Index/Match bei mehreren Tabellen

nach unten

Betrifft: Index/Match bei mehreren Tabellen
von: Daniel
Geschrieben am: 04.08.2021 13:52:33

Hallo zusammen,

ich habe 5 Tabellen (auf einem Blatt), die identische aufgebaut sind, und jeweils zu einem Produkt gehören. In den Zellen der Tabellen werden unterschiedliche Preise berechnet. Siehe vereinfachte Beispieldatei: https://www.herber.de/bbs/user/147453.txt (sorry ich weiß nicht warum, aber ich konnte keine .xls hochladen)

Ich möchte dann für jede Zellenposition (z.B. in Spalte a & Zeile x) den Wert vergleichen und den günstigsten Wert identifizieren. Das mache ich ganz simple mit =MIN(...) und markieren die 5 Zellen. Ich möchte aber nicht den günstigsten Wert wissen, sondern den Name des Produktes, der oben links in jeder Tabelle steht. Wie mache ich das am besten?

Ich hatte an Index/Match gedacht, aber bei mehreren Tabellen ist mir nicht klar ob das geht. Außerdem habe ich BEREICH.VERGLEICHEN versucht, da der Abstand identisch ist (z.B. bei Spalte a & Zelle x, müsst man -1 Zelle nach links & -1 Zelle nach oben um den Produktnamen zu bekommen), aber das funktioniert auch nicht, da auf den Wert referenziert wird und nicht auf dessen Position.

Beste Grüße
Daniel

nach oben  nach unten

Betrifft: AW: z.B. mit geschachteltem AGGREGAT() ...
von: neopa C
Geschrieben am: 04.08.2021 14:24:45

Hallo Daniel,

... wenn ich Deine Zielstellung richtig interpretiere, dann folgende Formel G3 nach rechts und unten ziehend kopieren.
Darin hab ich einen evtl. 0-Wert (im Beispiel in D15) in der Bewertung nicht berücksichtigt (ohne dies fällt eine Bedingungsprüfung aus der Formel noch weg.

 ABCDEFGHI
1Produkt Aabc  Günstigstes Produkt
2x46234  abc
3y262730 xProdukt BProdukt AProdukt C
4z8345 yProdukt AProdukt BProdukt B
5     zProdukt AProdukt AProdukt B
6         
7Produkt Babc     
8x103546     
9y45316     
10z332924     
11         
12         
13Produkt Cabc     
14x252123     
15y34240     
16z411250     
17         

ZelleFormel
G3=INDEX($A:$A;AGGREGAT(15;6;ZEILE(A$2:A$29)/(AGGREGAT(15;6;B$2:B$29/($A$2:$A$29=$F3)/(B$2:B$29>0);1)=B$2:B$29)/($A$2:$A$29=$F3);1)-ZEILE(A1))
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 6.02] MS Excel 2010
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Gruß Werner
.. , - ...

nach oben  nach unten

Betrifft: AW: z.B. mit geschachteltem AGGREGAT() ...
von: Daniel
Geschrieben am: 04.08.2021 15:49:14

Wow, danke!! Das ist ja doch sehr kompliziert.

Ist es ggf. möglich durch eine Änderung der Tabellenstruktur das ganze zu vereinheitlichen?

nach oben  nach unten

Betrifft: AW: bitteschön, und ja möglich ist vieles ...
von: neopa C
Geschrieben am: 04.08.2021 17:40:00

Hallo Daniel,

... doch was meinst Du mit "vereinheitlichen"?

Wenn das Ergebnis stimmt, dann ist es zumindest für mich die bisher aufgezeigte Lösungsformel die mit den mit den wenigsten Aufwand..

Eine andere Möglichkeit die Auswertung mit einer einfacheren Formel vorzunehmen, wäre die Daten in einer Liste mit den 4 Spalten zu erfassen::
Produkt, Kategorie (x y z), Typ (a b c) und Wert und in einer 5. dann die Liste nach Wert aufwärts zu sortieren und danach in einer Spalte mit ZÄHLENWENNS() die erste Kombination je Produkt zu ermitteln und die anderen auszufiltern. Das ist aber aufwendiger und mE im Ergebnis auch unübersichtlicher.

Gruß Werner
.. , - ...