Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Bewegen in einer Formel im amensmanager

Betrifft: Bewegen in einer Formel im amensmanager von: HannesStein
Geschrieben am: 31.10.2020 01:03:32

Hallo
Frage zum Namensmanager (Menü Formeln):

Habe eine Datei bekommen, die im Namensmanager Formeln mit Namen stehen hat. Praktische Sache, weil man in die Zelle nur den Namen einträgt.

Dazu einige Fragen:
Die Formel ist sehr lang, ein Mehrfaches der Zeile "Bezieht sich auf" im Namensmanager. Ich habe sie nicht erstellt, möchte sie aber sehen und etwas anpassen. Wie kann man den unsichtbaren Teil sehen? Ich muss ich mit der Maus hinein und nach rechts markieren und so den weiteren Text mit undefinierbarer Geschwindigkeit in den sichtbaren Bereich ziehen zu können. Das ist sehr unpraktisch. Mit Betätigen der den Cursortasten wird automatisch ein Bezug erzeugt, hin und her scrollen geht nicht. Ich kann mir nur die ganze Zeile mit der Maus markieren, was etwas Übung bedarf, und dann wohin kopieren. Dann sehe ich die ganze Zeile. Aber das kann ja nicht so vorgesehen sein.

In der Formel kommt "=!$A1" vor. Das ist offensichtlich die erste Zelle in der Zeile, in der die Formel steht. Aber steht das wo? Kann man das wo nachlesen?

Mir ist aufgefallen, dass sich das "=!$A1" im Namensmanager ändert, zb zu "=!$A13452521234", irgendeine astronomisch lange Zahl. Wann es das tut, weiss ich nicht. Jedenfalls nach Verlassen des NM und Wiederaufruf. Aber nicht jedes Mal. Vielleicht hängt das von der gerade aktuellen Zelle ab, in der man gerade steht.

Vielliecht mann mir jemand antworten, der/die ohne Beispielmappe das erklären und Antwort geben kann. Ansonsten lade ich eine Beispieldatei hoch.

Grüße von Hannes

Betrifft: Ja, man kann, ...
von: Luc:?
Geschrieben am: 31.10.2020 01:25:22

…Hannes!
1. In Xl-Versionen spätestens ab Xl14/2010 kann man sowohl die Anzeige- als auch die EditBox größer ziehen, davor viell nur Erstere, aber das hilft auch, weil man bei Änderungen dort bei Verlassen gefragt wird, ob die Änderung behalten wdn soll. Geht beides nicht, kann man sich behelfen, indem man die Fml kopiert, in eine Zelle einträgt, dort ändert und wieder in den Namensbezug zurückträgt.
2. !$A1 ist eine Sonderform, mit der man in älteren XlVersionen zeigen wollte, dass das TabBlatt egal ist bzw alle Blätter infrage kommen. Normalerweise steht sonst vor dem ! der jeweilige Blattname, idR (automatisch) der des gerade geöffneten Blattes. Hier ist die Spalte absolut adressiert und die Zeile relativ.
3. Absolute Bezüge ändern sich nur, wenn Spalten u/o Zeilen innerhalb des angegebenen Bereichs eingefügt oder gelöscht wdn, während relative von der aktuell ausgewählten Zelle abhängen. Dabei rolliert die Angabe in definierten Namen, d.h., nach der letztmöglichen Zeile/Spalte folgt wieder die erste. Es gibt hier allerdings noch weitere Besonderheiten, zu denen im Forum diskutiert wurde, was du ggf im Archiv findest (vorhanden müssten sie dort jedenfalls sein).
Morhn, Luc :-?
„Die universelle Befähigung zur Unfähigkeit macht jede menschliche Leistung zu einem unglaublichen Wunder.“ Stapps ironisches Paradoxon

Betrifft: AW: Bewegen in einer Formel im amensmanager
von: Luschi
Geschrieben am: 31.10.2020 07:13:42

Hallo Hannes,

zu 2.
Für den Excelanwender an sich eine praktische Sache, verwendet man diesen Namen in Tabelle 'ABC' oder 'XYZ', dann macht Excel eben daraus für das jeweilige Tabellenblatt ='ABC'!$A1 bzw. ='XYZ'!$A1
ABER: diese so definierten Name (mit dem Weglassen des Tabellenbezeichners) ist für Vba nicht auflösbar und es kommt dann nur Blödsinn raus und darf so nie in Vba verwendet werden.
Auf diese Weise habe ich mit einem Mitstreiter über eine Woche wertvolle Entwicklungszeit verloren.

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS: für Vba gilt dann: nicht anfassen und (noch) nicht mal gucken, was der definierte Name für einen Rückgabewert hat.

Betrifft: AW: dazu die Taste [F2] betätigen ...
von: neopa C
Geschrieben am: 31.10.2020 09:20:51

Hallo Hannes,

... wenn Du die Taste betätigt hast, kannst Du mit den Cursortasten Dich in der Definitionszeile bewegen.Für lange benannte Namen fast ein Muss. Die Betätigung der [F2] hat sowohl An- als auch Ausschaltfunktion.

Gruß Werner
.. , - ...

Betrifft: AW: Beweg,en in einer Formel im amensmanager
von: Daniel
Geschrieben am: 31.10.2020 10:20:55

Hi

In deinem Namen ist der Zeilenbezug relativ.
Ob das aber jetzt "gleiche Zeile" oder "eine Zeile drüber" bedeutet, wissen wir nicht, das hängt davon ab, welches die aktive Zelle ist, denn die von den meisten verwendete A1-Addressierungsart hat den Nachteil, dass sie relative Zellbezüge nicht relativ beschreiben kann, sondern in einen Absolutwert umrechnen muss und dabei die aktive Zelle als Referenzpunkt verwendet.

Das Problem dürfte sein, dass der Bezug eben nicht "gleiche Zeile" ist, sondern "eine Zeile drüber".
Wenn du jetzt in den Namensmanager gehst und dich in der ersten Zeile befindest, gibt es aber keine Zeile drüber, deren Adresse verwendet werden könnte. Also rolliert dass ganze und du bekommst die unterste Zeile ausgegeben, so wie wenn du das Blatt an den enden zusammengeklebt und daraus eine Rolle gebildet hättest.

Bei solchen Problemen ist es manchmal auch hilfreich, in die Z1S1-Bezugsart zu wechseln und sich dann die Formel nochmal anzuschauen.
Z1S1 kann relative Zellbezüge relativ Beschreiben, damit sind die Adressen in den Formeln nicht mehr abhängig von der aktiven Zelle.


Gruß Daniel

Betrifft: AW: Beweg,en in einer Formel im Namensmanager
von: HannesStein
Geschrieben am: 31.10.2020 18:20:04

Hallo alle

Punkt1: Hinein klicken und dann F2. Das ist eine sehr hilfreiche Lösung. Danke Werner neopra

Punkt2: "=!$A1" ist mir nun auch klar.

Punkt3: "=!$A13452521234" Ja, das ist wirklich ein Ersatzbezug. Duch das Rollieren wird die Tabelle grenzenlos.

Die Frage nach einer guten Internetseite, wo ich das hätte erfahren können, ist nun Dank Eurer Hilfe hinfällig.

Vielen Dank Allen. LG, Hannes

Beiträge aus dem Excel-Forum zum Thema "Bewegen in einer Formel im amensmanager"