Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Richtiges Vorgehen bei Zugriff auf mdb

Betrifft: Richtiges Vorgehen bei Zugriff auf mdb von: Ronald Wälty
Geschrieben am: 14.10.2020 16:56:11

Guten Tag an alle!

Ich möchte gerne von meinem Excelprogramm auf eine Access-DB (*.mdb) zugreifen,
das heißt: Daten aus der Datenbank holen und falls nötig, auch wieder speichern, entweder als
neuen Eintrag oder als aktualisierten Eintrag. Nun habe ich eine Frage:

Ist es sinnvoll, immer direkt die Daten von der DB zu holen und sobald die Bearbeitung resp.
Erstellung des Datensatzes fertig ist, dies wieder zur DB zu schicken oder ists besser, alles in ein Array zu pumpen und erst "am Ende des Tages" oder vielleicht jede Stunde mal mit der DB einen Abgleich zu tätigen?
Was wäre hier performanter und sinnvoller?

Hat hier jemand Tips oder Empfehlungen für den Zugriff auf die DB (lesen, schreiben) wie auch die Arbeit mit einem Array (lesen, schreiben)?
Es sollte nicht irgendwie funktionieren sondern möglichst performant.

Vielen Dank im Voraus.
Gruß Ronald

Betrifft: AW: Richtiges Vorgehen bei Zugriff auf mdb
von: Luschi
Geschrieben am: 14.10.2020 18:37:48

Hallo Ronald,

toll, Du erwartest performante Lösungen, selbst aber lieferst Du keine eigenen Erkenntnisse bzw. Lösungsansätze in Form eines praktischen Beispiels mit Excel- und Accessdatei.
Für solche Luftnummern lasse ich meine Schatzkiste zu!

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS:
- das Holen der Daten mache ich mit AdoDB und SQL-Code per Recordset
- beim zurückschreiben ist die referentielle und Datenintegrität von Access zu beachten
  und vor dem Zurückschreiben zu kontrollieren
- das Zurückschreiben würde ich datensatzweise tätigen
- denn das warten auf Ultimo kann jeglicher Störung:
  Stromausfall, Windows- bzw. Excel-Crash usw.