Überlappung überlappender Zeiträume berechnen

Bild

Betrifft: Überlappung überlappender Zeiträume berechnen
von: Floiran
Geschrieben am: 30.10.2015 09:23:26

Guten Morgen,
ich habe zwei Zeiträum. Hier ein Beispiel:
1. Zeitraum in Zelle (von - bis):
A1: 01.01.2000
B1: 31.08.2015
2. Zeitraum in Zelle (von - bis):
C1: 01.12.2014
D1: 30.11.2015
Mit welcher Fuktion kann ich die Überlappung in Monaten berechnen, in der sich die zwei Zeiträume überschneiden?
Im obigen Beispiel müsste als Ergebnis 9 Monate rauskommen. Als Erschwernis kommt noch hinzu, dass die Zelle B1 auch leer sein kann, d. h. dass in diesem Fall mit dem Datum 31.12.9999 gerechnet werden müsste.
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eine Idee/Lösung hättet.
Viele Grüße
Florian

Bild

Betrifft: AW: Überlappung überlappender Zeiträume berechnen
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 30.10.2015 09:50:03
Hallo,
=DATEDIF(MIN(C1:D1);MAX(A1:B1);"m")
Gruß
Rudi

Bild

Betrifft: AW: Überlappung überlappender Zeiträume berechnen
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 30.10.2015 09:52:03
hab die leere B1 vergessen.
=DATEDIF(MIN(C1:D1);MAX(A1;WENN(B1="";"31.12.9999";B1));"m")

Bild

Betrifft: AW: Überlappung überlappender Zeiträume berechnen
von: Floiran
Geschrieben am: 30.10.2015 10:04:01
Vielen Dank!
Leider kommt bei mir als Ergebnis 8 anstatt 9 raus.
Woran liegt das?

Bild

Betrifft: AW: genauer mit MIN() und MAX() in Tagen ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.10.2015 10:12:31
Hallo Florian,
... dann z.B. so: =MAX(MAX(B1;(B1=0)*D1);C1)-MIN(C1;MAX(B1;(B1=0)*D1)) (Format auf Standard einstellen) wobei dazu je nach dem noch ein Tag dazu addiert werden muss.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: genauer mit MIN() und MAX() in Tagen ...
von: Floiran
Geschrieben am: 30.10.2015 10:27:12
Die Funktion funktioniert mit den angegebenen Beispielwerten!
Ich habe jedoch bei beiden Vorschlägen festgestellt, dass die Überlappung nicht richtig berechnet wird, wenn in Zelle B1 z. B. das Datum "31.12.2018" drin steht.
Der 2. Zeitraum hat ja nur 12 Monate, deshalb kann nie ein höherer Wert als z. B. 12 rauskommen.
Ist die Funktion fehlerhaft?

Bild

Betrifft: AW: Du hast Recht ... doch ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.10.2015 10:48:25
Hallo Florian,
... nun sollten wir klären, was Du unter "Überlappung" genau verstehst. Was soll bei Deinen Daten mit B1=31.08.2014 nun ermittelt werden? Eigentlich gibt es da doch gar keine Überlappung.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: Du hast Recht ... doch ...
von: Floiran
Geschrieben am: 30.10.2015 11:47:25
Hallo Werner,
ich verstehe unter Überlappung die Schnittmenge beider Zeiträume.
- Wenn ein Zeitraum komplett innerhalb des anderen Zeitraums liegt, dann ist der kleinere Zeitraum die Schnittmenge.
- Wenn sich Zeiträume nur anteilig überlappen (siehe obiges Beispiel), dann ergibt es eine kleinere Schnittmenge.
- Es kann auch sein, dass es gar keine Schnittmenge gibt, wenn sie die Zeiträume nicht "berühren".
Kann man sowas dann gar nicht berechnen?
Vielen Dank nochmal für deine/eure Mühe!
Gruß
Florian

Bild

Betrifft: AW: wenn dem so ist ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.10.2015 11:54:20
Hallo Florian,
... dann würde ich jetzt auf die Schnelle ungetestet meine vorige Formel lediglich um eine Bedingung erweitern.

=(MAX(MAX(B1;(B1=0)*D1);C1)-MIN(C1;MAX(B1;(B1=0)*D1)))*(B1>C1)
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: wenn dem so ist ...
von: Floiran
Geschrieben am: 30.10.2015 13:37:46
Hallo Werner,
leider kommt jetzt ein ganz utopischer Wert heraus.
Entweder ist in der Funktion ein Fehler oder wir brauchen einen anderen Ansatz, der sicher zum Ergebnis führt.
LG
Florian

Bild

Betrifft: AW: kannst Du das genauer definieren ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 30.10.2015 13:46:09
Hallo Florian,
... was meinst Du mit: "...jetzt ein ganz utopischer Wert ..."?
Du hast berücksichtigt, dass mit der Formel die Differenz als Tage und nicht als Monate ermittelt wurde?
Gruß Werner
.. , - ...

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Überlappung überlappender Zeiträume berechnen"