Mit Zellnamen weiterrechnen

Bild

Betrifft: Mit Zellnamen weiterrechnen
von: Matthias
Geschrieben am: 29.10.2015 14:31:10

Hallo zusammen,
ich habe in einer Zelle (in meinem Fall AK 53) die Adresse einer andern Zelle stehen (in meinem Fall $AD$46). Wie kann ich mit dieser Zelle ($AD$46) eine Rechenoperation (wenn-funktion) ausführen?
Danke für Eure Hilfe.
Matthias

Bild

Betrifft: AW: Mit Zellnamen weiterrechnen
von: SF
Geschrieben am: 29.10.2015 14:32:00
Hola,
mit Indirekt().
Gruß,
steve1da

Bild

Betrifft: AW: Mit Zellnamen weiterrechnen
von: Matthias
Geschrieben am: 29.10.2015 14:37:50
Ja, danke, das habe ich auch versucht. In meinem Fall bekomme ich dann leider einen Zirkelbezug. Gibt es vielleicht noch eine andere Möglichkeit?

Bild

Betrifft: AW: Mit Zellnamen weiterrechnen
von: SF
Geschrieben am: 29.10.2015 14:39:36
Hola,
die Formel darf nicht in AK53.
Für alles andere bräuchte man mehr Infos.
Gruß,
steve1da

Bild

Betrifft: AW: sicher gibt es andere Lösungen ... aber ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 29.10.2015 14:43:46
Hallo Matthias,
... doch wenn Du mit INDIREKT() einen Zirkelbezug erzeugt hast, dann liegt es an der von Dir konstruierten Formel.
Allerdings Zelladressen in eine Zelle zu schreiben (oder zu ermitteln) und dann mit dieser mit INDIREKT() weiter zu arbeiten, ist aber grundsätzlich nicht empfehlenswert. Vielleicht stellt Du Deine Aufgabenstellung mal etwas näher vor. Dann sehen wir weiter.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: sicher gibt es andere Lösungen ... aber ...
von: Matthias
Geschrieben am: 29.10.2015 14:51:22
Ok ich versuche es mal. Ist allerdings etwas kompliziert :-)
Ich habe eine Matrix mit 24 Zeilen und 10 Spalten. In jede Spalte steht nur ein "echter" Wert, der Rest sind Nullen. Die Position des "echten" Wertes in einer Spalte ist immer unterschiedlich bzw. erratisch. Ich möchte die 3 größten Werte der Matrix bestimmen bzw. letztlich addieren. Allerdings gibt es eine Nebenbedingung: Jeder (der dann ermittelten Werte) muss mindestens 3 Zeilen vor oder hinter den anderen beiden Weten stehen.

Bild

Betrifft: AW: sicher gibt es andere Lösungen ... aber ...
von: Matthias
Geschrieben am: 29.10.2015 15:03:05
Bin gerade unterwegs und habe kein Ladekabel mit. Kann daher gleich nicht mehr posten, da meinn Akku gleich leer ist. Ich kann frühestens morgen wieder reinschauen. Bin im Voraus für jede Lösung des Problems dankbar (Das würde mein WE retten!!!)
Also danke im Voraus und bis morgen.

Bild

Betrifft: AW: lade doch mal eine Beispieltabelle hoch...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 29.10.2015 18:55:06
Hallo Matthias,
... damit ich mir eine bessere Vorstellung von dem machen kann, wie die Werteverteilung in Deinen Fall ist /sein kann. Lade doch mal eine Arbeitsmappe mit so einer Tabelle hier hoch und beschreibe dazu ob und mit welchen Abweichungen in der Werteverteilung gerechnet werden kann/muss.
Denn so wie ich es jetzt lese, kann das Endergebnis unter Berücksichtigung Deiner bisherig bennatten Zusatzbedingung zu unterschiedlichsten Ergebnissen führen. Es sei denn, es soll die max mögliche Summe ermittelt werden? Dann ist es aber nicht mehr die Summe der drei größten Werte und kann mit größter Wahrscheinlichkeit nicht mit einer Formel sondern günstigsten falls, wenn Formellösung zum Einsatz kommen soll, nur über zusätzliche Hilfsspalte(n).
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: lade doch mal eine Beispieltabelle hoch...
von: Matthias
Geschrieben am: 31.10.2015 10:26:24
So, jetzt eine Beispieltabelle.
https://www.herber.de/bbs/user/101149.xlsx
Die Aufagen besteht darin, die Kombination der 3 Werte in der Tabelle zu finden, die die höchste Gesamtsumme widergibt. Zwischen den einzelnen Werten müssen aber oberhalb der Zelle mindestens jeweils 3 Zeilen Abstand und unterhalb der Zelle mindestens 2 Zeilen Abstand zum anderen Wert bestehen. Es gehen also beispielsweise A19 und B19 nicht zusammen.
Danke für die Hilfe!
Matthias

Bild

Betrifft: AW: lade doch mal eine Beispieltabelle hoch...
von: Matthias
Geschrieben am: 31.10.2015 10:36:13
Frage weiter offen :-)

Bild

Betrifft: AW: dazu nun noch gefragt
von: ... neopa C
Geschrieben am: 31.10.2015 13:00:10
Hallo Matthias,
... es ist also je zeile immer nur ein Wert ungleich 0? Oder? In Deiner Aussage: "oberhalb der Zelle mindestens jeweils 3 Zeilen Abstand und unterhalb der Zelle mindestens 2 Zeilen Abstand zum anderen Wert bestehen" sehe ich einen Widerspruch. Was gilt: zwei oder drei?
Wie auch immer, ch komme wahrscheinlich erst am Wochenanfang wieder dazu mich der Problematik anzunehmen.
Gruß Werner
.. , - ...

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema ""Ersetze durch" ändert Formate"