Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema CommandButton
BildScreenshot zu CommandButton CommandButton-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen
Informationen und Beispiele zum Thema OptionButton
BildScreenshot zu OptionButton OptionButton-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen
Informationen und Beispiele zum Thema ScrollBar
BildScreenshot zu ScrollBar ScrollBar-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen
Informationen und Beispiele zum Thema SpinButton
BildScreenshot zu SpinButton SpinButton-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen
Informationen und Beispiele zum Thema TextBox
BildScreenshot zu TextBox TextBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Mit Button Werte addieren oder subtrahieren


Betrifft: Mit Button Werte addieren oder subtrahieren von: Hagen
Geschrieben am: 24.07.2018 09:38:05

Hallo,
Ich bin dabei, mir eine leichte Lagerverwaltung aufzubauen.
In Spalte "A" wird die aktuelle Lieferung eingetragen und dem Lagerbestand in Spalte "B" hinzugefügt.
Dieses würde ich gern so realisieren, das ich die gesammte Lieferung in Spalte "A" Eintrage, dann einen Button anklicke und alles dem Lagerbestand dazu addiert wird.
Danach muss die Spalte "A" aber wieder auf 0 zurück gesetzt werden.
Wie kann ich das umsetzten? Mache so etwas auch zum ersten mal.

Vielen Dank schon im voraus
Hagen

  

Betrifft: AW: Mit Button Werte addieren oder subtrahieren von: Werner
Geschrieben am: 24.07.2018 09:44:41

Hallo Hagen,

wer bitte soll denn mit den Angaben etwas anfangen? Lade doch mal eine Beispielmappe mit ein paar Beispieldaten in denen du aufzeigst was du haben möchtest hier hoch.

Gruß Werner


  

Betrifft: hier (m)ein Beispiel ... von: Matthias L
Geschrieben am: 24.07.2018 11:54:10

Hallo

Hier ein kleines Bsp (ohne Fehlerbehandlung!).
Dh. Du must auch tatsächlich Zahlen eintragen.

https://www.herber.de/bbs/user/122849.xlsm

Gruß Matthias


  

Betrifft: AW: hier (m)ein Beispiel ... von: Hagen
Geschrieben am: 24.07.2018 12:21:53

Hallo Matthias,
Genau so etwas habe ich gesucht.
Klappt so etwas auch mit umbuchen von einem Lager ins andere?
Z.b.: Lager A = Spalte "A"hat einen Bestand von 15. In Spalte "B" wir eingetragen wie viel in Lager B = Spalte "C" transportiert wird (5Stück werden transportiert).
Das heißt, es müssen aus Lager A, 5 Teile abgezogen werden und dem Lager B dazu addiert werden.

Tut mir leid, das ich so blöd Frage, aber habe damit noch nie etwas zu tun gehabt und begreife einfach diese Makros nicht.

Beste Grüße
Hagen


  

Betrifft: nachgefragt ... von: Matthias L
Geschrieben am: 24.07.2018 12:35:15

Hallo

Hab ich Dich richtig verstanden?
willst Du das so?

Tabelle1

 ABCDEFG
1Vorher Nachher
2Lager ALager BUmbuchen von A nach B Lager ALager BUmgebucht von A nach B
3511 421
41132 952


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8

Und Ja das geht auch.

Gruß Matthias


  

Betrifft: AW: nachgefragt ... von: Hagen
Geschrieben am: 24.07.2018 15:22:34

Ja genau so. Nur das B und C getauscht ist. Aber das ist sicher nicht relevant oder?


  

Betrifft: Version 2 von: Matthias L
Geschrieben am: 24.07.2018 16:04:48

https://www.herber.de/bbs/user/122859.xlsm

Gruß Matthias


  

Betrifft: AW: Version 2 von: Hagen
Geschrieben am: 25.07.2018 06:47:25

Guten Morgen.
Vielen Vielen Dank Matthias. Genau das habe ich gesucht. Mal sehen, ob ich es schaffe das ganze in meiner Tabelle anzuwenden.

Vielen Dank
Hagen


  

Betrifft: AW: Mit Button Werte addieren oder subtrahieren von: Hagen
Geschrieben am: 26.07.2018 08:16:15

Nachdem die anderen beiden Sachen sehr gut funktionieren, bräuchte ich erneut Hilfe.

