Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Funktion Rang.gleich variabler Bereich

Betrifft: Funktion Rang.gleich variabler Bereich von: Fritz_W
Geschrieben am: 06.10.2020 12:56:33

Hallo Forumsbesucher,


gestern konnte mir bei einer ähnlichen Anfrage zur Funktion Zählenwenns bereits geholfen werden.

Leider konnte ich das selbst nicht auf die Funktion Rang.Gleich anpassen. Die nachfolgende Formel


RANG.GLEICH(AG5;$AG$4:$AG$25;0))


sollte so angepasst werde, dass der betreffende Zeilenbereich der Spalte AG (4:25), sich nach den Zahlen in den Zellen A5 und B5 richtet. In A5 erste Zeile, in B letzte Zeile, also wenn in A5 eine 6 steht und in B5 eine 15 dann sollte das Ergebnis folgender Formel entsprechen.


RANG.GLEICH(AG5;$AG$6:$AG$15;0))


Für eure erneute Hilfe im Voraus besten Dank.


mfg

Fritz

Betrifft: AW: Funktion Rang.gleich variabler Bereich
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 06.10.2020 13:08:35

=RANG.GLEICH(AG5;index(ag:ag;a5):index(ag:ag;b5);0))

Gruß
Rudi

Betrifft: AW: die Funktion RANG() oder RANG.GLEICH() ...
von: neopa C
Geschrieben am: 06.10.2020 13:19:15

Hallo Fritz,

... akzeptiert mW keine Ermittlung des Bezugsbereiches sondern muss direkt eingeben werden.
Es gäbe alternativ dazu die Möglichkeit mit SUMMENPRODUKT() die Funktionalität nachzubauen, wenn es von Interesse sein sollte.

Ich weiß nicht, ob und wenn in welcher XL-Version Rudi seinen Vorschlag getestet hat, in XL2010 funktioniert es jedenfalls nicht.

Gruß Werner
.. , - ...


Betrifft: Ich weiß nicht, ob: nein owT
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 06.10.2020 13:21:05



Betrifft: geht in 365 owT
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 06.10.2020 13:25:04



Betrifft: AW: danke, Fritz wird es aber nicht helfen owT
von: neopa C
Geschrieben am: 06.10.2020 13:28:00

Gruß Werner
.. , - ...

Betrifft: AW: danke, Fritz wird es aber nicht helfen owT
von: Fritz_W
Geschrieben am: 06.10.2020 13:30:41

Hallo Rudi und Werner,

danke für eure Hilfen.

@Werner: Alternative mit Summenprodukt wäre dann für mich von Interesse.

LG
FRitz

Betrifft: AW: die alternative Möglichkeit wäre ...
von: neopa C
Geschrieben am: 06.10.2020 13:50:11

Hallo Fritz,

... folgende Formel:
=SUMMENPRODUKT(--(INDEX(AG:AG;A$5):INDEX(AG:AG;B$5)>AG5))+1

Gruß Werner
.. , - ...

Betrifft: AW: es geht bedingt auch mit RANG,GLEICH() ...
von: neopa C
Geschrieben am: 06.10.2020 14:19:45

Hallo Fritz, hallo Rudi,

... ich hatte lediglich mit dem Daten des Beispiels getestet und da stand/steht der Vergleichswert in AG5 vor der Zeile, die im Bezugsbereich (zunächst war das ja AG6) angegeben war/ist. Dafür gibt es für einen Wert AG5, der im Bezugsbereich nicht nochmal vorkommt völlig korrekt ein #NV-Fehler. Dieser hatte mich zu der teils unzutreffenden Aussage verleitet.

Die Formel müsste dann lediglich mit WENNFEHLER() geklammert werden. Also so:
=WENNFEHLER(RANG.GLEICH(AG5;INDEX(AG:AG;A$5):INDEX(AG:AG;B$5);0);"")

Meiner Alternativformel ist es dagegen egal, ob der Vergleichswert in Bezugsbereich vorkommt oder nicht. Allerdings sollte kein Rang für Leerzellen ermittelt werden. Dazu einfach =WENN(AG5="";"";...)

Fritz, Du müsstest nun selbst entscheiden, ob Du auch den Rang für z.B. AG5 für einen Bezugsbereich der z.B. erst mit AG6 beginnt oder für diesen Wert keinen Rang ermittelt werden soll.

Gruß Werner
.. , - ...

Betrifft: AW: es geht bedingt auch mit RANG,GLEICH() ...
von: Fritz_W
Geschrieben am: 06.10.2020 14:29:08

Hallo Werner,

vielen, vielen Dank.
Auch das mit Summenprodukt ist sehr interessant und ich will versuchen, das in anderen Tabellen entsprechend zu verwenden und anzupassen. Mal schauen, ob ich es hinkriege.

Zu Rang.gleich: Ja mein Beispiel war natürlich falsch. das hätte mir so nicht passieren sollen.
Aber vielen Dank für die Erläuterungen und Deine Unterstützung.

LG
Fritz

Betrifft: AW: gerne owT
von: neopa C
Geschrieben am: 06.10.2020 14:30:24

Gruß Werner
.. , - ...

Betrifft: Es wäre auch absolut unlogisch, ...
von: Luc:?
Geschrieben am: 06.10.2020 16:06:33

…Werner (& Udo),
dass das mit RANG bzw RANG.~ nicht fktionieren sollte, denn RANG~ verlangt zwar unbedingt ZellBezüge, aber Deine mindestens zweitliebste Fkt INDEX liefert die ja auch immer dann, wenn das möglich ist, was ich schon mehrfach nachgewiesen hatte. Und hier ist das möglich!
Ein Nicht-Pgmmierer muss das nicht unbedingt wissen, kann es aber an solchen Bspp bemerken. Ein Pgmmierer sollte das aber wissen!
Was RANG-Alternativen betrifft, Fritz & all,
hatte ich dazu mal eine Zusammenstellung gebracht, die außerdem eine UDF beinhaltet, die leistungsfähiger und sinnvoller als µS' Entwicklungen ist:
VRank (Vs1.1) https://www.herber.de/forum/archiv/1516to1520/1516547_Spezielle_RANGOrdnung.html#1516547 (Datei in 4.Fortsetzung)
Gruß, Luc :-?
„Die universelle Befähigung zur Unfähigkeit macht jede menschliche Leistung zu einem unglaublichen Wunder.“ Stapps ironisches Paradoxon