Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Übergabe einer Variablen an CMD, statt einem File.

Betrifft: Übergabe einer Variablen an CMD, statt einem File. von: Stephan
Geschrieben am: 11.08.2014 17:54:42

Hi zusammen,

ich frage mich, wie man Variablen an einen Command Line Befehl übergeben kann, ohne vorher alles als Files abzuspeichern und danach wieder einzulesen.

Zum Hintergrund:
1. Ich rufe einen Web-Service auf der mir ein binares Apple Format zurück gibt.
2. Ich speichere dies als "input.plist" auf der Platte
3. Über ein CMD Kommando "plutil -convert xml1 -o output.xml input.plist" konvertiere ich es.
4. Ich lese die Datei "output.xml" wieder in das Makro ein.
5. Jetzt kommt die XML Verarbeitung

Nun die Frage.
Wie kann ich mir Schritt 2 und 4 sparen ?
Kann ich statt der Datei gleich eine ganze Variable an ein CMD Kommando geben und das Ergebnis in einer anderen Variable einlesen?

Hoffe einer hat eine gute Idee für mich.
Gruß
Stephan

  

Betrifft: AW: Übergabe einer Variablen an CMD, statt einem File. von: Luschi
Geschrieben am: 11.08.2014 22:53:24

Hallo Stephan,

alle Informationen, die aus dem InternetBrowser kommen, werden erstmal als Datei auf einem PC angelegt, bevor sie auf dem Bildschirm dargestellt werden. Das 'Internet-Temp'-Verzeichnis ist voll mit diesen Informationsdateien. Da gibt es kein drumrumkommen.

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Übergabe einer Variablen an CMD, statt einem File."