Datei sehr langsam wegen matrixformeln

Bild

Betrifft: Datei sehr langsam wegen matrixformeln
von: Spenski
Geschrieben am: 17.09.2015 17:11:51

https://www.herber.de/bbs/user/100249.xlsx
Hallo
Ich möchte im Tabellenblatt SL in B1 eine Schnittlistennummer eingeben.
BSP: 358090
In F35:Y58 sollen dann alle Daten auftauchen die es zu dieser Schnittliste gibt.
Quelle ist Tabellenblatt DATEN
In meiner gochgeladenen Datei Funktionierts zwar wie ich es haben möchte, allerdings ist die Geschwindigkeit sehr Mangelhaft durch die ganzen Matrixformeln.
Hat da jemand evtl eine Idee?? gerne auch VBA. DANKE fürs lesen
mfg
Christian

Bild

Betrifft: AW: Datei sehr langsam wegen matrixformeln
von: Daniel
Geschrieben am: 17.09.2015 18:44:21
Hi
die Formeln in einer Zeile verwenden alle die gleiche Zeilennummer.
lagere daher den Formelteil zum berechnen der Zeilennummer in eine Hilfsspalte aus (z.B. Spalte Z), dann kannst du in den Restlichen Spalten mit der einfachen Index-Funktion arbeiten, ohne das jedesmal aufwendig die Zeile berechnet werden muss.
Beispiel:
in Zelle Z35:

{=KGRÖSSTE((Daten!$E:$E=SL!$B$1)*ZEILE(Daten!$E:$E);ZÄHLENWENN(Daten!$E:$E;SL!$B$1)+1-ZEILE(B1)) }

in den restlichen Spalten (F-Y) dann (hier für F)
=wenn(istfehler(Z35);"";INDEX(Daten!F:F;Z35))

weil der Hauptaufwand der matrixformel in der Berechnung der Zeilennummer steckt, sollte dies den Rechenaufwand um den Faktor 20 reduzieren.
Gruß Daniel

Bild

Betrifft: AW: Datei sehr langsam wegen matrixformeln
von: Spenski
Geschrieben am: 17.09.2015 19:05:16
wow super ..und ein 20faches ist noch untertrieben :D
Dank dir Daniel

Bild

Betrifft: AW: Datei sehr langsam wegen matrixformeln
von: ck
Geschrieben am: 18.09.2015 07:36:46
moin moin,
oder ganz ohne Formel?
https://www.herber.de/bbs/user/100252.xlsx
lg
Chris

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Datei sehr langsam wegen matrixformeln"