Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Graphen automatisch erzeugen lassen

Betrifft: Graphen automatisch erzeugen lassen von: Matthias
Geschrieben am: 09.09.2020 08:13:14

Guten Morgen,

da mir in diesem Forum immer gute Tipps und Lösungen aufgezeigt wurden wende ich mich wieder an euch.


Ich besitze eine "Vorlagedatei" in die später dann verschiedene Messwerte rein geschrieben werden.

Hierbei wurde mir auch schon geholfen und das läuft auch.

Jetzt bin ich dabei die Datei in die die Messwerte reingespeichert werden aufzubauen.

Hier erstmal die bisherige Datei:

https://www.herber.de/bbs/user/140140.xlsx



Zum Verständnis:

Die Messwerte werden aus einer CSV-Datei in das Blatt "Messwerte gespeichert". Dann werden diese Werte mit einem bestimmten Faktor multipliziert um aus der Spannung die jeweilige Größe zu erhalten (N; m/s²; ...) und dann stehen diese Werte im Blatt "Auswertung" in den verschiedenen Spalten mit Überschrift "Kanal x". Diese Berechnung folgt später, sollte aber nicht allzu kompliziert werden.

Um die Messwerte auch richtig auszuwerten könne braucht man natürlich verschiedene Funktionen (MIN; MAX; ...) dies dürfte zumindest für Kanal 1 mal so passen (bin offen für Verbesserungsvorschläge). Für jeden Kanal sollte dann ein Graph dargestellt werden mit dem jeweiligen Messwert und den Funktionen. Diese Funktionen sollten wie bereits für Kanal 1 gemacht per Checkbox ein- und ausblendbar sein.


In der Beispieldatei ist das ganze für den 1. Kanal bereits gemacht und wollte jetzt fragen ob es einen Weg gibt, das für die anderen Kanäle automatisch machen zu lassen, oder ob ich das jetzt händisch für alle Kanäle machen muss.

Eine andere Frage ist, ob es einen Weg gibt, dass wenn der erste Graph auf der x-Achse gestreckt wird (die Größe des Graphen geändert wird), die anderen 12 auch genauso verändert werden.

Meine letzte Frage ist ob es einen Weg gibt die x-Achse automatisch alle Werte erfassen zu lassen, da nicht immer gleich viele Messwerte vorhanden sind.


Eine Anmerkung: Eine Datei, die später eingelesen wird hat ca. 500 000 Zeilen. Ich weiß dass das viel Rechenzeit benötigt, jedoch hoffe ich, dass das trotzdem funktioniert. Nur damit die Formeln nicht zu komplex werden


Ich hoffe, dass Ihr meine Fragestellung versteht. Solltet ihr noch nähere Informationen bzw. mehr Erläuterung benötigen, bitte gebt einfach bescheid.


Vielen Dank bereits im Voraus.

Gruß

Matthias

Betrifft: AW: Graphen automatisch erzeugen lassen
von: Beverly
Geschrieben am: 10.09.2020 11:30:42

Hi Matthias,

Frage: ob es einen Weg gibt, das für die anderen Kanäle automatisch machen zu lassen

Antwort: Nein, es sei denn du schreibst dir ein Makro um die Formeln in die entsprechenden Spalten zu kopieren. Theoretisch könntest du dann alle Spalten markieren und das Diagramm daraus erstellen - es gibt jedoch ein generelles Aber: wenn du alle 12 Kanäle mit ihren jeweils 5 Parametern darstellen willst, wird das seeeeeeehr unübersichtlich. Mein Vorschlag wäre: um alle Graphen vergleichen zu können sollten alle in ein gemeinsames Diagramm, jedoch OHNE die jeweiligen Parameter. Zusätzlich würde ich für jeden Kanal ein eigenes Diagramm erstellen, und dort den Graphen einschließlich seiner 5 Parameter darstellen.
Die Kontrollkästchen musst du natürlich auch von Hand erstellen oder per Makro, wobei du natürlich darauf achten musst, dass die Zellverknüpfung dann richtig zugewiesen wird entsprechend deiner Formeln.


Frage: ob es einen Weg gibt, dass wenn der erste Graph auf der x-Achse gestreckt wird (die Größe des Graphen geändert wird), die anderen 12 auch genauso verändert werden.

Rückfrage: wie wird festgelegt, wieviele Datenpunkte angezeigt werden sollen, also wie lang der(die) Graph(en) sein soll(en)?


Frage: ob es einen Weg gibt die x-Achse automatisch alle Werte erfassen zu lassen, da nicht immer gleich viele Messwerte vorhanden sind

Antwort: da du eine intelligente Tabelle verwendest passt sich die Länge (bzw. Anzahl der Rubriken auf der Horizontalachse) automatisch an die maximale Anzahl an Daten an.
Wenn du die Graphen allerdings strecken und wieder zurücksetzen willst, dann wäre das entweder per VBA oder per Formel möglich, wobei noch zu klären wäre, wie festgelegt wird, welche Anzahl an Datenpunkten angezeigt werden soll - siehe auch weiter oben.



GrußformelBeverly's Excel - Inn

Beiträge aus dem Excel-Forum zum Thema "Graphen automatisch erzeugen lassen"