Herbers Excel-Forum - das Archiv

Zeitberechnung

Bild

Betrifft: Zeitberechnung
von: Marc

Geschrieben am: 06.01.2007 20:54:17
Hallo zusammen,
ich habe mal versucht eine art Überstundentabelle einzurichten die sich wie folgt aufteilt:
Wochtentage,Dienstzeit von - bis, Pausen, Arbeitsstunden gesamt
Beispiel
Mi 07:00 - 15:42 00:30 08:12
Ich habe weiter unten in meinem Tabellenblatt
Noch eine Aufteilung gemacht wo die Stunden und die Minuten in 2 seperaten Spalten geschrieben werden die aus obiger Eingabe resultieren,
Wenn ich nun die Spalten der Stunden sowie der Minuten zusammenrechne,
erfolgt ein Fehler in der Ausgabe:
Beispiel
Ich habe in der Stundenspalte unten 17 * 8 Stunden
In der Minutenspalte habe ich 17 * 12 Minuten
Eigentlich sollte die Summer meiner Stunden jetzt 155:24 Std. betragen, rauskommen tut aber: 155,40 Std.
Ist das ein Formatierungsfehler oder was läuft hier genau falsch?
Bei Interesse kann ich gerne mal die Tabelle.xls senden???
Ich brauch hier mal echt dringend Hilfe weil im Moment versteh ich nur noch Bahnhof!!!!
Viele Grüsse
M.
Bild

Betrifft: AW: Zeitberechnung
von: M@x

Geschrieben am: 06.01.2007 22:10:09
Hi,
was heißt hier Stunden und Minuten Spalte????
addier doch einfach deine Arbeitszeiten mit SUMME(D2:D18) und formatier die Ergebniszelle mit [hh]:mm
und wenn du das mit einem Stundenlohn multiplizieren willst A1*24*Stundenlohn als Dezimalzahl formatiert
155,40 ist die dezimalzeit von 155Stunden, 24 Min.
gruss
M@x
Bild

Betrifft: AW: Zeitberechnung
von: Marc

Geschrieben am: 06.01.2007 22:19:04
Hi Max
ja ne, dass ist irgendwie etwas komplizierter weil am WE wird das ganze anders berechnet (wenn Wochentag = SA oder SO dann anderer Wert) usw...
Deshalb bin ich diesen Umweg gegangen...
Was die richtige Zeit der Stunden betrifft das klappte erstmal vor 2 Minuten als ich als ZellFormat folgendes angegeben habe: [h]:mm jetzt kommt wirklich 155:24 heraus welches die Ist Stunden abbildet nur leider macht er mir nun die Soll Stunden falsch anstelle von 147:36 bekomme ich nun 147:24 heraus ich dreh gleich durch!
Deshalb stimmt nun die Berechnung der Überstunden nicht anstelle von 7:48 Studen hab ich nun 8:00 Stunden ich werd bekloppt!
Gruss Marc
Bild

Betrifft: Beispieldatei
von: M@x
Geschrieben am: 06.01.2007 22:46:06
lad doch eine Beispieldatei hoch
Gruss
M@x
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: Marc
Geschrieben am: 07.01.2007 09:55:43
Hallo Max
ich hab die Datei hochgeladen ich hab nur keine Ahnung wo die jetzt hin ist?!
Viele grüße
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: Marc
Geschrieben am: 07.01.2007 10:09:34
Hallo Max
So hier sollte die Arbeitsmappe nun sein...
https://www.herber.de/bbs/user/39446.xls
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: th.heinrich

Geschrieben am: 07.01.2007 13:20:05
hallo Marc,
so ganz verstehe ich nicht was Du berechnen willst. die arbeitsstunden unter der woche getrennt vom w'ende?
bei dem "rechenumweg" faellt mir allerdings auf, dass Du fuers w'ende nur einen tag beruecksichtigst. =WOCHENTAG(A4;2)=6
Tabelle1

 AB
50FALSCH8,20
51WAHR0,00
52WAHR0,00

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
A50=ODER(WOCHENTAG(A6)=7;WOCHENTAG(A6)=1)
B50=WENN(A50=FALSCH;E50;0)
A51=ODER(WOCHENTAG(A7)=7;WOCHENTAG(A7)=1)
B51=WENN(A51=FALSCH;E51;0)
A52=ODER(WOCHENTAG(A8)=7;WOCHENTAG(A8)=1)
B52=WENN(A52=FALSCH;E52;0)


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
gruss thomas
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: Marc

Geschrieben am: 07.01.2007 14:58:02
Hallo Thomas,
WE lass mal weg im Moment, was mir nicht in den Kopf will ist, das als Endsumme beim SOLL = 147,24 bei mir rauskommt es müssen aber 147,36 sein deshalb stimmen die Überstunden ebenfalls nicht bei mir es müssten nämlich 7,46 anstelle meiner 8 Stunden rauskommen vielleicht kannst Du dir das mal ansehen woran das bei mir liegt????
Gruss
Marc
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: Marc

Geschrieben am: 07.01.2007 16:20:02
Ich fass das nochmals kurz Zusammen, die Soll-Stunden ergeben sich wie folgt:
Wochenarbeitsstunden = 41 Std. Montags - Freitags.
Täglich = 8:12 Stunden
Wenn am Samstag oder Sonntag gearbeitet wird gilt dies als Überstunde.
Also Samstag = 8 Stunden Sonntag ebenfalls = 8 Stunden...
Somit muss geprüft werden ob Samstag oder Sonntag gearbeitet wurde...
Deshalb auch mein umständlicher Weg weil ich kein Excel Profi bin und mir nicht anders zu helfen wusste...
Was mir wie schon 2 mal erwähnt nicht klar ist warum meine erste Berechnung also die Ist-Stunden korrekt berechnet werden in meiner Tabelle also: 155,24 Stunden
Jedoch die Soll-Stunden falsch berechnet werden, anstelle von 147,36 Stunden habe ich 147,24 raus... Deshalb kommt bei der Berechnung der Überstunden ebenfalls anstelle von 7,48 Stunden bei mir 8 Stunden raus, was ebenfalls falsch ist.
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: jockel
Geschrieben am: 07.01.2007 21:54:50
hi marc, meinst du so? ich habe mir deine datei mal angesehen. wie handelst du das mit den feiertagen...?
https://www.herber.de/bbs/user/39456.xls
cu jörg
Bild

Betrifft: AW: Beispieldatei
von: Marc

Geschrieben am: 10.01.2007 13:53:48
Hallo Jörg,
im Prinzip sieht das super aus bis auf die Kleinigkeit das der Soll-Betrag nicht stimmt bei Dir!
Du hast da 180 STD raus, was leider falsch ist, rauskommen muss 147,36 STD.
Wenn das dann von dem IST abgezogen wird müsste als Ergebnis 7,48 STD = Ü-Stunden rauskommen dann ist das richtig!
Für die Feiertage habe ich noch gar nichts gemacht, da das simple was hier in meiner Tabelle passieren soll nicht mal klappt (snief!) ansonsten wenn am Feiertag gearbeitet wird wird dieser mit 8 Überstunden berechnet...
Gruss Marc
 Bild
Excel-Beispiele zum Thema "Zeitberechnung"
Pausenberücksichtigung bei Arbeitszeitberechnungen Gleitzeitberechnung
Beispiele für die Zeitberechnung in Excel