Verschiedene Formel nach Abhängigkeiten benutzen

Bild

Betrifft: Verschiedene Formel nach Abhängigkeiten benutzen
von: Michael Wendring
Geschrieben am: 25.03.2005 13:45:32
Hallöchen zusammen,
ich muss für meinen Arbeitgeber einen Arbeitszeitnachweis erstellen, bzw. einen Vorhandenen abändern.
Unsere Arbeitszeit stellt sich aus Betreuungszeit und Regiezeit zusammen. Also Betreuungszeit * Faktor 1,28 auf- oder abgerundet.
Dies habe ich mit Hilfzellen gelöst, in denen solche Formeln stehen.
=WENN(C14=4;UNTERGRENZE(C14*1,28;0,25))

Nun gibt es andere Aufträge, die nur mit Faktor 1,2 hochgerechnet werden.
Nun will ich, dass nach Eingabe in eine bestimmte Zelle die Auftragsart zu erkennen ist und dann mit der jeweiligen Formel berechnet wird.
Also
Eingabe A -> =WENN(C14=4;UNTERGRENZE(C14*1,28;0,25))
Eingabe B -> =WENN(C14=4;UNTERGRENZE(C14*1,2;0,25))
Ich hoffe ich habe mich verständlich genug ausgderückt und jemand kann mir helfen. Ist mein Ansatz überhaupt ok?
Besten Dank schon mal im Voraus an jeden der darüber grübelt und vor allem schöne Ostern!
Gruß Michael

Bild

Betrifft: Nachfrage
von: Martin Beck
Geschrieben am: 25.03.2005 13:59:01
Hallo Michael,
in welcher Zelle soll "A" oder "B" stehen und in welche Zelle wird die WENN-Formel eingetragen?
Gruß
Martin Beck
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 25.03.2005 14:02:15
Hallo Michael,
was soll denn passieren, wenn C14 nicht 4 ist, in deiner WENN-Formel fehlt der SONST-Teil.
Gruß,
Beate
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Nepumuk
Geschrieben am: 25.03.2005 14:27:49
Hallo Beate,
der SONST-Wert ist optional. Ergibt die Prüfung FALSCH, wird bei fehlendem SONST-Wert eine 0 ausgegeben.
Gruß
Nepumuk
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Michael Wendring
Geschrieben am: 25.03.2005 15:06:16
Hallo,
danke erst mal für die schnellen Antworten!
Also die Stunden werden bspw. in den Zellen A2 bis A6 eingetragen.(Dasselbe für B,C,D) Die Formeln stehen neben dem eigentlichen Arbeitszeitnachweis (Also in Zellen, die nicht ausgedruckt werden) Da gibt es für jede Stunde eine Zelle mit Formel, da nach dem Faktor 1,28 mal auf- und mal abgerundet wird. Da gibt es leider keine Regel, deshalb habe ich für jede Stunde eine Formel genommen.
Zb. bei einem Auftrag von 10 Std. gibt´s 12,5 Std. (abgerundet)
bei einem Auftrag von 15 Std. gibt´s 19,25 Std. (aufgerundet)
Die Summe der Spalten A,B,C,D wird über diese Hilfszellen dann in Zelle xy ausgegeben.
Ich würde nun gerne in A,B,C,D 1 jeweils IB oder FB schreiben. Danach sollte sich richten, welche Faktor (1,28 oder 1,2) verwendet wird.
Soweit erst mal. Ich hoffe es ist jetzt klarer. Zur Not kann ich auch die Datei hochladen. (Die ist allerdings fast 1 MB groß)
Besten Dank
Michael
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 25.03.2005 16:22:46
Hallo Michael,
deine Erklärungen setzen schon eine Menge Vorstellungskraft und Zeit voraus. Da wäre deine Beispieldatei nicht schlecht. Lade sie doch als gepackte Datei (*.zip) hoch.
@ Nepumuk
Mit dem FALSCH ist mir klar, ich ging aber davon aus, dass er das SONST nutzen wollte, deshalb meine Rückfrage. Danke trotzdem.
Gruß,
Beate
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Michael Wendring
Geschrieben am: 25.03.2005 16:55:36
Hallo,
also zur Erklärung:
Es geht im Prinzip um die vertraglichen STunden, die in die Zellen C14 bis G14 eingetragen werden. Diese werden dann mit dem Faktor 1,28 über die Hilfzellen neben dem eigentlichen AZN (Spalten Y - AU)berechnet und als Gesamtergebnis in die Zelle WX 16 ausgegeben. In die Zellen C5 bis G5 möchte ich nun IB oder FB eintragen. Danach soll dann der Faktor 1,2 oder 1,28 gewählt werden.
Hier die Datei
https://www.herber.de/bbs/user/20159.zip
Vielen Dank im Voraus für alles und die bisherige Mühe
Gruß Michael
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 25.03.2005 18:09:22
Hallo Michael,
deine Datei habe ich mal auf 1 Blatt abgepeckt, da die 51 anderen Blätter ja identisch sind. Deshalb ungepackt zurück: https://www.herber.de/bbs/user/20160.xls
Es gibt bei mir jetzt nur noch die Hilfszellen Y1:Y5 mit WENN-Formel, die ersetzt die vielen Einzelformeln. Die Summe dieser Zellen geht dann in W16 ein. Der Faktor 1,2 oder 1,28 steht in der Formel:
 
