Summe bei variablen Monatsintervallen

Bild

Betrifft: Summe bei variablen Monatsintervallen
von: Andre Giere
Geschrieben am: 13.10.2003 10:38:17

Hallo,

folgende Problemstellung habe ich:
In zwei Zellen soll man ein Zeitintervall per Eingabe von
Monatsnamen definieren können z.B. Feb & Sept oder April & Mai.

Die darunterliegende Zelle soll dann die Summe einer bestimmten
Zeile aus den jeweiligen Monatsspalten anzeigen, natürlich immer
abhängig von dem vorher eingetragenen Monatsintervall.

Bisher habe ich z.B. folgendes:

{=SUMME((E$1&F$1="Feb"&"Sept")*N3:U3)}

Das funktioniert natürlich auch. Aber, wie kann ich dieser Formel
die weiteren Bedingungen hinzufügen, bzw. würde es überhaupt
mit der hohen Anzahl der möglichen Kombinationen (78) funktionieren?

Vielleicht gibt es ja auch einen völlig anderen Ansatz.

Gruß,
Andre

Bild


Betrifft: AW: Summe bei variablen Monatsintervallen
von: Panicman
Geschrieben am: 13.10.2003 10:56:13

Hallo Andre,

wenn ich dich richtig verstanden habe könnte das u.U. so gehen.
Prämisse ist, das in den Spalten M bis X Zeile 2 die Monatsnamen stehen (Jan,Feb,Mrz,...)
Formel =SUMME(INDIREKT(ADRESSE(3;VERGLEICH(E1;$M$2:$X$2;0)+12)&":"&ADRESSE(3;VERGLEICH(F1;$M$2:$X$2;0)+12)))

Gruß
Holger


Bild


Betrifft: AW: Summe bei variablen Monatsintervallen
von: Andre Giere
Geschrieben am: 13.10.2003 11:11:19

Hallo Holger,

Vielen Dank, funktioniert bestens!

Andre


Bild


Betrifft: Bitteschön !! o.T.
von: Panicman
Geschrieben am: 13.10.2003 11:56:07




 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Summe bei variablen Monatsintervallen"