Diplomarbeit (Normalverteilung)

Bild

Betrifft: Diplomarbeit (Normalverteilung) von: dehni
Geschrieben am: 07.03.2005 10:15:49

Sorry , dass ich euch schon wieder mit meinem Problem nerve, aber ich bekomme es trotz den Tips immer noch nicht hin :-(

Ich habe für mein Diplomarbeit unter anderem die Normalverteilung von Fonds untersucht und bin aufgrund der negativen Schiefe und des zu hohen Exzesses zur Feststellung gekommen, dass die Fonds eben nicht normalverteilt sind. Um dies auch graphisch zu zeigen möchte ich über das Säulendiagramm eine Normalverteilung drüberlegen. Damit könnte man die Abweichungen auch visuell schön erkennen.

Userbild


Es ist mir bisher noch nicht gelungen eine Normalverteilung für mein problem zu erzeugen, (Mittelwert 0,7825 und Standardabweichung 1,3467) die ich als Liniendiagramm drüber legen könnte. Es gelingt mir zwar ungefähr eine NV mit dieser Formel( =NORMINV(ZUFALLSZAHL();0,7825;1,3467)), die ich aus einem anderen Helpthread entnommen habe, zu erstellen. Jedoch trifft dies nur bei einer großen Anzahl von Datenpunkten zu (1000). Da ich aber nur ~ 130 Datenpunkte beim Säulendiagramm habe, dürfte die NV auch nur aus 130 Datenpunkten bestehen.

Ich hoffe, dass sich jemand findet der mein Problem lösen kann. Gerne auch per Mail jdehnbostel@gmx.de. Wenn mit der Darstellung ein größerer Aufwand vernbunden sein sollte, werde ich diesen selbstverständlich bezahlen.

Vielen Dank

Jan

Bild


Betrifft: AW: Diplomarbeit (Normalverteilung) von: Gert Seler
Geschrieben am: 07.03.2005 12:32:09

Hallo Jan,
habe keine Lösung für Dich, aber eine www-Adresse :

http://www.controlling-dinslaken.de/excel-vorlagen.htm

ich hoffe es hilft Dir weiter.

mfg
Gert


Bild


Betrifft: AW: Diplomarbeit (Normalverteilung) von: Hans W. Hofmann
Geschrieben am: 07.03.2005 12:39:29

Hallo Jan,

hast wohl die Statistikvorlesung geschwänzt? ;-)
Wenn man Verteilungen vergleichen will, dann normiert man sie von N(x,m,s) zu N((x-m)/s,0,1) und hat als x-Achse die Standardabweichung z.B. von -6,...,0,...6
Alles klaro?

Gruß HW


Bild


Betrifft: AW: Diplomarbeit (Normalverteilung) von: Otmar
Geschrieben am: 07.03.2005 13:18:20

Hallo Jan,

ich denke die Excel-Funktion, die dir weiterhilft, lautet: Normverteil(x-Wert;Mittelwert;Standardabweichung;Falsch) und bedeutet nichts anderes als der Funktionsgraph von Gauß für die Normalverteilung, der der Vorschrift entspricht: f(x) = (1/Wurzel(2*pi()))*e ^(- x^2/2).

x-Werte wären die Punkte von -6, -5,9, -5,8, ... bis +6
Mittelwert = 0,7825
Standardabweichung = 1,3467
Falsch bedeutet, du willst die Kurve und nicht etwa die aufsummierte Fläche.

Setzt du jetzt die Funktion Normverteil ein, dann liefert sie für den Mittelwert den dazugehörenden y-Wert von 0,3989 und würde somit in deinem Diagramm nicht maßstabsgereicht eingetragen, da deine y-Achse die Absolutwerte enhält.

Das bedeutet, du mußt sämtliche y-Werte der Funktion Normverteil noch zusätzlich mit dem absoluten Mittelwert (= alle y-Werte aufsummiert und durch die Anzahl dividiert) multiplizieren.

Dann sollte sich eine maßstabsgerechte Norverteilungskurve eintragen lassen.

Schöne Grüße

Otmar


Bild


Betrifft: AW: Diplomarbeit (Normalverteilung) von: dehni
Geschrieben am: 07.03.2005 20:01:21

Das war eine geniale Hilfestellung Otmar [img]http://www.smilieportal.de/img/verschiedene/1/13.gif[/img]

Vielen Dank auch an Gert und Hans durch euch ist mir ein [img]http://www.smilieportal.de/img/verschiedene/1/11.gif[/img]

Leider hab ich in meinem Studium das Fach Statistik abgewählt und mich oftmals mit Dingen beschäftigt, die ich wohl nie wieder brauchen werde. Ich seh schon im Bereich Excel und Statistik habe ich noch Nachholbedarf.

Gruss

Jan

PS: Dies ist wirklich ein Super Forum


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Befehl Pivotdaten zuordnen?"