Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Briefpapier in Excel

Betrifft: Briefpapier in Excel von: Kimberly O.
Geschrieben am: 14.08.2014 08:49:47

Hallo liebe Excel-Freunde,

ich habe folgendes Problem:
ich möchte gerne eine Briefvorlage, die ich in CorelDraw erstellt habe als 'Hintergrund' bei Excel einfügen. Ziel ist es nicht ein extra Briefpapier zu drucken sondern gleich alles mit Briefvorlage ausdrucken zu können. Bzw. eine PDF für den Email-Versand zu erstellen ohne das Dokument vorher erst ausdrucken zu müssen. In Word habe ich bereits geschafft die Vorlage zu hinterlegen doch Excel macht mir noch einige Probleme. Wichtig ist mir dass die Qualität sehr gut ist, weil das war bislang das Hauptproblem.
Danke im Voraus!

  

Betrifft: AW: Briefpapier in Excel von: Michael
Geschrieben am: 15.08.2014 13:28:31

Hallo Kimberly,

im Hauptmenü findest Du unter "Seitenlayout" die Symbolleiste "Seite einrichten" mit der Schaltfläche "Hintergrund", über die Du ein Hintergrundbild laden kannst.

Das scheint ganz easy zu funktionieren, nur daß man die Größe hinterher nicht mehr ändern kann.

Also: lade ein Bild mit z.B. 2000x1000 pixeln (für Querformat) oder 1000x2000 (für Hochformat), markiere Deinen gewünschten Druckbereich, und Du kannst ungefähr abschätzen, um wieviel Dein Bild zu groß ist.

Bei einer leeren Tabelle habe ich einen Standard-Druckbereich (hoch) von A1 bis h50 (mit schmalen Seitenrändern). Die Spalten lassen sich bis ca. 85px erweitern (das hängt meines Wissens auch vom Druckertreiber ab), macht eine Breite von 688px; die Zeilenhöhe ist 20px, mal 50 macht 1000. 1000/688 = 1,45, also etwa Wurzel 2, das Seitenverhältnis bei A4. Paßt. Also solltest Du mit etwa 688x1000 arbeiten können.

Das sind nicht viele pixel: Grafiken druckst Du ja kaum unter 300 dpi aus, aber nicht in Excel.

Für so Sachen hab ich mir mal so was wie ein digitales Millimeterpapier angelegt, das man drüberlegen kann, um zu sehen, welche Ränder konkret vorhanden sind, bzw. wieviele Pixel jeweils effektiv druckbar sind (habe das Teil jetzt nicht gefunden, sorry).

Happy Exceling,

Michael