schwer zu erklären

Bild

Betrifft: schwer zu erklären von: LCS
Geschrieben am: 26.02.2005 17:44:11

Also wahrscheinlich ist es ganz einfach, aber ich werd jetz erstmal versuchen es zu erklären:
Stelle man sich eine Inventurliste vor, also Spalte A die Preise, sprich: 1,40; 1,50;... Spalte B die Stückzahlen. Wenn ich jetzt also eine endlose Liste über 100 einträge habe und nicht immer wieder zu (bespiel) 1,40€ zurückscrollen will, gibt es da eine Möglichkeit, dass Excel es automatisch zu die Stückzahl zu 1,40€ zurechnet, wenn ich zum Beispel am Ende meiner Liste nochmal 1,40€ und Stückzahl 3 schreibe?
Also zum Beispiel: irgendwo oben habe ich den Eintrag: 1,40€ 5 Stück und will nicht immer nach oben scrollen um die Stückzahl zu ändern (falls noch etwas hinzukommen würde) und schreib stattdessen unten nochmal 1,40€ 3 Stück rein. Kann Excel also jetzt die beiden 1,40€ zu einem Eintrag zusammenführen und gleizeitig die Stückzahl 5+3 rechnen?
Hoffe ich konnte mich so einigermaßen ausdrücken, danke im Vorraus

Bild


Betrifft: SUMMEWENN() von: Jörg Gradert
Geschrieben am: 26.02.2005 18:02:11

Hallo LCS,

=SUMMEWENN(A:A;1,4;B:B)

Gruß Jörg


Bild


Betrifft: AW: schwer zu erklären von: Horst
Geschrieben am: 26.02.2005 18:02:28

Versuche es mal mit einer Pivot-Tabelle.

Darin kannst Du die beiden bzw. alle in deiner Tabelle vorhandenen Spalten auswerten.

https://www.herber.de/bbs/user/18863.xls

Ein kleines Beispiel.
Die Tabelle kannst sowohl in der aktuellen Tabelle als auch als eigenes Blatt in deiner Arbeitsmappe integrieren.

Nach Einfügen neuer Daten muss Du die Pivot-Tabelle aber aktualisieren, geht nicht automatisch.

Gruss Horst


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Office Activity V1.51"