat mir etwas die Konzentration gefehlt und da habe ich wohl nicht mehr an die Kinderstube gedacht.
Ich hoffe, dass ich niemandem vor den Kopf gestoßen habe.

Vorab (2):
Vielen Dank, dass du dich meinem Problem annimmst.

Jetzt zu deiner Frage:
Die Tabellen im Anhang habe ich als reines Beispiel angehängt und "zu Fuß" ausgerechnet und eingetragen. Eventuell ist mir ein Fehler unterlaufen.
Bei der Möglichkeit 6 habe ich mich tatsächlich undeutlich ausgedrückt.
Richtig würde es heißen:
ich weiß, dass einzelne unbekannte Waren 5% oder 10% leichter sind als der Durchschnitt aller anderen Kartons der Komplettladung.
Also tatsächlich der Durchschnitt über alles abzüglich die 5 bzw. 10%.

Und wie gesagt: Die angehängten Beispieltabellen habe ich "zu Fuß" ausgerechnet und dann in die Tabelle eingetragen. Ich hoffe nicht, dass mir bei dem Beispiel ein Rechen-Fehler unterlaufen ist.

Ausgerechnet ist ja leider noch nichts (außer in dem Beispiel). Ich suche nach einer Möglichkeit, das Gesamtgewicht und die Anzahl der Kartons je Ware einzugeben und dann je nach Variation (1-6) auszuwählen. Die Daten sollten dann automatisch je nach gewählter Variation in eine Lagebestandtabelle übernommen.

Jetzt hoffe ich, dass ich etwas Licht ins Dunkle bringen konnte und dass Du Dir nicht zwischenzeitlich neue Sudoku-Hefte gekauft hast und mir helfen kannst.

Schon jetzt vielen Dank.

LG
Josef


  

Betrifft: Kontrollkästchen vergessen von: Josef
Geschrieben am: 17.11.2014 12:30:23

Hallo,

ich noch mal.
Habe vergessen das Kontrollkästchen für offene Fragen zu aktivieren...

LG
Josef


  

Betrifft: Umgangsformen:na dann: ok von: Michael
Geschrieben am: 17.11.2014 16:21:51

Hallo Josef,

so, jetzt hab ich mich nochmal um die Variante 6 gekümmert, und ich schiebe Dir die Datei ins Forum.
https://www.herber.de/bbs/user/93825.xls

Du schreibst wiederum widersprüchlich "der *anderen* Kartons" und "über alles"; ich hab jetzt einfach mal als Durchschnitt die anfänglichen 100 genommen.

Zur Ausführung: ich habe zunächst (um mich mit der Problematik vertraut zu machen) mal schlicht sechs Tabellen angelegt, für jeden Typ eine. Die Tabellen haben immer 25 Zeilen, wobei die Zeilen leer bleiben (genauer gesagt: nichts anzeigen, denn es stehen sehr wohl Formeln drin), zu denen keine Angaben gemacht wurden. Alle von Dir vorzunehmenden Eingaben sind gelb markiert.

Die jeweilige Ergebnisspalte kannst Du mit Kopieren/Inhalte einfügen-Werte in Deine Lagerliste übernehmen.

Die Datei enthält eine "prinzipielle" Lösung und kann mit ein bißchen Nachdenken deutlich optimiert werden, aber bitte: nicht für lau.

Zu Dir: im Nachhinein habe ich überlegt, daß sich die Aufgabenstellung eher nach einer Excel-Hausaufgabe anhört als nach einem Einsatz im realen Leben.

Wer *berechnet* schon Gewichte auf so eine Art? Auf jedem Lieferschein stehen alle Angaben!
Und was soll ein Lager, wo nur Waren reingehen und keine raus?

Sei`s drum. Jetzt hab ich's schon gerechnet, also kriegst Du es auch.

Schöne Grüße,

Michael