Wenn-Funktionen"Zu viele Argumente"

Bild

Betrifft: Wenn-Funktionen"Zu viele Argumente" von: Peter
Geschrieben am: 17.02.2005 15:50:30

Hallo Leute,

ich habe ein kleines Problem. Zwar wolte ich in der Arbeit eine wenn-Funktion mit in eine Excel-Datei einbauen. Es geht dabei um Ein Formblatt zur Ermittlung des Urlaubs und des restlichen Urlaubs. Ich wollte, dass Excel automatisch die Brutto-Urlaubstage auspuckt bei Eingabe eines Datums.
Die Formel lautete...

=Wenn(C13>=1975;26;Wenn(C13<=1975;30;Wenn(C13<=1965;30;0)))=

Excel sagt mir dann, dass ich zu viele Argumente hätte!?
Kann mir jemand helfen???

Ich habe zu Hause leider kein Excel und in der Arbeit kein Internet, deshalb Frage ich gleich in einem neuen Thread.

Ich freue mich auf eure Antworten.

MFG

Peter

Bild


Betrifft: AW: Wenn-Funktionen"Zu viele Argumente" von: Josef Ehrensberger
Geschrieben am: 17.02.2005 16:00:10

Hallo Peter!

Meinst du so?
 
 CD
13197130
Formeln der Tabelle
D13 : =WENN(C13<=1965;34;WENN(C13<=1975;30;26))
 





Gruß Sepp

P.S.: Rückmeldung nicht vergessen!


Bild


Betrifft: AW: Wenn-Funktionen"Zu viele Argumente" von: Peter
Geschrieben am: 17.02.2005 16:36:29

Hallo Sepp.

Wenn ich meinen Kopf an das Stromnetz anschließen anstecken würd, könnt ich grad ne ganze Stadt versorgen.. so viele Lichter sind grad aufgegangen ;)

Vielen Dank

Gruß

Peter


Bild


Betrifft: AW: Wenn-Funktionen"Zu viele Argumente" von: Peter
Geschrieben am: 19.02.2005 13:03:08

Grüße,

vielen Dank nocheinmal. Es hat funktioniert. Aber jetzt hab ich das nächste Problem. Kann Excel eigentlich auch etwas mit einem Datum anfangen? Wenn ich 20.01.05 schreibe und am 20.05.05 würde er in eine neue Kategorie kommen, soll er mir bis 20.05 noch die alten Urlaubstage auspucken und danach quasi die neuen Tage!?

War ziemlich ratlos in der Arbeit.. Excel hat mir nur übergroße negative Zahlen ausgespuckt.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus.

Mfg

Peter


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Datum Konvertieren"