In Spalte A sind meine ganzen Artikel
In Spalte E ist eingetragen, wie viele dieser Artikel für ein Produkt benötigt werden.
In Spalte F Wird das Material eingetragen was vom Zulieferer angeliefert wurde und dann mit dem ersten Makro dem Lagerbestand (Lager 1) in Spalte G hinzugebucht.
In Spalte H wird dann eingetragen wie viel Ware aus dem Lager 1 (Spalte G) in das Lager 2 (Spalte I) Umgebucht wird. Auch dafür funktioniert das eine Mako echt super.

Jetzt zu meinem Problem:
Aus den einzelnen Artikeln werden mehrere Produkte gefertigt. In Spalte J würde ich jetzt gern eintragen, wie viele Produkte gefertigt wurden.
Dabei werden für das Produkt A und B Material aus dem Lager 2 entnommen. Produkt C, D und E aus dem Lager 1.
Dabei muss natürlich vom Lager 1 bzw. 2 jeweils so viel Stück von jedem Artikel (für ein Produkt) entnommen werden, wie in Spalte E eingetragen.
Die Fertigen Produkte werden dann im Lager 3 (Spalte M) eingelagert
Dieses dann wieder mit einem Button zu Automatisieren wäre klasse. Allerdings sollte die Spalte J nach jedem Vorgang wieder auf 0 gesetzt werden.

Jedes mal eine Fertige Lösung von euch kann ich nicht verlangen. Ich würde es gern selbst machen, aber habe keinen blassen Schimmer wie das geht und welche Eintragung im Makro wofür ist und was diese bedeutet.
Vielleicht kann mir das ja auch jemand erklären und ich versuche es einfach mal selbst. man wird davon ja nicht dümmer ;-)

Vielen Dank schon mal
Hagen


  

Betrifft: ist sicher auch möglich ... von: Matthias L
Geschrieben am: 26.07.2018 08:35:44

Hallo,

ist sicher auch möglich.
Ich habe aber keine Lust das nachzubauen.
Lade also bitte eine Bsp.Datei hier hoch.
Diese sollte dem Orginalaufbau entsprechen.
Dann schauen wir weiter.

Gruß Matthias


  

Betrifft: AW: ist sicher auch möglich ... von: Hagen
Geschrieben am: 26.07.2018 10:26:26

Tut mir leid. Hätte ich selbst drauf kommen können.
Im Anhang ist die Tabelle, wie ich sie geplant habe. Es kann natürlich sein, das noch Artikel hinzugefügt werden oder es auch noch ein Produkt mehr gibt.

Eine Erklärung zu der Tabelle habe ich drunter geschrieben.

https://www.herber.de/bbs/user/122908.zip

Beste Grüße
Hagen


  

Betrifft: nachgefragt ... von: Matthias L
Geschrieben am: 26.07.2018 11:29:55

Hallo

Sorry ich verstehe Deine Beschreibung nicht.

Besispiel: Aus den Einzelteilen wurden jetzt 2 Produkte A erzeugt. Daür mussten aus dem Lager 2 folgende Artikel entnommen werden: Artikel 1=2x ; Artikel 2 =2x ; Artikel 3=8x ; usw.

Wieso wurden denn 2 Produkte A erzeugt?

Tabelle1

 ABCDE
39Produkt A  Stück1
40Produkt B  Stück1
41Produkt C  Stück1
42Produkt D  Stück1


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8




Wieso sollen aus Lager 2
  • 2x Artikel1 entnommen werden

  • 2x Artikel2 entnommen werden

  • 8x Artikel3 entnommenwerden


  • Wie kommst Du auf die entsprechenden Artikel und deren zu entnehmende Menge?
    Ich verstehe überhaupt nichts!

    Gruß Matthias


      

    Betrifft: AW: nachgefragt ... von: Hagen
    Geschrieben am: 26.07.2018 11:53:27

    zur Erklärung was das ganze soll.
    Wir sind derzeit dabei eine Serienfertigung aufzubauen. Damit ich einen überblick über die einzelnen Teile habe, habe ich mit diese Tabelle erstellt.
    Aus den einzelnen Artikeln werden Baugruppen (Produkte) erstellt.
    Aus den einzelnen Baugruppen (Produkte) und zusätzlichen Einzelteilen (Artikeln), wird dann das fertige Erzeugnis, das dann geliefert wird.

    Um eine Baugruppe zu fertigen, muss ich aus dem Lager z.B. 3 Schrauben (Artikel 1) und 6 Muttern(Artikel 2) nehmen. Wie viele Schrauben und sonstiges ich benötige habe ich in Spalte E eingetragen.

