Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Anfrage an Werner (neopa)

Betrifft: Anfrage an Werner (neopa) von: Luschi
Geschrieben am: 16.11.2014 07:48:33

Hallo Werner,

kannst du Dir mal dieses Beispiel vom altklugen Excel-Spezie Martin Althaus anschauen.
Da geht es um Suchwerte in unsortierten Listen. Also bei mit klappt das überhaupt nicht. So einfach dürfte das wohl nicht sein.
http://www.computerwissen.de/office/excel/artikel/so-spueren-sie-werte-per-formel-in-unsortierten-listen-auf.html?rss2snl=1&cHash=1c25fd87f890e779fa5fffd59bed3e51

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

  

Betrifft: ach Du warst das ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 16.11.2014 08:37:43

Guten Morgen Luschi,

... der mich am frühen Morgen geweckt hat ;-)

Im Prinzip ist nichts gegen die Formeln einzuwenden. Allerdings wenn Du sie 1:1 kopierst, kopierst Du die "falschen" Anführungszeichen. Ersetze diese durch richtige " und Du wirst auf die gleichen Ergebnisse kommen.

Mal ganz abgesehen davon, ob eine derartige Auswertung wirklich Praxis relevant ist, ist die Datentabelle bei Herrn Althaus offensichtlich keine die als Datentabelle formatiert ist. Dies dürfte bei den meisten Anwendern mit XL Version zumindest ab 2010 (evtl. auch schon 2007) wohl der Fall sein Dann würden die Formeln auch ein wenig anders aussehen, aber natürlich das gleiche Ergebnis liefern.


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: ach Du warst das ... von: Luschi
Geschrieben am: 16.11.2014 18:27:36

Hallo Werner,

Danke, wie immer liegt es an den Kleinigkeiten. Aber so ganz verstehe ich die Formeln trotzdem nicht.
Ein paar mehr Infos zur Wirkungsweise hätte es im Beitrag schon geben können.

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


  

Betrifft: teils, teils ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 17.11.2014 08:23:21

Hallo Luschi,

... ich gebe Dir Recht, dass für den "normalen" Excelnutzer ein paar zusätzliche erläuternde Infos hilfreich gewesen wären. Aber Dir nehme ich nicht wirklich ab, dass Du solcher bedarfst.

Im Grunde handelt es sich doch nur um eine Kombination von vier und ein halb Funktionen, wo jede für sich genommen auch Excel-Normal-Nutzer sich allein erschließen sollte. Nur in der spezifischen Kombination mögen diese zunächst vielleicht im ersten Moment etwas mystisch wirken.

Da ist zum einen KKLEINSTE() und ZÄHLENWENN() und in letzteren noch die &-Funktion. Wenn Du jede für sich betrachtest, sind diese doch zumindest für Dich völlig unproblematisch. Nun wird das zweite Argument von KKLEINSTE() einfach durch das Ergebnis der ZÄHLENWENN()-Teilformel (in der wiederum ein Argument durch die &-Funktion gebildet wird) ersetzt. Das ist alles.

Na und zu INDEX() kombiniert mit VERGLEICH() hab auch ich schon x-mal geschrieben. Wer mehr und fundamentaleres dazu lesen will, sieht einfach hier: http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=39

Darauf konnte ja Herr Althaus nun wirklich nicht verweisen ;-)

Wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

Gruß Werner
.. , - ...