Effektivzinsberechnung



Excel-Version: 8.0 (Office 97)
nach unten

Betrifft: Effektivzinsberechnung
von: Armin
Geschrieben am: 13.06.2002 - 08:21:35

Wie kann ich den Effektivzins für Darlehen berechnen? Ein evtl. Disagio soll mit einfließen.

nach oben   nach unten

Re: Effektivzinsberechnung
von: MikeS
Geschrieben am: 13.06.2002 - 08:41:38

Hallo Armin,

vielleicht hilft Dir das weiter:

https://www.herber.de/forum/archiv/36to40/t38464.htm#38464

Ciao mikeS

nach oben   nach unten

Re: Effektivzinsberechnung
von: Armin
Geschrieben am: 13.06.2002 - 09:04:59

Hier finde ich leider nur den Effektivzins für eine einmalige Anlage.
Wie kann ich aber Darlehenstilgungen berücksichtigen?

Grüße, Armin


nach oben   nach unten

Re: Effektivzinsberechnung
von: Arnim
Geschrieben am: 13.06.2002 - 10:41:19

Hallo Armin,

versuch's mal so:
B2: Darlehen.........................100.000,00
B3: Zinssatz p.a...............................6,50%
B4:Tilgung am Anfang......................1,5%
B5: Raten p.a. (1/2/4/12)..................12
B6: Zahlungsmodus
(vorsch,=1/nachsch.=0).................1
B7: Zinstermine (1/2/4/12)................4
B8: Laufzeit (Jahre).........................25
B9: Rate (Annuität).....Formel: =B2*(B3+B4)/B5
B10: Restschuld.........Formel: =ZW(B3/B7;B8*B7;B9*(B5/B7)*(1+(B5/B7-1+2*B6)*B3/2/B5);-B2;0)
B11: Effektivzins........Formel: =ZINS(B8;-B9*B5;B2-B9*(B5-1+2*B6)/2;-B10+B9*(B5-1+2*B6)/2;0)

Viele Formeln und Hinweise findest Du hier im Archiv (Recherche) und auch unter dieser Adresse: http://www.excelformeln.de/uberuns.html

Gruß Arnim


 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Begrenzte Zeilenanzahl 2"