    Wenn mir jetzt Gesagt wird, das z.B. 5 Baugruppen zusammengebaut sind, möchte ich diese dann wieder ins Lager einliefern und dort entsprechend eintragen. Das heißt aber, das die Einzelteile vom Lagerbestand Abgezogen werden. Dann werden für 5 gemeldete Baugruppe, die dann eingelagert werden, insgesamt 15 Schrauben und 30 Muttern aus dem Einzelteillager abgezogen und 5 Stück Baugruppe dem Lager hinzugefügt.
    Insgesamt gibt es hier 4 Baugruppen, die alle gleich behandelt werden.

    zusätzlich gibt es dann das fertige Produkt, wo dann wieder die Einzelnen Baugruppen und ein par Einzelteile benötigt werden. Dieses verhält sich eigentlich genau gleich. Mit dem einzigen unterschied, das diese nicht eingelagert, sondern geliefert werden.

    Beste Grüße
    Hagen


      

    Betrifft: AW: nachgefragt ... von: Matthias L
    Geschrieben am: 26.07.2018 14:54:14

    Hallo

    Tabelle1

     ABCDEFG
    39Produkt A  Stück1 7


    Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8

    Das heißt also in Zelle E39 steht die Anzahl des zu buchenden Produktes(also Produkt A) aus Zelle A39?
    Das bedeutet gleichzeitig alle Artikel-Nrn. die zu Produkt A gehören, also "E3:E18"
    sollen in der Menge aus einem Lager ausgebucht werden? Aus welchem Lager?
    Und was soll danach passieren?

    Mir ist das alles noch nicht 100%ig verständlich, sorry.

    Welchen Sinn machen Artikel 30 - Artikel 36?
    Zu welchem Produkt gehören dies Artikelnummern?

    Ich kann Dir erst weiterhelfen, wenn ich Dein Ziel wirklich verstanden habe.



    Ich persönlich würde eine solche Lagerverwaltung transponiert aufstellen.
    Also nicht so wie Du, das Produkte untereinander stehen sondern in Spalten nebeneinander.
    Hier wie ich das meine:

    Tabelle2

     ABCDE
    1 Produkt AProdukt BProdukt CProdukt D
    2Schraube   x
    3Mutter x x
    4Unterlegscheibe x  
    5U-Schienex   
    6Artkl.Nr. 5    
    7Artkl.Nr. 6    
    8Artkl.Nr. 7   x
    9Artkl.Nr. 8    
    10Artkl.Nr. 9x  x
    11Artkl.Nr. 10x   
    12Artkl.Nr. 11 x  
    13Artkl.Nr. 12    
    14Artkl.Nr. 13  x 
    15Artkl.Nr. 14x  x
    16Artkl.Nr. 15    
    17Artkl.Nr. 16xx x
    18Artkl.Nr. 17x x 
    19Artkl.Nr. 18x   
    20Artkl.Nr. 19   x
    21Artkl.Nr. 20  x 
    22Artkl.Nr. 21    
    23Artkl.Nr. 22 x  
    24Artkl.Nr. 23x   
    25Artkl.Nr. 24x  x


    Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8

    Das "x" steht hier für eine beliebige Anzahl von Teilen / für das entsprecehnde Produkt.
    Das lässt sich in dieser Form viel besser verwalten.

    Gruß Matthias


      

    Betrifft: AW: nachgefragt ... von: Hagen
    Geschrieben am: 26.07.2018 22:11:46

    Also das Produkt A ist zusammengesetzt aus Artikel 1-16. Das Lager 1 ist ein großes Lager, wo alles zentral aufläuft und erst einmal eingelagert wird. Für die Produktion wird dann aus dem Lager 1 eine gewisse Menge entnommen und ins Lager 2 transportiert und eingelagert. Das sind dann die Button "Einlagern" und "Umbuchen".
    Wenn dann das Produkt A fertig zusammengebaut ist, müssen die einzelnen Artikel aus dem Lager 2 herausgebucht werden. Das fertige Produkt A wird dann wieder im Lager 1 eingelagert. Das Heißt, das die Menge des fertigen Produktes A im Feld F39 eingetragen wird. Sobald diese mit dem Button "Einlagern" in das Lager 1 eingelagert werden, müssen die einzelnen Artikel, die für das Produkt A benötigt wurden aus dem Lager 2 entnommen werden. Da für das Produkt A unterschiedliche Mengen der einzelnen Artikel benötigt werden, muss die Entnahmemenge aus dem Lager 2 mit der Spalte E entsprechen multipliziert werden.

