Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Nächstgrößere Zahl anzeigen

Betrifft: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: Nikolaus
Geschrieben am: 23.09.2014 12:47:31

Hallo!

Ich habe einen errechneten Wert in einer Zelle und moechte den naechst hoeheren aus einer fixen Liste auslesen und in eine andere Zelle schreiben.
Habe schon allerlei probiert, aber so richtig klappen will es nicht.

Meine fixe Liste lautet
100
110
120
130

Wenn mein errechneter Wert 105 ist, dann moechte in eine anderen Zelle den naechst hoeheren Wert, also 110, schreiben.

Wenn mein errechneter Wert 78 ist, dann moechte in eine anderen Zelle den naechst hoeheren Wert, also 100, schreiben.

Kann mir bitte jemand Tips geben.

  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 23.09.2014 12:58:37

Hallo,

ABCD
1100   
2110 125130
3120   
4130   
5140   
6150   
7160   
8170   

ZelleFormel
D2{=MIN(WENN(A1:A8>=C2;A1:A8;""))}
Achtung, Matrixformel!
Die geschweiften Klammern{} nicht eingeben,
sondern die Zelle mit
Shift + Strg + Enter
verlassen statt Enter alleine.


Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: Nikolaus
Geschrieben am: 23.09.2014 16:45:11

Vielen Dank, Rudi! Funktioniert genauso wie ich es brauche.


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: fcs
Geschrieben am: 23.09.2014 13:06:30

Hallo Nikolaus,

mit nachfolgender Formel geht es,

=INDEX($F$2:$F$6;WENNFEHLER(VERGLEICH(A2;$F$2:$F$6;0);VERGLEICH(A2;$F$2:$F$6;1)+1))
Die Liste steht in $F$2:$F$6, der Wert in A2. Allerdings muss du deine Liste beim kleinsten Wert beginnen z.B, 0 oder 1.

Gruß
Franz


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: Daniel
Geschrieben am: 23.09.2014 13:23:25

Hi
warum so komplizierte Formel?
wenn die Liste folgenden zwei bedingungen genügt, gibt es keinen Fehler den man abfangen müsste:
- die Liste ist aufsteigend sortiert
- die Liste beginnt mit einem Wert, der kleiner oder gleich dem kleinstmöglichen Wert ist, den die Berechnung liefern kann:
0
100
110
120
130

dann reicht auch folgende Formel:

=SVerweis(Wert;A:A;1;Wahr)
wenn die Soll-liste einer bestimmten Regel folgt so wie hier, kann man u.U. auch ohne Liste direkt rechnen (hier auf ganze 10er aufrunden):
=Max(Aufrunden(Wert;-1);100)
Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: fcs
Geschrieben am: 23.09.2014 14:27:55

Hallo Daniel,

warum so komplizierte Formel?
Weil SVERWEIS nicht das gewünschte Ergebnis liefert.
Das Ergebnis ist immer die Zahl <= Wert aus der Liste. Nikolaus möchte aber gerne den nächst größeren Wert aus der Liste.

Meine Formel kann vereinfacht werden zu

=INDEX($G$2:$G$6;VERGLEICH(A3;$G$2:$G$6;-1))

wenn die Werteliste absteigend sortiert ist.

Gruß
Franz


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: Daniel
Geschrieben am: 23.09.2014 15:12:59

ups, stimmt, da war ich mit dem Vereinfachen einen Schritt zu weit.

SVerweis natürlich nur, wenn der nächstkleinere Wert gesucht wird.

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: Nikolaus
Geschrieben am: 23.09.2014 16:48:51

Hallo Franz! Der einzige Nachteil Deiner Lösung ist, daß Werte, die kleiner als der _ Listenanfang sind, einen Fehler produzieren. Wenn ich also zB 78 eingebe, gibt's ein #NV. Mit Rudi's Formel

{MIN(WENN(F8:F15>=C6;F8:F15;""))}
klappen auch die Werte unter 100.

Danke fuer Deine Hilfe!!


  

Betrifft: AW: Nächstgrößere Zahl anzeigen von: fcs
Geschrieben am: 23.09.2014 17:37:09

Hallo Nikolaus,

hast du auch die folgende anmerkung beachtet?
Die Liste steht in $F$2:$F$6, der Wert in A2. Allerdings muss du deine Liste beim kleinsten Wert beginnen z.B, 0 oder 1.


Gruß
Franz


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Nächstgrößere Zahl anzeigen"