Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Hilfe bei Datenaufbereitung

Betrifft: Hilfe bei Datenaufbereitung von: Peter
Geschrieben am: 26.10.2014 10:46:43

Hallo Zusammen,

Im Rahmen meines Studiums muss ich einen Datensatz analysieren (über 200 Länder mit pro Jahr mehreren Ereignissen (Flut, Erdbeben usw) und eben den Jahren (von 1980 bis 2012) dazu).
Das Problem ist nun, dass manche Jahre mehrfach vorkommen und andere gar nicht, falls eben mehrere Ereignisse eingetreten sind oder keines
LandA| 1980 |Flut
LandA |1980 |Dürre
LandA |1982| Sturm
...
LandZ |2012| Erdbeben

Um damit weiter zu arbeiten brauche ich nun eine Möglichkeit aus diesem Datensatz eine Tabelle zu bauen die folgender Maßen gestrickt ist:
Vektor aus Ländern je Jahr| Dürre| Erdbeeben| ...
dh

LandAin1980 |1| 0| ...
LandAin1981 |0| 0| ...
LandAin1982 |0| 0| ...
...
LandZin2012 |0| 1| ...

Ich möchte also Jahre, in denen nichts passiert ist, einfach mit 0 auffüllen.
Meine Idee war das Problem über Sverweis und wenn zu lösen jedoch scheitere ich permanent


Hätte jemand eine Idee ??

Liebe Grüße
Peter

  

Betrifft: AW: Hilfe bei Datenaufbereitung von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 26.10.2014 11:03:15

Hallo Peter,


Tabelle2

 ABCDEFGHI
1Land A1980Flut   FlutDürreSturm
2Land A1980Dürre Land A1980110
3Land A1982Sturm Land A1981000
4    Land A1982001

verwendete Formeln
Zelle Formel Bereich N/A
G2:I4=SUMMENPRODUKT(($A$1:$A$3=$E2)*($B$1:$B$3=$F2)*($C$1:$C$3=G$1))  
Excel-Inn.de
Hajo-Excel.de
XHTML-Tabelle zur Darstellung in Foren, einschl. der neuen Funktionen ab Version 2007
Add-In-Version 18.19 einschl. 64 Bit


GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Hilfe bei Datenaufbereitung von: Peter
Geschrieben am: 26.10.2014 11:37:25

Vielen vielen Dank, das bringt mich schon riesig weiter :)
Hast du auch zufällig auch eine Idee, was ich machen kann, wenn ich statt der 1 dort die Zahl der Todesopfer stehen haben möchte ? Die stehen in der Ausgangstabelle in einer weiteren Spalte, also quasi in Spalte D bei deinem Bsp.


  

Betrifft: AW: Hilfe bei Datenaufbereitung von: Peter
Geschrieben am: 26.10.2014 15:55:26

Ich habe es jetzt versucht durch =Summenprodukt($D$2:$D$4;(...)) Ich glaube es tut das richtige :)
Vielen Dank


  

Betrifft: ich würde zu einer PIVOTauswertung raten ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 26.10.2014 11:13:39

Hallo Peter,

... eine solche ist sehr flexibel und viel universeller als eine Formellöung.

Dazu sieh z.B. mal hier: http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=55



Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: ich würde zu einer PIVOTauswertung raten ... von: Peter
Geschrieben am: 26.10.2014 11:46:58

Hey, ich habe gerade versucht deinen Hinweis umzusetzen
Es klappt soweit ganz gut, allerdings habe ich jetzt immer noch nur die Jahre aufgeführt, in denen auch etwas passiert ist. Kann ich Excel irgendwie sagen, dass er die anderen Jahre trotzdem mit aufführen soll?


  

Betrifft: das hat (mich) bisher noch niemand gefragt ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 26.10.2014 12:18:24

Hallo Peter,

... in einer PIVOTauswertung (ob Tabelle oder Chart) interessieren (normalerweise) keine nicht existente Daten. Ich wüsste momentan auch nicht, ob die ohne Erweiterung der Datentabelle um die "Nichtdaten", auch als solche ausgegeben werden können. Auf die schnelle habe ich da auch nichts gefunden.

Für was brauchst Du denn diese "Nichtdaten"?

In einer PIVOTauswertung (egal ob Chart oder nur Tabelle) ist es übrigens dagegen ein leichtes nicht nur Deine Opferzahl noch aufzunehmen, sondern die gewünschte Ausgabestruktur schnell anzupassen.

Für eine Formellösung solltest Du diese exakt vorgeben. Dann wäre diese auch dort ermittelbar.

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: das hat (mich) bisher noch niemand gefragt ... von: Peter
Geschrieben am: 26.10.2014 12:52:47

Hallo Werner
Ich möchte mit den Daten als Vektoren eine Regression mit Matlab bzw Stata durchführen und dafür benötige ich gleich lange Vektoren.
Wenn das noch irgendwie klappen würde, wäre die Pivottabelle auf jeden Fall eine super schnelle und einfache Lösung :)