Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema MsgBox
BildScreenshot zu MsgBox MsgBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Aufsummieren

Betrifft: Aufsummieren von: Florian
Geschrieben am: 08.09.2004 18:53:03

Problem siehe Anhang.

https://www.herber.de/bbs/user/10692.xls

  


Betrifft: OH_Forumsbeitrag.jpg von: andre
Geschrieben am: 08.09.2004 19:08:06





  


Betrifft: AW: OH_Forumsbeitrag.jpg von: andreas e
Geschrieben am: 08.09.2004 19:12:31

Hallo andre,

wird echt immer besser der Umgangston !
Ich werf dir die datei hin und nun mach aber zügig -
wenn nicht in 5 minuten das gewünschte ergebnis vorliegt am besten in nem neuen Thread nmachschieben

"Hier will mir wohl niemand helfen ! - Bitte endlich mal datei xy ankucken !"

Manomann - welch Kinderstube haben doch einige Leute genossen !
Gruß und schönen abend
andreas e


  


Betrifft: Was erwartest du eigentlich ? von: peh
Geschrieben am: 08.09.2004 20:08:09

Hi Andreas,
da ich immer noch ab und zu mitlese trotz Excel Forum Abstinenz:

Ihr erzieht die Leute doch dazu.

Da werden z.T. komplette Firmenlösungen erstellt, auf irrsinnige Fragen geantwortet,
nachgefragt wenn die Frage unklar ist, über Irrsinnsformulierungen hinweggelesen,
kurzum der ganze Wahnsinn wird nicht von den Fragenden sondern von den Antwortenden initialisiert.

Solange es Leute gibt, die auf Fragen antworten welche:
a) Ganz klar Auftragsorientiert sind
b) Eine Formulierung haben, bei der man erbrechen könnte
c) Das Problem nicht auf eine normale Darstellung reduzieren sondern einen Dateianhang benötigen
d) Sich noch nicht mal rudimentär mit der Sache auseinandergesetzt haben (z.B. Excel oder VBA)

soll sich doch keiner wundern.

Ihr bekommt nur das, was ihr verdient, nämlich Hohn und Spott für das was ihr leistet.
Ihr werdet verarscht von den Fragenden, welche die Idee des Helfens ad absurdum geführt haben, von Buchautoren, die eure Ideen, Ausführungen mißbrauchen (ohne diese selbst zu verstehen), von CD's die erzeugt werden auf Grund eurer Beiträge, ... und und und.

Ich habe keinerlei Mitleid mehr mit den Antwortenden
(war ja selbst mal so ein Depp)
solange nicht jeder der Antwortenden sich darauf beschränkt, einfache, strukturierte, wohlformulierte Fragen zu beantworten.

Ihr lasst euch ausnutzen bis zum abwinken.
Beschwer dich also nicht, wenn es jemand noch dreister versucht als der Durchschnitt.

Liebe Grüße
Peter, der Geheilte


  


Betrifft: Jo hammer den scho Weihnachten ... :-))) von: Ramses
Geschrieben am: 08.09.2004 20:31:35

Hallo Peter

Welcome back :-))

Schön wieder von dir zu lesen :-)

Gruss Rainer


  


Betrifft: Keine Weihnachten ;-) von: peh
Geschrieben am: 08.09.2004 20:34:55

Hi Rainer,
ne, ich werde mich weiterhin da raushalten, siehe auch meinen Beitrag.
Wenn du mal OnSkype bist, mail mich doch mal an. Es gibt neues von der TB Jeanie.
(Jetzt guck ich erstmal Fußball)

Gruß Peter

P.S.
Ob ein Passwort vorliegt, kann man ganz einfach prüfen mit einem Unprotect, wenn es in einen Error läuft dann lag ein PW drauf ;-)


  


Betrifft: Schade,... trotzdem eine Frage von: Ramses
Geschrieben am: 08.09.2004 20:39:52

Hallo Peter

"..wenn es in einen Error läuft dann lag ein PW drauf ;-)..."

Dachte ich auch, ... da ist mein EXCEL XP und 2003 aber ganz anderer Meinung :-(
EXCEL macht dann unaufgefordert den Dialog für die Passworteingabe auf, und die habe ich nicht unter Kontrolle.
Kennst du da eine Lösung ?

Wie du siehst,... man braucht dich :-)

Skypen geht gerade nicht. Bin mal wieder on Tour und habe bloss eine langsame 33Kb Leitung :-(

Gruss Rainer


  


Betrifft: In der Halbzeit von: peh
Geschrieben am: 08.09.2004 21:41:26

Hi Rainer,
eigentlich sollte:
Sub asfd()
Dim x As Worksheet
Set x = ActiveSheet
On Error GoTo Fehler
x.Unprotect ""
Exit Sub
Fehler:
MsgBox "es gibt eins"


End 
Sub 

funzen ( nicht wirklich getestet)

Gruß Peter



  


Betrifft: AW: In der Halbzeit von: Ramses
Geschrieben am: 08.09.2004 22:31:11

Hallo Peter

auf die Idee mit "" muss man erstmal kommen :-)
Danke

Gruss Rainer


  


