Data Analysis: FFT mit Variablen

Bild

Betrifft: Data Analysis: FFT mit Variablen
von: Christian
Geschrieben am: 03.12.2015 13:53:37

Hallo zusammen,
ich möchte gerne eine FFT in Excel mittels VBA automatisiert durchführen.
Folgendes habe ich aus dem Makrorekorder aufgezeichnet:


Application.Run "ATPVBAEN.XLAM!Fourier", ActiveSheet.Range("$R$5:$R$68"), _
ActiveSheet.Range("$A$5:$A$68"), False, False
Nun möchte ich den Bereich variabel gestalten:
Application.Run "ATPVBAEN.XLAM!Fourier", _
Worksheets("Interpolation").Range(Cells(sum2 + 5, l + 5), Cells(sum + 4, l + 5)), _
Worksheets("FFT").Range(Cells(sum2 + 5, l), Cells(sum + 4, l)), False, False
Nur dann kommt leider ein Laufzeitfehler '1004': Anwendungs- oder objektdefinierter Fehler.
Weiß jemand Rat, was ich falsch mache?
Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße
Christian

Bild

Betrifft: AW: Data Analysis: FFT mit Variablen
von: selli
Geschrieben am: 03.12.2015 14:21:15
hallo christian,
ungetestet:
Application.Run "ATPVBAEN.XLAM!Fourier", _
Worksheets("Interpolation").Range(Worksheets("Interpolation").Cells(sum2 + 5, l + 5), Worksheets("Interpolation").Cells(sum + 4, l + 5)), _
Worksheets("FFT").Range(Worksheets("FFT").Cells(sum2 + 5, l), Worksheets("FFT").Cells(sum + 4, l)), False, False
gruß
selli

Bild

Betrifft: hinzu kommt...
von: selli
Geschrieben am: 03.12.2015 14:24:32
hallo christian,
dass deine variablen sum und sum2 etwas unglücklich gewählt sind, den sum ist auch eine funktion.
kann sein, dass dies zu irritationen führt.
gruß
selli

Bild

Betrifft: AW: hinzu kommt...
von: Christian
Geschrieben am: 03.12.2015 14:33:49
Das war es! Der Code funktioniert!
mit sum und sum2 gibt es keine Probleme, diese funktionieren im ganzen Programm tadellos!
Vielen Dank!

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Data Analysis: FFT mit Variablen"