aktualisierte Dateien mit Excel verarbeiten?

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
MsgBox


Excel-Version: 10.0 (Office XP)
nach unten

Betrifft: aktualisierte Dateien mit Excel verarbeiten?
von: Bernhard
Geschrieben am: 17.05.2002 - 19:32:12

Folgendes Problem: Ein Programm legt jeden Tag eine neue Datei in einem neuen Ordner an. Ich möchte ein Excel-Makro erstellen, dass diese immer neue Datei verarbeitet, sprich ein Diagramm erstellt. Ein einfaches Makro schreiben ist kein Problem, aber dass Excel automatisch die neue Datei nimmt, ist ein Problem.
Wer kann mir helfen???? Vielen Dank im voraus!!
nach oben   nach unten

Re: aktualisierte Dateien mit Excel verarbeiten?
von: BerndL
Geschrieben am: 17.05.2002 - 20:15:09

Ich selbst arbeite mit Office97, hoffe aber, daß Dir das folgende weiterhilft.

Sub test()
Dim Dateisuche As Object
Dim i As Integer

Set Dateisuche = Application.FileSearch
With Application.FileSearch
If .Execute() > 0 Then
For i = 1 To .FoundFiles.Count
MsgBox .FoundFiles(i) & vbLf & FileSystem.FileDateTime(.FoundFiles(i))
' If 'hier entsprechende Auswertung eintragen
' End If
Next i
Else
MsgBox "Es wurden keine Dateien gefunden."
End If
End With
End Sub


nach oben   nach unten

Re: aktualisierte Dateien mit Excel verarbeiten?
von: Bernhard
Geschrieben am: 18.05.2002 - 12:02:17

Hallo nochmal! Vielen Dank für das Script. Habe es so verändert, dass mit einem LookIn Befehl gearbeitet wird. Allerdings sind in dem angegebenen Ordner auch Unterordner. Excel durchsucht auch diese Unterordner (SearchSubFolders= True), aber gibt mir leider aus jedem Unterordner die aktuellste Datei aus. Ich brauche aber nur die aktuellste Datei, die in dem LookIn Ordner zu finden ist mit (Suche in den Unterordnern).

nach oben   nach unten

Re: aktualisierte Dateien mit Excel verarbeiten?
von: Bernhard
Geschrieben am: 18.05.2002 - 18:01:43

Habe mal das Script soweit verändert:

Sub test()
Dim Dateisuche As Object
Dim i As Integer

Set Dateisuche = Application.FileSearch
With Application.FileSearch
.LookIn = "d:\..."
.SearchSubFolders = True
.Filename = "*.afd"
.LastModified = msoLastModifiedToday
If .Execute() > 0 Then
For i = 1 To .FoundFiles.Count
MsgBox .FoundFiles(i) & vbLf & FileSystem.FileDateTime(.FoundFiles(i))
' If 'hier entsprechende Auswertung eintragen
' End If
Next i
Else
MsgBox "Es wurden keine Dateien gefunden."
End If
End With
End Sub

Damit wird schon die richtige Datei gefunden. Kann mir jetzt noch jemand sagen, wie ich die Meldung der gefundenen Datei weg bekomme und die gefundene Datei direkt öffne?
Das ganze soll ohne Bestätigung ablaufen, ganz automatisch.
Wo muss ich dann noch die ganzen Formatierungen die ich in einem anderen Makro erstellt habe einfügen?

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "aktualisierte Dateien mit Excel verarbeiten?"