Betrifft: AW: Was erwartest du eigentlich ? von: andre
Geschrieben am: 08.09.2004 20:51:42

Hallo Peter,
Dass ein paar noch auf die Formen Wert legen merkst Du ja daran, dass auf diesen Beitrag keine fachliche Antwort gekommen ist. Wenn hier einer antwortet, der auch nicht besser im Umgangston ist dann geht mir das glatt irgendwo vorbei, ich such mir die Probleme aus ...
Ob das Problem auftragsorientiert ist - keine Ahnung, ich hab nicht reingeschaut - Du etwa? Auch eine einfache Frage kann einen Auftrag als Hintergrund haben. Für mich ist es eine Art Training, da darfs auch mal eine Codezeile mehr sein. Wenns zuviel wird kommt aber auch von mir der Hinweis, dass ich meine Brötchen damit verdiene.
Für die Fragestellung müsste Hans mal ein Filterprogramm schreiben, dass den IQ bewertet ... vielleicht auch so, dass nur Fragen angenommen werden, die die Antwort enthalten ;.-))
Früher gab es ja noch die Hitliste der Antworter - jetzt übrigens neu bei Spotlight, da konnte man ablesen, wer wie blöd oder hilfsbereit ist.
Was solls, ein Bergsteiger klettert auch irgendwo rauf um hinterher wieder runter zu kommen und wenn er Pech hat stürzt er ab. Jeder, wie es ihm beliebt..
Grüße und Tschüß, ich schaue jetzt Sat1, bis zur nächsten Werbung. Nicht dass ich da auch noch ausgenutzt werde ;-)
Andre





  


Betrifft: AW: Aufsummieren von: Florian
Geschrieben am: 08.09.2004 20:29:05

erst einmal tief durchatmen,
so und jetzt gibt es eine Entschuldigung von mir sowie eine Erklaerung.
Ich habe zu diesem Excelproblem schon gestern eine Frage gestellt und zwar mit allen Knigge Regeln, die mir da in einem verachtenden Ton vorgestellt wurden. Mit Anrede, Text und Dankeschoen sowie Viele Gruesse. Leider war die Formulierung nicht sehr gut und ich habe eine Loesung erhalten, die mir leider nicht weiterhalf. Nun dachte ich, dass die Frage keiner mehr beantwortet, weil es so aussah als gebe es eine Loesung. Somit habe ich es heute nocheinmal probiert und leider den Anredetext von gestern vergessen. Dafuer auch die Entschuldigung.
Und, ich lasse mich in vielen Dingen gerne verbessern oder kritisieren aber eine Sache lasse ich mir nicht vorwerfen und zwar, dass ich mich mit der Sache nicht auseinandergesetzt habe!!! Wie moechte das jemand bitteschoen von euch beurteilen. In diesem Punkt kann ich nur sagen, habt ihr mir Unrecht getan.
Ich hoffe, meine Entschuldigung versoehnt euch wieder mit mir als Excelneuling und ihr habt etwas mehr Verstaendnis, wenn man mal einen Fehler macht oder etwas vergisst. Meistens gibt es dafuer auch eine Erklaerung, denn ich komme bestimmt nicht aus irgendeinem schlechten "Elternhaus".
Ich wuensche noch einen angenehmen Feierabend.
PS: Wenn jemand noch eine Idee hat, waere ich weiterhin noch sehr interessiert.
Vielen Dank
Florian


  


Betrifft: AW: Aufsummieren von: andre
Geschrieben am: 08.09.2004 20:59:18

Hallo Florian,
ich höre wie gesagt für heute auf. Wenn eine Frage nicht gelöst ist schreibt man dass in eine Antwort, mit ein paar Erklärungen dazu was geht und was nicht, und setzt rechts über dem Eingabefelde die Checkbox Frage noch offen. Da bekommt man mindestens noch 4-5 Tage die Chance einer Antwort, weil der Beitrag unter offene Fragen (schaue mal oben im Menü) geführt wird.
Wenn Du "aus gutem Hause" bist, oK., aber wenn sich solche Beiträge im Forum häufen ist nach dem Zufallsprinzip immer mal einer Aufhänger für allgemeine Grundsatzdiskussionen - auch wenn diese eigentlich ins OffTopic gehören - siehe oben unter Forums-Seiten.
Grüße, Andre


  


