Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Ich blicke bei meinen eigenen Formeln nicht durch


Betrifft: Ich blicke bei meinen eigenen Formeln nicht durch von: Christian
Geschrieben am: 11.10.2019 20:27:35

Hallo,

ich versuche irgendwie 2 Dinge auf die Beine zu stellen, scheitere aber und brauche eure Hilfe.

Zum einen habe ich folgende Formel

=WENN(ZÄHLENWENN(D$1:D1;D1)=1;F1;"")

Sprich steht D1 zum ersten mal in der Tabelle soll F1 ausgegeben werden, ansonsten nichts.

Ich will jetzt allerdings dass nicht beim ersten Auftreten des Textes in D1, F1 ausgegeben wird, sondern beim ersten Auftreten bei dem F1 nicht leer ist.
Sprich wenn D1 20mal in der Tabelle steht, soll die Formel etwas in der ersten Zeile ausgeben, in der auch etwas in Spalte F steht.
Wenn in allen Zeilen nichts in Spalte F steht, soll weiterhin auch nichts ausgegeben werden.

Jetzt zu der zweiten Sache, die wohl noch komplizierter sein könnte:

Die Formel

=SVERWEIS(D1;Leute!A:C;3;FALSCH)

diese möchte ich erheblich erweitern.

Wenn diese eine Zahl ungleich 0 ausgibt, soll sie weiterhin dasselbe ausgeben.

Falls nicht soll mehreres überprüft werden.

Erstmal, ob

=SVERWEIS(D1;Leute2!A:C;3;FALSCH)

eine Zahl ungleich 0 ergibt.

Wenn ja, soll folgendes geprüft werden, ob

=DATEDIF(SVERWEIS(D1;Leute2!A:C;3;FALSCH);C1;"Y")

eine Zahl größer gleich 18 ergibt. Wenn ja soll

=SVERWEIS(D1;Leute2!A:C;3;FALSCH)

ausgegeben werden.

Wird in beiden Tabellen keine Zahl ungleich 0 gefunden oder die DATEDIF Formel gibt eine Zahl unter 18 aus, soll nichts ausgegeben werden.

Könnt ihr mir mit diesen beiden Formeln unter die Arme greifen?
Vielen Dank
Christian

  

Betrifft: AW: Ich blicke bei meinen eigenen Formeln nicht durch von: onur
Geschrieben am: 11.10.2019 21:48:09

Für beide Fragen:
Kennst du denn nicht die Funktion "WENN" ? Du brauchst doch nur deine Formeln mit WENN kombinieren.


  

Betrifft: AW: Ich blicke bei meinen eigenen Formeln nicht durch von: Christian
Geschrieben am: 11.10.2019 21:55:45

Hallo Onur,

in der zweiten Sache habe ich inzwischen meinen Fehler gefunden, hab die WENN Formeln in der falschen Reihenfolge gehabt.

Aber wie ich bei der ersten Frage beide Bedingungen unter einen Hut bringe blicke ich weiterhin nicht durch

Gruß
Christian


  

Betrifft: AW: Ich blicke bei meinen eigenen Formeln nicht durch von: Daniel
Geschrieben am: 11.10.2019 22:18:45

Hi
funktioniert =Wenn(ZählenWenns(D$1:D1;D1;F$1:F1;"<>")=1;F1;"") ?
Gruß Daniel


Beiträge aus dem Excel-Forum zum Thema "Ich blicke bei meinen eigenen Formeln nicht durch"