Zufallszahlen erstellen

Bild

Betrifft: Zufallszahlen erstellen
von: Bonduca01
Geschrieben am: 24.11.2015 19:59:53

Hallo,
ich habe jetzt eine Datei für mein Problem erstellt.
https://www.herber.de/bbs/user/101780.xlsm
Ich möchte einen Bereich zufällig mit 0 und 1 füllen. Die Wahrscheinlichkeit, mit der eine 0 eingetragen werden soll, soll von einer Variable ("Belegung") festgelegt werden.
Diese berechne ich in der Sub und bekomme als Ergebnis eine Kommazahl.
(Dies ist wahrscheinlich auch der Grund warum bei dieser Zeile:

.Formula = "=IF(RAND()<" & Belegung & ",0,1)"

eine Fehlermeldung kommt (Laufzeitfehler 1004.)
Hat jemand eine Idee wie ich die Fehlermeldung umgehen kann und trotzdem mit einer Variable die Wahrscheinlichkeit festsetzen kann?
Danke!

Bild

Betrifft: AW: Zufallszahlen erstellen
von: Sepp
Geschrieben am: 24.11.2015 20:06:59
Hallo Anna,

.Formula = "=IF(RAND()<" & Replace(Belegung, ",", ".") & ",0,1)"

Gruß Sepp


Bild

Betrifft: AW: Zufallszahlen erstellen
von: Daniel
Geschrieben am: 24.11.2015 20:11:53
Hi
das ist die Excelianische Sprachverwirrung.
bei .Formula muss die Formel in englischer Schreibweise angegeben werden, dh Dezimalzahlen mit Punkt als Dezimalzeichen.
Allerdings verwendet die automatische Umwandlung in VBA mittlerweile die Landestypische Schreibweise, dh mit Komma als Dezimalzeichen.
Das Komma ist bei .Formula aber das Parametertrennzeichen und damit wird deine Formelsyntax falsch.
Probiers mal so:

.Formula = "=IF(RAND()<" & Replace(Belegung, ",", ".") & ",0,1)"

Gruss Daniel

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zufallszahlen erstellen"