Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Zahlungen mtl. abziehen

Betrifft: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 10.08.2008 16:58:18

Hallo

Ein Bekannter tritt an mich heran und sucht folgende Lösung, die ich ihm leider nicht bieten kann, daher meine Frage an Euch Experten:

Er hat eine Tabelle erstellt:

Produkt | Summe | Zahlungs-Betrag | Anzahl der Zahlungen | letzte Zahlung

Dann ein sep. Feld, in dem die noch zu zahlende Gesamt-Summe angezeigt werden soll, unter Berücksichtigung aller bereits getätigten Zahlungen.

Er möchte damit Zahlungen überwachen.
Es soll so aussehen, dass von der Summe der Zahlungs-Betrag unter Berücksichtigung der bereits erfolgten zahlungen, die mtl. erfolgen sollen, abgezogen wird.
Ere meint, dass wenn er dann die Excel Tabelle öfnet, soll in dem Gesamtsummen Feld dann der Betrag stehen, der nach dem aktuellen Datum noch offen ist.

Kann man so etwas einfach realisieren?
Hat da jemand Tipps. Ich bin leider nicht so der Experte und mein Bekannter erst recht nicht.

Danke für Eure Hilfe.

  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 10.08.2008 17:00:58

Ergänzung:

Produkt | Summe | Zahlungs-Betrag | Anzahl der Zahlungen | letzte Zahlung

Unter Summe steht der Gesamtbetrag
Zahlungs-Betrag= mtl. zu zahlender Betrag
letzte Zahlung: hier steht das Datum der letzten Zahlung.


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Erich G.
Geschrieben am: 10.08.2008 18:37:58

Hallo Park (Vorname?),
spielt das Datum der letzten Zahlung überhaupt eine Rolle?

Wenn bei Summe 255,10 zwei mal 50 gezahlt sind, bleibt ein Rest von 155,10.
Oder verstehe ich das ganz falsch?

 ABCDEF
1Produkt Summe Zahlungs-Betrag Anzahl der Zahlungen letzte ZahlungRest
2 255,1050,002 155,10

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
F2=B2-C2*D2

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 10.08.2008 19:32:12

Danke für Deine Mühe.

Was mein Bekannter möchte ist, dass die letzte Zahlung, also das Datum, eben dieser Zahlung berücksichtigt wird.

Es soll so sein, dass z.B. jeden Monat am 08. eine Zahlung in Höhe einer festen Summe erfolgt.
Die letzte Zahlung ist dann z.B. der 08.01.2009
Es soll jeden Monat automatisch - nach Systemdatum - eine Zahlung abgezogen werden und diese in einem gesonderten Feld ausgegeben werden, in dem die Summe aller noch offenen Zahlungen zusammengefasst werden.

Hoffe ich habe das verständlich machen können.

Danke für Deine Mühe.


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Erich G.
Geschrieben am: 10.08.2008 20:18:00

Hallo,
so ganz klar ist der Tabellenaufbau (und damit die Frage) nicht.

Isses vielleicht das hier?

 BCDEF
1 Summe Zahlungs-Betrag Anzahl der Zahlungen letzte ZahlungRest
2285,0030,00208.01.200815,00

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
F2=B2+(12*(JAHR(E2)-JAHR(HEUTE()))+MONAT(E2)-MONAT(HEUTE())+(TAG(HEUTE())<TAG(E2))-D2)*C2

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 10.08.2008 20:44:15

Ich teste das morgen einmal.

Hier noch einmal zum Verständnis:

Summe = Hier steht der Gesamtbetrag
Beginn der Zahlung = hier steht das Datum ab wann Zahlungen geleistet werden müssen ( Hatte ich wohl vergessen) Hat mir mein Bekannter gerade mitgeteilt.
Zahlungs-Betrag = Hier steht der Betrag, der mtl. erwartet wird.
Anzahl der Zahlungen = Hier steht die Anzahl der Zahlungen die zu leisten sind.
letzte Zahlung = hier steht das Datum, an dem die letzte Zahlung erfolgen soll.

Es soll dann ein feld geben, in dem immer der aktuelle Stand steht, unabhängig davon ob Zahlungen erfolgt sind oder nicht. Dabei sollen die Daten (Datum) berücksichtigt werden - also Tagesdatum.

Ist das so etwas verständlicher?
Oder benötigst Du weitere Infos? Dann spreche ich meinen Bekannten noch einmal an.

Vielen Dank.


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Erich G.
Geschrieben am: 11.08.2008 08:01:17

Hallo Park,
meinst du das so?

