Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium von: Andre
Geschrieben am: 13.11.2009 11:37:46

Hallo Ihr lieben,

leider habe ich mal wieder eine frage, die mich quält.

Ich habe eine Tabelle dazu hochgeladen

https://www.herber.de/bbs/user/65860.xls

Ich möchte die Gewinne / Monat ausrechnen, sobald ein Kriterium erfüllt ist, in diesem Fall der Buchstabe "N", der eingetragen sein sollte, damit die Beträge summiert werden.

vielen vielen Dank jetzt schonmal

  

Betrifft: AW: Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium von: David
Geschrieben am: 13.11.2009 12:55:35

Hallo Andre,

dein erstes Problem kannst du so lösen:


Tabelle1

 O
1601.02.2009
1728.02.2009
18 
1920

verwendete Formeln
Zelle Formel
O19 =SUMMENPRODUKT(--(D2:D13>=O16);--(D2:D13<=O17);--(H2:H13="N");Q2:Q13)

Tabellendarstellung in Foren Version 4.11


(bezogen auf deine Beispieltabelle)

Allerdings einige Achtungszeichen!!! Problematisch ist, dass du in der Datumsspalte verbundene Zellen verwendest. Für Excel ist nur die oberste linke Zelle eines Verbundes mit Inhalt gefüllt, die anderen Zellen gelten als leer. Auch wenn dir Excel diese Zellen als EINE anzeigt, sind es trotzdem noch mehrere einzelne.
Verbundene Zellen sollten nur dann eingesetzt werden, wenn die betrefenden Zellen nicht für Rechenoperationen herangezogen werden sollen, z. Bsp. bei Überschriften oder ähnliches.

Dein zweites Problem ist auf Formelweg nicht zu lösen. Eine Zelle kann nur ENTWEDER eine Formel ODER einen Wert enthalten, nicht (temporär) beides. Somit musst du dich entscheiden, ob du IMMER netto eingeben willst und dann brutto errechnet wird oder umgekehrt.
Eine Alternative wäre VBA, aber bei deinem angebenen Level ist das wahrscheinlich keine sinnvolle Lösung.

Gruß
David


  

Betrifft: AW: nicht ganz das was ich brauche von: Andre
Geschrieben am: 13.11.2009 13:38:10

Hallo und danke schonmal für die Antwort.

also das mit dem 2. Problem hab ich verstanden, das kann man ja auch so lassen, wie es ist.

Die Verbundenen Zellen stellen doch kein Problem dar oder? Es soll ja auch nur mit der obersten linken gerechnet werden.

die Formel... =SUMMENPRODUKT(--(D2:D13>=O16);--(D2:D13<=O17);--(H2:H13="N");Q2:Q13)
...verstehe ich so, dass man schon die Datums vorher eingetragen haben sollte und diese auch untereinander stehen müssten. Mein Beispiel war somit anscheinend nicht aussagekräftig genug.

Die Formel müsste alleine erkennen, welcher Betrag zu diesem Zeitraum mit dem Merkmal "N" gehört, weil manchmal Beträge nachträglich zu einem Datum hinzugefügt werden, jedoch nicht mit einer neuen Zeile dazwischen geschoben werden.

Zudem brauche ich auch immer vom aktuellen Monat eine Übersicht, welche sich mit dieser Formel jedoch sehr schwer gestalten liesse, weil immer neue Produkte dazukommen und ich keine Zeilen für diesen Zweck frei lassen möchte, weil die Formel nur einen bestimmten Bereich berechnet.

greetz und danke


  

Betrifft: AW: nicht ganz das was ich brauche von: David
Geschrieben am: 13.11.2009 13:50:08

aus deiner Beschreibung:

wenn man den Zeitraum 01.02.09 bis 28.02.09 angibt

heißt für mich, dass ich als Kriterium ein Datum VORGEBE. Wo diese stehen und ob unter/nebeneinander oder sonstwo ist egal, solange die Formel entsprechend angepasst wird. Den in der Formel verwendeten Bereich kannst/must du natürlich anpassen. Typischerweise sollten BEISPIELE verdeutlichen, wie etwas prinzipiell gelöst wird, die genaue Anpassung auf deine Bedürfnisse musst du schon selbst vornehmen. Dazu ist aber notwendig, dass man die Arbeitsweise der Formel versteht. Das hast du - wenn ich deine Bemerkungen richtige interpretiere - hier allerdings nicht.

Ebenso das "Problem" mit den verbundenen Zellen: Es funzt hier nur, weil du den Netto-Betrag summierst, wenn du z. Bsp. den Bruttobetrag haben wolltest, ginge das nicht, da dieser jeweils eine Zeile tiefer steht und in der dazugehörigen Datumsspalte in dieser Zeile nun mal KEIN Wert steht, auch wenn es optisch so aussieht.
Somit stellt die Formel nur die Lösung genau für dein vorgebenes Beispiel dar und bedarf sicherlich noch einiger Anpassung. Diese musst du aber selbst vornehmen, da ich (wir) deine endgültige Datei nicht kennen.

Gruß
David


  

Betrifft: AW: Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium von: Andre
Geschrieben am: 13.11.2009 14:53:51

Hallo,

hab es mit deiner Formel so gemacht, sie ist gut:
=SUMMENPRODUKT(--(Tabelle1!D1:D11>=B3);--(Tabelle1!D1:D11<=B4);--(Tabelle1!H1:H11="N"); Tabelle1!Q1:Q11)

Musste jedoch in Tabelle2 B3...01.02.09 und in B4...31.02.09 eintragen. Gibt es ne Möglichkeit es auch ohne diese Eintragungen zu machen.

greetz und danke


  

Betrifft: AW: Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium von: Andre
Geschrieben am: 13.11.2009 14:54:35

sorry 28.02^^


  

Betrifft: AW: Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium von: David
Geschrieben am: 13.11.2009 14:59:46

Wenn du das Datum eingrenzen willst, musst du zwangsläufig irgendwo was eintragen oder dies berechnen lassen. Um es berechnen zu lassen, müsste man allerdings auch die Grundlagen dafür kennen, irgendwoher muss es schließlich kommen!

Falls du das Datum ganz weglassen willst, einfach diese Teile aus der Formel löschen.
Gruß
David


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Gewinne aus bestimmten Zeitraum mit Kriterium"