Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema CheckBox
BildScreenshot zu CheckBox CheckBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Kontrollkäschen mit Marko steuern | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Kontrollkäschen mit Marko steuern von: Andy Yomi
Geschrieben am: 07.12.2009 09:55:33

Hallo Leute,
ich hoffe mal auf Eure Hilfe.

Ich würde gerne in meinem Marko eine Funktion einbringen, die es ermöglicht ein Kontrollkästchen mit einem Haken zu versehen.

Folgendes ist die Grundlage: Ich habe einen Makro der bei Eingabe von Text in einer Zelle verschiedene Zelleninhalte aus diesem Tabellenblatt in ein anderes Tabellenblatt übernimmt und es ausdruckt. Auf diesem auszudruckenden Tabellenblatt sind einige Kontrollkästchen welche ich derzeit vor der Ausführung des Marko mit der Hand ein- oder ausschalten muss. Nun würde ich gerne, dass diese Kästchen mit dem Marko ein- bzw. ausgeschaltet werden. Und zwar müsste es so laufen: Wenn im Tabellenblatt 1 in einer Zelle X eine Zahl größer als 5000 steht, soll das Kästchen 1 ausgeschaltet und das käschen 2 angeschaltet werden. Ist die Zahl kleiner als 5000 soll es umgekehrt sein. das Kästchen 1 soll angeschaltet werden und das Kästchen 2 aus.

Könnt Ihr mir da mit dem Marko helfen?

vielen Dank

gruß Andy

  

Betrifft: AW: Kontrollkäschen mit Marko steuern von: Beverly
Geschrieben am: 07.12.2009 10:11:16

Hi Anday,

das geht auch ohne VBA: verwende je eine Zellverknüpfung (oder LinkedCell für die Kontrollkästchen aus der Stuerelemente-Toolbox) für die Kontrollkästchen und schreibe in diese Zellen die Formeln

=WENN(Tabelle1!X1<5000;WAHR;FALSCH)
=WENN(Tabelle1!X1>=5000;WAHR;FALSCH)


GrußformelBeverly's Excel - Inn


  

Betrifft: AW: Kontrollkäschen mit Marko steuern von: ransi
Geschrieben am: 07.12.2009 10:22:16

HAllo Karin



das geht auch ohne VBA: verwende je eine Zellverknüpfung (oder LinkedCell für die Kontrollkästchen aus der Stuerelemente-Toolbox) für die Kontrollkästchen und schreibe in diese Zellen die Formeln

=WENN(Tabelle1!X1<5000;WAHR;FALSCH)
=WENN(Tabelle1!X1>=5000;WAHR;FALSCH)


Klick dann mal auf ein Kästchen an und schau dir die Formel an ;-)

ransi


  

Betrifft: AW: Kontrollkäschen mit Marko steuern von: Beverly
Geschrieben am: 07.12.2009 11:02:49

Hi,

es war die Frage gestellt, wie man die Kontrollkästchen automatisch in Abhängigkeit vom Inhalt der Zelle X schalten könne, weil es nicht mehr von Hand erfolgen sollte - und genau das machen die Formeln.


GrußformelBeverly's Excel - Inn


  

Betrifft: AW: Kontrollkäschen mit Marko steuern von: Andy Yomi
Geschrieben am: 08.12.2009 10:18:29

Hallo Leute,
ich danke Euch sehr für die Hilfe! Der Vorschlag von Karin ist genau das was ich suche.

Viele Grüße Andy


  

Betrifft: AW: Kontrollkäschen mit Marko steuern von: ptonka
Geschrieben am: 07.12.2009 10:41:12

Hallo,
wenn es denn unbedingt VBA sein soll, dann u.a. Makro unter Tabelle1 platzieren (Nicht als Modul einfügen !!!). In diesem Beispiel ist die Eingabezelle A2.

Gruß,
Ptonka

Private Sub Worksheet_Change(ByVal target As Range)

Wert = target.Value
Zelle = Range("A2").Value

Select Case Zelle
Case Is > 5000
For Each objShp In Sheets("Tabelle1").Shapes

    If objShp.Type = msoFormControl Then
      If objShp.FormControlType = xlCheckBox Then
         If objShp.Name = "Check Box 1" Then
      
                objShp.DrawingObject.Value = True
        
        End If
      End If
    End If
  Next
  
Case Is <= 5000
For Each objShp In Sheets("Tabelle1").Shapes

    If objShp.Type = msoFormControl Then
      If objShp.FormControlType = xlCheckBox Then
         If objShp.Name = "Check Box 1" Then
      
                objShp.DrawingObject.Value = False
        
        End If
      End If
    End If
  Next
Case isnotnumeric
Exit Sub
End Select

End Sub



Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kontrollkäschen mit Marko steuern"