Variablendeklaration, Schleifen

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
Bild

Betrifft: Variablendeklaration, Schleifen
von: toni
Geschrieben am: 13.11.2003 13:58:52

Hallo VBA'ler,

Ich habe noch grundsätzliche Verständnissprobleme bei der Variablendeklaration, der SET-Anweisung und der Schleifenverarbeitung.
Vielleicht könnt Ihr mir anhand des folgenden Beispiels auf die Sprünge helfen.

Ich habe eine Userform die eine Multipage (Multipage1) enthält.
Diese Multipage besteht aus vier Seiten.
Die erste Seite enthält eine Schaltfäche, die, wenn sie betätigt wird einen Optionsbutton aktiviert und EINE bestimmte Seite der Multipage 'enabled'.
Der folgende Code funktioniert soweit:


Private Sub cmbLBkl5000_Click()

' obLBkl5000 ist der Optionsbutton, acker ist eine Seite der Multipage

obLBkl5000.Value = True
MultiPage1.acker.Enabled = True
End Sub


Nun möchte ich aber in einer Schleife alle Seiten (bis auf die erste) auf 'enabled' setzen, doch da bin ich mit meinem Möglichkeiten am Ende.
Grob stelle ich mir den Code folgendermaßen vor:


Private Sub cmbLBkl5000_Click()
Dim multi As MultiPage, seite As Page
  Set multi = MultiPage1.Pages
  Set seite = MultiPage1.Pages.Item(1)
  
  obLBkl5000.Value = True
  
  With MultiPage1.Pages
         For Each seite In multi
             .Item(1).Enabled = False
         Next
  End With
        
End Sub
Leider geht das ganze bereits bei der SET-Anweisung auf den Hammer.
Gruss Toni
Bild


Betrifft: AW: Variablendeklaration, Schleifen
von: Charlie
Geschrieben am: 13.11.2003 18:31:35

Hallo Toni,

folgender Code sollte Dein Problem lösen:


Private Sub cmbLBkl5000_Click()
    Dim intCounter As Integer
    'Optionbutton auswählen
    obLBkl5000 = True
    With MultiPage1
        'Schleifer über alle Register der Multipage
        For intCounter = 1 To .Pages.Count - 1
            .Pages(intCounter).Enabled = True
        Next intCounter
    End With
End Sub


Viel Erfolg,
Charlie


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " farbige Formatierung eines Zellenteilbereichs"