Betrifft: AW: Aufsummieren von: Florian
Geschrieben am: 08.09.2004 21:53:41

Hallo Andre,
schoen, dass du noch auf meine Entschuldigungs-und Erklaerungsmail antwortest. Ich kann euren Unmut ueber solche Mails verstehen. Aber wenn ihr meine Fragen aus juengster Zeit lest bzw. gelesen habt, werdet ihr feststellen, dass ich mich mit meinem Umgangston stets korrekt verhalten habe, bis auf die Ausnahmen von heute und dafuer habe ich mich ja entschuldigt.
Vielen Dank fuer deinen Tipp mit der "Frage noch offen" Option. Haette mir viel Aerger erspart, wenn ich das eher gelesen haette. Dazu faellt mir nur ein: Nobody is perfect!
Den Abend vor dem Fernseher habt ihr euch nach diesem Aufreger jetzt auch verdient.
PS: Die Arbeit an einer Hausarbeit beantwortet hoffentlich jegliche Bedenken ueber den Nutzen meiner Fragen (@ peh) und warum soll man keine Excel-Arbeitsmappen hochladen, wenn doch diese Option angeboten wird und in manchen Faellen zu einer deutlichen Transparenzsteigerung fuehrt (@peh)?!
Viele Gruesse und schoenen Abend,
Florian



  


Betrifft: Hochladen und anderes und nur mal so von: peh
Geschrieben am: 09.09.2004 00:05:12

Hi Florian,
ich finde es ja absolut toll, dass du dich den Sachen stellst und deswegen:

1. Eine Mappe hochladen die Erste: Verunstaltungen
Natürlich wird es hier angeboten. Und natürlich wird es von Leuten genutzt.
Und natürlich ist das ganze Prozedere völlig schwachsinnig.
Wieviele Anfragen in Foren gibt es, dass sich jemand irgendwelche Einstellungen versaut hat. Ich würde behaupten 50 % kommen von solchen Schwachsinnsdownloads von Beispielmappen.
Ich will jetzt hier nicht explizit erklären, was man da alles verunklimpfen kann, denn sonst machen es irgendwelche Trolle mit Absicht.

2. Eine Mappe hochladen die Zweite: Bequemlichkeit
Natürlich ist eine Beispielmappe für den Fragenden bequemer. Aber das bedeutet nur, dass er sie es seine Frage nicht vernünftig formulieren kann.
Es gibt wahrlich keinen Grund für einen Upload, ausser es ist etwas sehr seltsames mit der Mappe und dann kann man es anbieten, dem Wagemutigen zu schicken, der sich sein System ruinieren will.

3. Eine Mappe hochladen die Dritte: Unverschämtheit
Dies ist die schlimmste Sorte.
Einfach mal reinsetzen und schauen was jemand daraus macht.
Selbst nicht nachdenken aber andere denken lassenl

Abschließend:
Man kann jedes Problem formulieren und vor allem das eigentliche Problem extrahieren.
Dazu gehört aber ein wenig Eigeninitiative und das mögen viele nicht (weil es mit Arbeit und Nachdenken verbunden ist)

Ich persönlich kann es nicht verstehen, dass es Leute gibt, die sich Mappen von anderen ansehen. Das ist masochistisch (und das ist eine wohlwollende Bewertung).
Nur komplett Süchtige nach Excelproblemen tun sich sowas an, auf jedenfall kein vernünftig Denkender.
Die gleichen Leute öffnen auch jede Email und wundern sich dann über Viren.

Dies ist meine persönliche Meinung und gehört ganz mir ;-)

Gruß Peter


  


Betrifft: AW: Hochladen und anderes und nur mal so von: Florian
Geschrieben am: 09.09.2004 00:48:44

Hallo Peter,
du hast recht, an die Sachen mit Viren und der gleichen habe ich nicht gedacht. Mit der Absicht wollte ich mein Excelproblem nun wirklich nicht ins Netz stellen.
Werde mich in Zukunft bemuehen, meine Fragen besser zu formulieren. Aber Excelprofis, wie man ja wohl manche von euch nennen darf, muessen auch verstehen, dass Anfaenger wie ich, nicht alles perfekt beherrschen.
Ich wuensche eine gute (Excelfreie) Nacht,
Florian


  


Betrifft: AW: Aufsummieren von: th.heinrich
Geschrieben am: 08.09.2004 21:48:22

hallo Florian,

kann in diesem thread https://www.herber.de/forum/archiv/480to484/t481840.htm
nichts von dem erkennen.

"allen Knigge Regeln, die mir da in einem verachtenden Ton vorgestellt wurden"

ansonsten schliesse ich mich Andre an.

gruss thomas


  


Betrifft: AW: Aufsummieren von: Florian
Geschrieben am: 08.09.2004 22:57:09

Hallo Thomas,
ich kann nicht verstehen wie man noch 'drauftreten' kann, obwohl man sich entschuldigt hat. Das zeugt meiner Meinung von Langeweile. Ausserdem, habe ich mich bei der Person fuer die Loesung bedankt.
Die Zeit mit solchen Kommentaren zu verschwenden halte ich fuer sinnlos, da sollte man sich doch lieber das Fussballspiel anschauen.
Ich hoffe, wir kehren zur Noramlitaet zurueck und fuellen diese Seite wieder mit konstruktiven Beitraegen (hierzu zaehlen sowohl Fragen als auch Antworten).
Vielen Dank an alle Beteiligten fuer die Diskussion.
Jetzt muss ich doch mal schauen wie es steht.
Ciao,
Florian


  


Betrifft: Schei....ss von: ff.
Geschrieben am: 08.09.2004 23:42:42

.................