 YZ
138,50 
Formeln der Tabelle
Y1 : =WENN(ODER(C14=1;C14=3;C14=5);OBERGRENZE(C14*1,28;0,25);WENN(C14=4;UNTERGRENZE(C14*1,28;0,25);WENN(C14=2;OBERGRENZE(C14*1,28;0,5);WENN(ODER(C14<=8;C14=32);OBERGRENZE(C14*1,2;0,25);WENN(ODER(C14<=10;C14=18;C14=20);UNTERGRENZE(C14*1,2;0,25);WENN(C14<=16;OBERGRENZE(C14*1,2;0,25);WENN(ODER(C141=17;C14=19);UNTERGRENZE(C14*1,2;0,5))))))))
 

Gruß,
Beate
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Michael Wendring
Geschrieben am: 25.03.2005 19:04:37
Hallo Beate,
na da bin ich aber baff. Herzlichen Dank!!!! Ich werde wohl eine Weile brauchen um da genau durchzusteigen und evtl. noch anpassen zu können. Aber ich bin dir wirklich sehr dankbar, dass du mir so schnell und kompetent unter die Arme greifst. Funktioniert die Abhängigkeit von IB oder FB auch schon. (Ich gebe zu, dass ich deine Datei noch nicht angeschaut habe, sondern nur die einzelne Formel) Aber ich wollte dir ganz schnell danken für deineen Einsatz.
Übrigens hätte ich auch darauf kommen können, nur ein Blatt zu verschicken :-)
Beste Grüsse erst mal
Michael
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 25.03.2005 21:10:02
Hallo Michael,
bisher habe ich den Faktor ja in der Formel, den habe ich jetzt in Zellen C12:G12 eingebaut (weil da noch Platz war - C5:G5 waren ja belegt). Jetzt hat die Formel diesen Zellbezug drin:
 
 YZ
138,50 
Formeln der Tabelle
Y1 : =WENN(ODER(C14=1;C14=3;C14=5);OBERGRENZE(C14*C12;0,25);WENN(C14=4;UNTERGRENZE(C14*C12;0,25);WENN(C14=2;OBERGRENZE(C14*C12;0,5);WENN(ODER(C14<=8;C14=32);OBERGRENZE(C14*C12;0,25);WENN(ODER(C14<=10;C14=18;C14=20);UNTERGRENZE(C14*C12;0,25);WENN(C14<=16;OBERGRENZE(C14*C12;0,25);WENN(ODER(C14=17;C14=19);UNTERGRENZE(C14*C12;0,5))))))))
 

Datei anbei: https://www.herber.de/bbs/user/20167.xls
Gruß,
Beate
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Michael Wendring
Geschrieben am: 25.03.2005 21:23:27
Hallo Beate,
du bist echt super!!!!!!
Habe gerade deine letzte Antwort gelesen. Da haben wir uns wohl gerade überschnitten. Erster Versuch war erfolgreich! Ich denke dass es wohl auch so geht wie du gemacht hast. Wirklich verstanden habe ich es allerdings noch nicht :-)
Mein Boss wollte zwar IB und FB, aber ich glaube mit der Lösung 1,2 und 1,28 kann er leben.
Also Danke Danke Danke!
(Leider werde ich mich wohl nicht revangieren können, sorry)
Beste Grüsse
Michael
Bild

Betrifft: AW: Nachfrage
von: Michael Wendring
Geschrieben am: 25.03.2005 21:09:34
Hallo Beate,
ich glaube ich habe mittlerweile einen etwa Überblick. Was ich jedoch noch nicht verstehe, ist wie die Auswahl zwischen den Faktoren passieren soll. Ich denke, man müsste in der Spalte y nur mit dem Faktor 1,28 rechnen. In der Spalte z dieselben Formeln mit Faktor 1,2. Und wenn nun in den Zeilen c5 bis g5 IB eingetragen wird, soll mit der Spalte y gerechnet werden. Und wenn in die Zeilen c5 bis g5 FB eingetragen wird, soll mit Spalte z gerechnet werden.
Ist das überhaupt möglich? Oder verstehe ich den jetzigen Stand der Dinge nicht?
Ich wünsche jedenfalls erst mal einen schönen Abend
gruß Michael
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Verschiedene Formel nach Abhängigkeiten benutzen"