    Dieses ist für die Produkte A und B das Identische vorgehen.
    _________

    Das Produkt C und D wird direkt aus dem Lager 1 Montiert. Das vorgehen ist hier identisch zu Produkt A und B, nur das das Umbuchen in Lager 2 entfällt. Dieses wird nicht benötigt.
    _________

    Das Endprodukt wir dann schließlich aus den Artikeln 30-36 und den Produkten A bis D zusammengebaut.
    Hier sind die Buchungen Identisch zu dem Produkt C und D.
    Die Menge der Gelieferten Produkte wird in Feld J33 eingetragen und wieder entsprechen der Spalte E dem Lager 1 entnommen.
    In Feld K33 sollen lediglich die einzelnen Lieferungen aus dem Feld J33 aufaddiert werden.


    Es ist immer schwierig anderen Leuten zu erklären, was man genau vor hat. ich hoffe das es diesmal etwas verständlicher war.
    Die Anordnung der Tabelle habe ich so gestaltet, da ich dann einen Schnelleren überblick habe. Zumal ich dort noch weitere Rechnungen einfügen werden, um zu sehen, wie viele Produkte z.B. Produkt A aus dem Lagerbestand in Lager 1 und dem Lager 2 gefertigt werden können, um eine Rechtzeitige nachbestellung realisieren zu können. aber dieses bekomme ich selbst hin.

    Beste Grüße
    Hagen


      

    Betrifft: habs verstanden ... von: Matthias L
    Geschrieben am: 27.07.2018 05:07:57

    Hallo


    Als Ansatz:
    Hier für Produkt A aus Lager 2

    Sub Prod_A()
    'Produkt A aus Lager 2 entnehmen
    Dim Faktor&, RnG As Range
    Faktor = Range("F39")
    For Each RnG In Range("I3:I18") 'Schleife über Lager 2 (Produkt A)
    With RnG 'Referenz zur Variable die Zelle für Zelle durchläuft
    .Value = .Value - .Offset(, -4) * Faktor 'hier berechnen
    End With
    Next
    Range("G39") = Range("G39") + Range("F39") 'Bestand Lager 1 aktualisieren
    Range("F39").ClearContents 'Geliefert auf 0 setzen
    End Sub

    https://www.herber.de/bbs/user/122939.xlsm


    Für Produkt B probierst Du es selbst ?

    Gruß Matthias


      

    Betrifft: AW: habs verstanden ... von: Hagen
    Geschrieben am: 27.07.2018 11:28:22

    Vielen dank für deine Hilfe, genau so habe ich es mir vorgestellt. Habe das auch für alle anderen anpassen können.

    Nur leider ist mir jetzt ein kleiner Fehler aufgefallen.
    Den Artikel 16 benötige ich insgesamt 7 mal für das komplette Endprodukt. Dabei werden für das Produkt A insgesamt 5 Stück benötigt und für Produkt B, 2 Stück. damit komme ich auf gesamt 7.
    In den Lagern 1 und 2 möchte ich dieses jetzt aber nicht Teilen (also nicht als 2 Positionen) aufführen.

    Wie kann man so etwas jetzt noch lösen?
    Das ist dann auch ganz versprochen das letzte zu dieser Tabelle. ;-)

    Beste Grüße
    Hagen


      

    Betrifft: wie soll das denn gehen ... von: Matthias L
    Geschrieben am: 27.07.2018 12:20:00

    Hallo

    Artikel16 taucht nirgends bei Produk B auf.
    Woher soll dann Excel wissen, wie Du das aufteilen willst?
    Ohne es irgendwo zu hinterlegen ist das mE nicht möglich.

    Geh mal zum Fleischer und hole 7 Scheiben Wurst.
    Dann frag die Bedienung, ob sie wissen wie Du die 7 Scheiben unter 2 Personen aufteilst.
    Ich glaub die würden auch nur Raten, oder?
    Denn es gibt 12 Möglichkeiten wie das aufgeteilt werden könnte.

    Gruß Matthias


      

    Betrifft: AW: wie soll das denn gehen ... von: Hagen
    Geschrieben am: 27.07.2018 15:11:07

    Ok. Dann muss ich mir dafür noch etwas einfallen lassen.
    Trotzdem vielen vielen dank für deine Hilfe.
    Hätte es alleine nie hin bekommen.


    Beiträge aus dem Excel-Forum zum Thema "Mit Button Werte addieren oder subtrahieren"