 BCDEFGHI
1 Summe MonatsrateZahlungsbeginn Anz. Raten Zahlungsendeakt. Rest 31.07.2008
2331,0030,0031.07.20071230.06.20080,00  
3331,0030,0031.08.20071231.07.20080,00  
4331,0030,0030.09.20071231.08.20081,00  
5331,0030,0031.10.20071230.09.200831,00  
6331,0030,0030.11.20071231.10.200861,00  
13331,0030,0030.06.20081231.05.2009271,00  
14331,0030,0031.07.20081230.06.2009301,00  
15331,0030,0031.08.20081231.07.2009331,00  

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
E2=AUFRUNDEN(B2/C2;0)
F2=MIN(DATUM(JAHR(D2); MONAT(D2)-1+E2+{0.1}+(TAG(D2+1)=1); {1.0}*TAG(D2)*(TAG(D2+1)>1)))
G2=WENN(myHeute<D2;B2;MAX(;B2-C2*(DATEDIF(D2;myHeute;"M")+1)))
E3=AUFRUNDEN(B3/C3;0)
F3=MIN(DATUM(JAHR(D3); MONAT(D3)-1+E3+{0.1}+(TAG(D3+1)=1); {1.0}*TAG(D3)*(TAG(D3+1)>1)))
G3=WENN(myHeute<D3;B3;MAX(;B3-C3*(DATEDIF(D3;myHeute;"M")+1)))
Namen in Formeln
ZelleNameBezieht sich auf
G2myHeute=Tabelle1!$I$1
G3myHeute=Tabelle1!$I$1

Eingaben erfolgen nur im grünen Bereich.
Statt HEUTE() habe ich myHeute in die Formeln in Spalte G geschrieben, zum Testen.

Die MIN-Formel in Spalte F ist von Franz (aus dem Salzkammergut):
https://www.herber.de/forum/archiv/768to772/t769578.htm

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 11.08.2008 09:24:50

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Wenn ich Deine Formeln eingebe, steht in G2 folgendes: siehe Bild




Was mache ich falsch?Danke für Deine Hilfe.


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Erich G.
Geschrieben am: 11.08.2008 09:43:46

Hallo,
da fehlt wohl die Definition des Namens myHeute.

Am einfachsten kannst du das so lösen:
1. Zelle I1 aktivieren (z. B. mit der Maus einfach draufklicken)
2. In das Namensfeld (oberhalb des "A" von Spalte A) schreiben: myHeute

Dann sollte es gehen.

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 11.08.2008 23:30:55

Hallo Erich,

melde mich nur kurz, da noch getestet wird, ob es so geht.
Sieht aber recht gut aus.

Melde mich wieder um genaueres zu sagen.

Bis bald.


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 12.08.2008 21:52:46

Hallo,

aufgefallen ist folgendes:

Wenn eine Summe, ein Zahlbetrag und ein Zahlbeginn eingegeben wurde, dem z.B. 12 Zahlungen zugrunde liegen, eingibt, kommt es vor, dass dann entweder 13 oder 11 Zahlungen angebeben werden, obwohl es nur 12 sein sollten.

Wie kann es dazu kommen?


  

Betrifft: AW: Konkretes Beispiel? von: Erich G.
Geschrieben am: 13.08.2008 01:29:24

Hi,
zu einem konkreten Beispiel könnte ich vielleicht etwas Konkretes sagen.

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Konkretes Beispiel? von: Park
Geschrieben am: 13.08.2008 18:33:10

Hallo Erich,

habe einmal eine Tabelle hochgeladen.

https://www.herber.de/bbs/user/54586.xlsx

Danke für Deine Hilfe.


  

Betrifft: AW: Konkretes Beispiel? von: Erich G.
Geschrieben am: 13.08.2008 20:01:59

Hallo,
Excel 2007 habe ich nicht, kann die Datei nicht öffnen.

Da es vielen so geht wie mir:
Generell erhöhst du die Chance auf eine Antwort, wenn du die Mappe
in einem früheren Format als 2007 (als .xls) hochlädst.

Einen Konverter gibt es - aber ich habe ihn nicht installiert.

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: Im 2003 er Format von: Park
Geschrieben am: 15.08.2008 00:13:51

Hallo Erich,

sorry, dass hatte ich nicht bedacht.
Hier also noch einmal im 2003 er Format.
https://www.herber.de/bbs/user/54612.xls

Danke für Deine Hilfe.

Gruß
Park


  

Betrifft: AW: Restrate anders von: Erich G.
Geschrieben am: 15.08.2008 07:19:16

Hi Park, (Ist das dein Vorname?)

schau dir das mal an: https://www.herber.de/bbs/user/54616.xls

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Restrate anders von: Park
Geschrieben am: 16.08.2008 23:42:29

Hallo Erich,

vielen Dank. Das sieht schon sehr gut aus. Ich werde morgen noch einmal ein Feedback geben.
Park ist nicht mein Vorname. Ich komme aus Südkorea.

Gruß
Park


  

Betrifft: AW: Zahlungen mtl. abziehen von: Park
Geschrieben am: 11.08.2008 09:58:33

Hallo Erich,

vielen Dank.

Das sieht nun sehr gut aus. Ich werde mir das einmal näher anschauen und später erfahren, ob mein Bekannter sich das so vorgestellt hat.
Melde mich am späten Nachmittag / frühen Abend ganz sicher noch einmal.

Bis dahin einen angenehmen Tag und Danke für Deine hilfe.


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zahlungen mtl. abziehen"