Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Auslesen und Ausgaben mehrerer Variablen

Betrifft: Auslesen und Ausgaben mehrerer Variablen von: André N.
Geschrieben am: 06.09.2004 23:12:37

Schafft das Exel mit einfachen Funktionen??

Hallo,

ich habe für unseren Verein eine Vereinsadatenbank mit Excel angelegt. Üblicherweise sind in den Spalten beispielsweise „Name“, „Vorname“, „Kurs 1“, „Kurs 2“, „Kurs x“, „Geschlecht“, „Gesundheitsdaten 1“, „Gesundheitsdaten 2“, „Gesundheitsdaten 3“... zu finden.

Folgende Probleme:

1. Ich möchte in einem seperaten Tabellenblatt weibliche und männliche Mitglieder eines gleichen Kurses auszählen lassen. Mit der „Wenn“-Funktion kann ich alle Mitglieder eines bestimmten Kurses herausziehen, jedoch nicht unterteilt in männlich und weiblich: wenn(d3=“kurs1“;1). Kann man zeilenweise Verknüpfungen basteln, wie?

2. Des Weiteren möchte ich in einem seperaten Tabellenblatt eine Vorlage erstellen, in der alle Mitglieder eines bestimmten Kurses untereinander aufgelistet und zudem jeweils bestimmte Daten („Gesundheitsdaten 1“, „Gesundheitsdaten 2“ usw.) mit angezeigt werden. Weitere Schwierigkeit: Es wäre sinnvoll, wenn man noch ein Auswahlfeld generieren könnte (Bsp. Eine Spalte mit Kurs 1, Kurs 2, Kurs 3 usw.; Auswahl per Autofilter), wodurch sich der Kurs bestimmen lässt, welche Mitglieder samt Zusatzdaten aufgelistet werden.

Kann mir hier jemand weiterhelfen??

Vielen Dank schon mal und viele Grüße,
André

  


Betrifft: AW: Auslesen und Ausgaben mehrerer Variablen von: Karl-Otto Reimann
Geschrieben am: 06.09.2004 23:50:36

Hallo Andre
Ist es sowas hier:
https://www.herber.de/bbs/user/10603.xls
Gruß
KO


  


Betrifft: AW: Auslesen und Ausgaben mehrerer Variablen von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 06.09.2004 23:52:43

Hallo André,

für deine erste Frage ist die richtige Funktion SUMMENPRODUKT, da kannst du die Anzahl mit mehreren Kriterien feststellen. Ich habe dir mal eine Beispieldatei beigefügt, da brauchst du nur in C2 die Kursnummer (1-10 sind vergeben) einzugeben. Ausgabe Anzahl pro Kurs getrennt nach w/m in E2 und E3.

Warum willst du eine weitere Tabelle, die musst du dann auch pflegen, so macht dir alles die eine? Habe Autofilter eingebaut. Kannst ja auch noch nach Kurs/Namen (ABC) oder Geschlecht sortieren. Und dir dann den entsprechenden Kurs ausfiltern. Drucken. Fertig.

Die oberen 3 Zeilen liegen nicht im Druckbereich und erscheinen entsprechend nicht auf den Kursblättern. Das kann man auf Wunsch natürlich ändern.

Beispieldatei:
https://www.herber.de/bbs/user/10604.xls

Gruß,
Beate


  


Betrifft: AW: Auslesen und Ausgaben mehrerer Variablen von: André Napiontek
Geschrieben am: 08.09.2004 19:19:32

Hallo,

herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Mit der genannten Funktion "Summenprodukt" habe ich mein erstes Problem bereits super lösen und die Lösung noch weiter verbessern können.

Mein zweites Problem besteht allerdings immer noch. Ich möchte keine 2. Tabelle/ Datenbank aufbauen, die mit Daten gepflegt werden muss. Die fehlenden Daten sollen lediglich per Dropdown-Feld (Kurs 1, Kurs 2, Kurs 3, etc.) automatisch in die Vorlage eingebunden werden. Klingt stark nach Datenbank.

Mein Anliegen besteht darin, dass ich eine Blanko-Trainingsdoku-Vorlage haben möchte, beispielsweise für das Nordic-Walking-Training. Diese Vorlage (momentan eine Worddatei, in der Namen und persönliche Daten von Hand eingetragen werden) enthält u.a. folgende Spalten:

"Name", "Trainingspuls", "Alter" (alle Daten aus einem anderen Datenblatt beziehbar)

sowie

"Anfangspuls", "Belastungspuls", "Nachbelastungspuls", etc. (diese Daten kommen nicht in Excel, sie werden dann auf der ausgedruckten Papier-Trainingsdoku-Vorlage per Stift und Hand eingetragen).

Wie baue ich eine Funktion, die mir alle Teilnehmer des Kurs 1 mit "Name", "Alter" und "Trainingspuls" per Klick in eine formatierte Vorlage einträgt?

Wieder einmal vielen Dank für die Mithilfe.

Viele Grüße,
André Napiontek


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Auslesen und Ausgaben mehrerer Variablen "