Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Hilfe, um Tabelle variabler zu gestalten

Betrifft: Hilfe, um Tabelle variabler zu gestalten von: LaluPeter
Geschrieben am: 17.11.2014 09:55:30

Hallo Leute, ich lese mir in meinem Programm Werte aus einer Tabelle aus. Der Benutzer gibt zunächst vorher in die Tabelle seine Werte ein. Und dadurch, das jeder Nutzer evtl. eine verschiedene Anzahl an Werten in seine Tabelle schreibt, soll die Tabelle variabler gestaltet werden.

Ich habe mir einen Zähler laufen lassen, der die Anzahl der Zeilen ausließt, bis wohin werte eingegeben worden sind.
Nun habe ich ein Problem, diese Variable in meine Trendfunktion einzubauen, welche bisher so aussah:

ActiveCell.Formula = "=TREND(C4:C26,B4:B26^{1,2,3},B34^{1,2,3})"

Ich würde dort nun gerne die Variable (irow) einbauen. Dahinter verbirgt sich zum Beispiel die Zahl 45, das heißt die TrendFunktion soll die Werte bis C45 und bis B45 miteinbeziehen.

Ich habe an sowas dann gedacht:

ActiveCell.Formula = "=TREND(C4:C[irow],B4:B[irow]^{1,2,3},B34^{1,2,3})"

Leider verträgt sich das alles irgendwie nicht. Ich weiß nicht, wie ich eine Variable in die Funktion einbinde..

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand zeitnah helfen könnte.

Schönen Tag und mit freundlichen Grüßen
LaluPeter

  

Betrifft: AW: Hilfe, um Tabelle variabler zu gestalten von: yummi
Geschrieben am: 17.11.2014 10:04:00

Hallo LaLuPeter,

du warst schon auf dem richtigen Weg

ActiveCell.Formula = "=TREND(C4:C" & irow & "B4:B" & irow & "^{1,2,3},B" & irow &"^{1,2,3})"

Gruß
yummi


  

Betrifft: AW: Hilfe, um Tabelle variabler zu gestalten von: LaluPeter
Geschrieben am: 17.11.2014 12:21:12

Super, damit hast du mir sehr geholfen. Vielen, vielen Dank!


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Hilfe, um Tabelle variabler zu gestalten"