Programmierbeispiel für einen Fragebogen?

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:


Excel-Version: Excel 2000
nach unten

Betrifft: Programmierbeispiel für einen Fragebogen?
von: Lena
Geschrieben am: 07.05.2002 - 08:37:53

Guten Morgen!

Wüsste jemand vielleicht, wo ich im Netz ein Progrmmierbeispiel für einen Fragebogen finden könnte?

Also Fragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten (z.B 1 "sehr gut" bis 5 "sehr schlecht")zum Anklicken. Der Fragebogen soll sich dann nach Möglickeit auswerten lassen.

Ich bräuchte eine Starthilfe, wie ich dies überhaupt angehen könnte.

Vielen Dank,
Lena


nach oben   nach unten

Re: Programmierbeispiel für einen Fragebogen?
von: Hans W. Herber
Geschrieben am: 07.05.2002 - 08:41:22

... meinst Du eine Excel-Tabelle mit Optionsfeldern oder meinst Du eine HTML-Seite mit Optionsfeldern?

hans


nach oben   nach unten

Re: Programmierbeispiel für einen Fragebogen?
von: Lena
Geschrieben am: 07.05.2002 - 08:53:47

Hallo Hans,

das ist auch gerade mein Problem: Ich weiß nicht, was besser ist. Ich habe jetzt einen Fragebogen als Excel-Blätter (so um die 10) mit Optionsfeldern (mehr als 100 Felder pro Blatt) und dieser Fragebogen ist einfach zu groß, mit zu großen Ladezeiten etc. Also einfach unzumutbar. Daher denke ich, dass ich etwas "falsch" gemacht habe, im Sinne - nicht effizient, deswegen würde ich mir gerne anschauen, wie man das "richtig" macht.

Lena

nach oben   nach unten

Re: Programmierbeispiel für einen Fragebogen?
von: Tobi@s
Geschrieben am: 07.05.2002 - 09:02:58

Hallo,
wie wärs denn damit: Excel-Tabelle - UserForm mit mehreren Fragen darauf (zb 10 Stück). Die Fragen werden aber in einer ext. Text-Datei gespeichert. Die Ergebnisse in Excel. Bei Aufruf (und Klick auf "Weiter") werden die nächsten Fragen aus dieser Textdatei angezeigt, bis alle durch sind. Dadurch erreichst du 1. kleine Dateien (durch Textdatei), 2. kleiner Programmcode (durch Schleife).

Ich hoffe, es wird dir helfen
Cu

nach oben   nach unten

Re: Programmierbeispiel für einen Fragebogen?
von: Lena
Geschrieben am: 07.05.2002 - 09:10:30

Hallo Tobi!

Danke für den Rat :) Was meinst Du mit einer Textdatei? Eine Datei mit der Erweiterung .txt? Oder eine Excel-Datei mit nur Text drin?

Zweite Frage, welches Element der UserForm eignet sich am besten für die Textdarstellung aus dieser Textdatei? - Listenfeld?

Vielen Dank,
Lena

nach oben   nach unten

Re: Programmierbeispiel für einen Fragebogen?
von: Tobi@s
Geschrieben am: 08.05.2002 - 10:24:34

Hi Lena,

nein, ich meine eine reine *.txt-Datei. Dadurch spart man ungemein Platz (Bsp: meine Excel-Mappe - reine Zahlen und Makro: 4,5MB - als Txt-Datei: 2,2MB!)
Ich würde an deiner Stelle entsprechende Optionbutton setzen (für die Antworten) und für die Fragen würde ich einfache Bezeichnungsfelder nehmen. Am Besten ein Rahmen um alles - und das dann nach unten kopieren, damit du das für 10 Fragen gleichzeitig erstellt hast.
Gruß

nach oben   nach unten

Bezeichnungsfeld mit externem Text
von: Lena
Geschrieben am: 08.05.2002 - 13:14:18

Hallo Tobias,

Entschuldigung, dass ich weiter frage, aber könntest Du mir vielleicht sagen, wie ich ein Bezeichnungsfeld mit einem externen Text verknüpfen kann, zumal dieser Text in einer .txt-Datei gespeichert ist.

Und wie kann ich meine Frage in einer reinen Text-Datei voneinander so trennen, dass es auch für Excel verständlich ist, und dass die unterschiedlichen Fragen auch auf unterschiedliche Bezeichnungsfelder kommen?

Vielen, vielen Dank.

Lena


nach oben   nach unten

Re: Bezeichnungsfeld mit externem Text
von: Tobi@s
Geschrieben am: 12.05.2002 - 00:17:23

Hi,

schick mir doch mal deine Datei zu 8vor allem die Fragen). Da kann ich mal was zusammenbasteln. Ist das eine Idee?
Gruß


 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "hex Zahlen subtrahieren"