Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

KGrösste und mehrfach gleiche Werte :-(


Betrifft: KGrösste und mehrfach gleiche Werte :-( von: Kulo
Geschrieben am: 30.09.2017 14:35:41

Hallo Zusammen,

das leidige Thema KGrösste.
Ich habe einige Werte in einer Spalte, welche der Reihe nach in einer anderen Spalte sortiert eingetragen werden sollen.
Daneben noch ein zweiter an den ersten Wert gebundener Wert, welche sich in gleicher Zeile in andere Spalte befindet.

Ich habe schon jede Menge Beispiele im Internet gefunden, aber ich bekomme es nicht auf meine Tabelle hin umgeschrieben. :'-(

Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen.

https://www.herber.de/bbs/user/116654.xlsx

Viele Grüße
Kulo

  

Betrifft: AW: mit einer Matrixfunktion(alität)sformel ... von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.09.2017 15:00:50

Hallo Kulo,

... meine nachfolgende Formel ist eine Matrixfunktion(alität)sformel, die im Gegensatz zu einer klassischen Matrixformeln den spez Formelabschluss (der die umschließenden {} bildet) nicht bedarf.
Formeln nach unten kopieren.

 RS
1Moringafrucht5544
2Meertraube3375
3Amherstiablüte1562
4Anjoubirne1562
5Schraubenfrucht1261
6Pinie1076
7Karobfrucht695
8Zedrat-Zitrone484
9Schlehenfrucht479
10Mispelbeere380
11Pimpernuss197
12Tamarinde185
13Loquatfrucht139
14Goldregenblüte85
15Mate20
16  

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
R1=WENN(S1="";"";INDEX(H:H;AGGREGAT(15;6;ZEILE(H$1:H$199)/(P$1:P$199=S1); ZÄHLENWENN(S$1:S1;S1))))
S1=WENNFEHLER(KGRÖSSTE(P:P;ZEILE(A1)); "")


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: mit einer Matrixfunktion(alität)sformel ... von: Kulo
Geschrieben am: 30.09.2017 15:23:59

Vielen Dank Werner,

so wollte ich´s haben.

Aber das klingt schon etwas kompliziert. Da hab ich jetzt meine Hausaufgaben bekommen. ;-)

Danke nochmals und viele Grüße
Kulo


  

Betrifft: AW: mit einer Matrixfunktion(alität)sformel ... von: Luschi
Geschrieben am: 30.09.2017 15:52:22

Hallo Kulo,

hier wird es nachvollziehbar erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=XJI_QwFEgbE

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


  

Betrifft: AW: mit einer Matrixfunktion(alität)sformel ... von: Kulo
Geschrieben am: 30.09.2017 15:56:18

Danke Luschi,

bin grad auf Youtube.

Thehos mag ich. ;-)

Viele Grüße nach klein-Paris
Kulo


  

Betrifft: verständlicher ohne Aggregat von: WF
Geschrieben am: 30.09.2017 16:44:08

Hi,

S1 und folgende bleibt.

in R1 folgende Arrayformel:
{=WENN(S1="";"";INDEX(H:H;KKLEINSTE(WENN(P$1:P$199=S1;ZEILE(X$1:X$199));ZÄHLENWENN(S$1:S1;S1))))}
runterkopieren

WF


Eingabe Arrayformel:
Du kopierst Dir die Formel.
Dann gehst Du in die Bearbeitungszeile, löschst die {geschweiften Klammern} am Anfang und Ende und schließt ab mit GLEICHZEITIG: Strg Shift Enter (statt Enter allein). Dadurch werden diese Klammern erzeugt.


  

Betrifft: AW: mittlerweile sehen das sehr viele anders owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.09.2017 16:51:08

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: mittlerweile sehen das sehr viele anders owT von: Daniel
Geschrieben am: 30.09.2017 17:00:31

ist die frage, was sprechender, bzw leichter zu merken ist:

"KKleinste+Wenn" oder "15,6"

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: wenns nur das wäre, es ist aber mehr owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.09.2017 17:40:33

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: was denn ? von: WF
Geschrieben am: 30.09.2017 17:43:34

.


  

Betrifft: AW: hatten wir schon ein paar mal owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.09.2017 20:22:54

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: es lesen Dritte mit von: WF
Geschrieben am: 30.09.2017 21:00:49

.


  

Betrifft: AW: bei Bedarf können diese nachfragen owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2017 10:36:00

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: da fragt niemand von: WF
Geschrieben am: 01.10.2017 11:41:31

weil er nicht weiß, in welche Richtung er überhaupt fragen könnte.

WF


  

Betrifft: AW: dann weiß ich auch keine Antwort ;-) owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2017 12:06:39

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: Quo vadis? von: lupo1
Geschrieben am: 01.10.2017 13:29:15

...

