Pivot-Assistent



Excel-Version: xp
nach unten

Betrifft: Pivot-Assistent
von: Werner
Geschrieben am: 27.04.2002 - 20:07:53

Beispiel:
Vertreter Ort Gewinn Datum
Was ziehe ich in das Datenfeld?
Was ziehe ich in das Spaltenfeld?
Was ziehe ich in das Seitenfeld?
Was ziehe ich in das Zeilenfeld
Welche Logik steckt dahinter?
Vielen Dank!
nach oben   nach unten

Re: Pivot-Assistent
von: Monika Weber
Geschrieben am: 28.04.2002 - 07:37:47

Hallo Werner Es ist kaum möglich, hier einen generellen Tipp abzugeben, denn das kommt ganz drauf an, wie deine Auswertung aussehen soll. Generell muss im Datenfeld immer was zum Berechnen enthalten sein, also Zahlen. In deinem Beispiel wäre das dann wohl der Gewinn. Die restlichen Daten kannst du anordnen, wie es dir gefällt. Der Vorteil der Pivot-Tabelle ist ja der, dass du die Felder jederzeit umstellen kannst. Am besten probierst du verschiedene Varianten aus, um mit dem Prinzip vertraut zu werden. Es liebs Grüessli Monika
Re: Pivot-Assistent
von: Werner
Geschrieben am: 28.04.2002 - 12:21:12

herzlichen dank, monika jetzt ist alles klar! übrigens, deine hompage habe ich schon besucht. macht mir einen guten eindruck. tschüüs!

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Excel-Datei über VB-script öffnen"