Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

=MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen

Betrifft: =MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen von: Jürgen Reinke
Geschrieben am: 03.09.2020 20:23:18

Hallo Excel-Profis!
Ich habe folgende Tabelle:
A B C D
2 DE DE 01.01.2020
3 DE DE 01.01.2021
4 DE DE 01.01.2022
5 DE ES 01.07.2020
6 DE ES 01.07.2021
7 DE ES 01.07.2022

Die Daten in Spalte D sind jeweilige Startdaten zur Ermittlung weiterer Informationen.

Nehmen wir an, ich suche nun das Startdatum für die folgende Konstallation:
DE ES 22.07.2020
Das nächstkleinere Datum für DE ES 22.07.2020 ist der 01.07.2020 (Zelle D5)
Das ermittle ich mit der Formel:
=MAX(INDEX($D$2:$D$7*($D$2:$D$7<=D10);))~f~
So weit - so gut.

Jetzt will ich ermitteln:
<b>DE DE 22.07.2020</b>
Das nächst kleinere Datum für DE DE 22.07.2020 ist der <b>01.01.2020</b> (Zelle D2).
Die o.g. Formal ermittelt aber <b>01.07.2020</b>. Die Formel prüft also nur Spalte D und sucht dort das 'absolut' nächstkleinere Datum.

Ich habe nun versucht, die Formel so zu erweitern, dass sie auch Spalte B und C abfragt und dann entsprechend den Wert aus Spalte D bereitstellt:
~f~=MAX(INDEX($D$2:$D$7*UND(($D$2:$D$7<=D14);($B$2:$B$7=B14));))~f~
oder
~f~{=MAX(INDEX($D$2:$D$7*($B$2:$B$7=B15)*($C$2:$C$7=C15)*($D$2:$D$7<D15);))}~f~

Ich habe es auch versucht mit:
~f~{=MAX(WENN((B2:B7=B19)*(C2:C7=D19)*(D2:D7<=D19);D2:D7))}

Leider kommt bei diesen Formeln immer nur 00.01.1900 als Datum heraus.

Hat jemand eine Idee, wie man das realisieren kann.

Danke im Voraus - und liebe Grüße!

PS: Bin bis komm. DI verreist. Kann leider erst dann antworten und mich ggf. bedanken.

Betrifft: AW: =MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen
von: Jürgen Reinke
Geschrieben am: 03.09.2020 20:40:39

Hier die Datei: https://www.herber.de/bbs/user/140029.xlsx

Betrifft: AW: =MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen
von: Jürgen Reinke
Geschrieben am: 03.09.2020 20:45:09

Info: Excel 2007!

Betrifft: AW: =MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen
von: SF
Geschrieben am: 03.09.2020 23:26:33

Hola,
=MAX(WENN(($B$2:$B$7=B10)*($C$2:$C$7=C10)*($D$2:$D$7<=D10);$D$2:$D$7))
Als Matrix Formel abschließen. Vorher in B2 bis C7 die Leerzeichen entfernen.

Gruß,
steve1da

Betrifft: AW: =MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen
von: Jürgen Reinke
Geschrieben am: 03.09.2020 23:50:49

Hallo steve1da!

Erster Test ergibt: Funktioniert super. Danke und liebe Grüße aus Österreich!

Jreinke

Betrifft: AW: =MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen
von: Jürgen Reinke
Geschrieben am: 03.09.2020 23:56:24

... Das mit den Leerzeichen ist mir (fast) peinlich. Ansonsten war ich eh' auf dem richtigen Weg.
... JReinke

Beiträge aus dem Excel-Forum zum Thema "=MAX(INDEX mit mehreren Bedingungen"