Was heißt das?
"Wohin gehst Du?"
Ins Kino.
In welchen Film?
Quo vadis.
Was heißt das?
"Wohin gehst Du?"
Ins Kino.
In welchen Film?
Quo vadis.
Was heißt das?
"Wohin gehst Du?"
Ins Kino.
In welchen Film?
Quo vadis.
Was heißt das?
"Wohin gehst Du?"
Ins Kino.
In welchen Film?
Quo vadis.


  

Betrifft: AW: Cui bono? owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2017 16:25:37

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: ceterum censeo aggregatem esse delendam von: WF
Geschrieben am: 01.10.2017 17:03:27

.


  

Betrifft: AW: ... träum ruhig weiter owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2017 19:55:16

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: Realität von: WF
Geschrieben am: 01.10.2017 20:36:53

.


  

Betrifft: @ Werner, Luschi, WF und Daniel von: Kulo
Geschrieben am: 01.10.2017 20:54:38

Hallo Werner, Luschi, WF und Daniel,

vielen Dank nochmals für die Lösungswege von Werner und WF, auch für den Link zum Video von Thehos.
Und vielen Dank für die rege Diskussion.

Die Anmerkungen zum Video von Werner habe ich natürlich auch gelesen. Aber Leider ist "Aggregat", sowie die meisten Formeln mit denen man richtig was machen kann, für mich absolutes Neuland. Wie WF richtig bemerkte, hätte ich gar nicht gewußt, "in welche Richtung ich da überhaupt fragen könnte". Deshalb konnte ich mich nicht an dieser Diskussion beteiligen.
Ich weiß nicht genau, was die letzten Nachrichten bezwecken sollten.

Ich bin äußerst dankbar für Eure Hilfe. Aber zum Diskutieren reicht mein Level bei Weitem noch nicht aus.

Ich würde mich freuen, wenn ich mich auch in Zukunft an Euch wenden darf. Ich hab noch viel zu lernen.

Viele Grüße und
eine schöne Woche

Kulo


  

Betrifft: AW: aber eben nur die Deine owT von: ... neopa C
Geschrieben am: 02.10.2017 12:39:58

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: . von: WF
Geschrieben am: 02.10.2017 13:08:27

.


  

Betrifft: Doch wohl etwas übertrieben; besser als ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 02.10.2017 01:52:27

delere wäre wohl dilatare, Walter… ;-)
Morrn, Luc :-?

Besser informiert mit …


  

Betrifft: AW: dazu folgende Anmerkungen ... von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.09.2017 16:49:41

Hallo Kulo,

... ich hab das Video jetzt auch zum ersten Mal gesehen (ich hatte mir Anfang 2015 AGGREGAT() für mich selbst erschlossen, was Luschi sicherlich bestätigen kann)

Vorab: Andreas Theos erklärt sehr einprägsam wie gut.

Allerdings würde ich ein paar Änderungen gegenüber seiner aufgezeigten AGGREGAT()-Formellösung vornehmen. Und zwar halte ich ZEILE()-1 für etwas problematisch. Denn manchmal löscht oder fügt man Zellen/Zeilen vor den Ergebniszellen ein und schwupps haben sich die Ergebnisse nicht nur geändert sondern sind falsch. Und das schlimme daran ist vor allem, man bemerkt es nicht(gleich).
Dies ist eine Folge von ZEILE()-1. Wird z.B. anstelle dessen ZEILE(A1) eingesetzt, passiert das nicht auch wenn ZEILE(A1) auch nicht der optimale Ersatz ist (gibt besseres).

Auch würde ich eine derartigen Formel nicht so konstruieren, dass eine Auswertung über den kompletten Zeilenbereich erfolgt. Derartige Formeln habe ich als Matrixfunktion(alität)sformel "definiert", weil sie intern ähnlich wie Matrixformeln "arbeiten", aber eben keine klassische Matrixformel sind. Und in beiden Formeltypen beschränke ich den Auswertungsbereich grundsätzlich auf das max (plus evtl. "Sicherheitszuschlag"). Dies ist nämlich mE günstig für die Performance.

Auch hat er hat zwar aus seinen Daten eine "intelligente" Tabelle formatiert, arbeitet bei der AGGREGAT()-formel nicht mit dieser. Denn wenn er das tun würde, hätte er immer den richtigen Auswertungsbereich.

Aber im Nachgang kann man immer ein Haar in der Suppe finden. Ich werde mir aber mal wohl auch die Zeit nehmen Andreas Theos von meinen Überlegungen zu seinem Video mitzuteilen. Das Wesentliche hab ich ja hier schon niedergeschrieben.

Gruß Werner
.. , - ...


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "KGrösste und mehrfach gleiche Werte :-("