formel ausblenden aber großes prob.

Bild

Betrifft: formel ausblenden aber großes prob.
von: Markus
Geschrieben am: 08.10.2003 09:13:11

moin!
wenn ich zelle formatiere das die formel ausgeblendet ist.. soweit kein problem.. jedoch soll möglich sein das man einen text eingibt, quasi die formel überschreibt mit einem textwert... auch kein problem.. aber wenn jetzt ein text drin steht.. und ein zweiter den text bearbeiten will.. kann er das nicht da es den text "löscht" wenn man doppelt in die zelle klickt..

gibt es dafür ein vba freien lösungsweg?

1k dank

Bild


Betrifft: AW: formel ausblenden aber großes prob.
von: Boris
Geschrieben am: 08.10.2003 09:18:44

Hi Markus,

erzähl doch mal was über den Hintergrund deines Vorhabens, denn diese Art der Zellbearbeitung erscheint mir doch recht fragwürdig. Vielleicht gibt´s eine bessere Lösung.

Grüße Boris


Bild


Betrifft: AW: formel ausblenden aber großes prob.
von: Markus
Geschrieben am: 08.10.2003 09:37:28

moin..

also zuerst prüft die zelle A5 ob in C3 ein wert drin steht.. wenn ja.. erscheint die aufforderung "bitte grund angeben warum!"

=wenn(C3="x";"Bitte Grund angeben warum!";"")

und diese aufforderung sollen sie dann überschreiben.. und ggf nochmals in ihrer beschreibung nen rechtschreibfehler oder sonstwas weg machen.. (man könnt das ganze relativ simpel über vba lösen.. aber die gefahr das jemand auf deaktivieren klickt ist mir zu groß!)

wie könnt man es ohne vba kleverer lösen?

mfg


Bild


Betrifft: AW: formel ausblenden aber großes prob.
von: Boris
Geschrieben am: 08.10.2003 09:48:23

Hi Markus,

schreib deine WENN-Formel einfach in eine separate Zelle (halt nicht in A5), die NICHT überschrieben werden darf (also geschützt).
Alternativ arbeite mit der bedingten Formatierung - dass A5 z.B. rot wird, wenn in C3 ein "x" eingetragen ist (optisches Zeichen). Bau eventuell zusätzlich noch Kommentare in die einzelnen Zellen ein - oder in C3 über "Gültigkeit" noch den Hinweis, dass - falls der Anwender vorhat, dort ein "x" einzutragen - er auch in A5 ne Begründung dafür angeben muss. Etc... Etc...

Komplett wasserdicht wirst du es aber in der Tat nur mit VBA hinbekommen.

Grüße Boris


Bild


Betrifft: AW: formel ausblenden aber großes prob.
von: Markus
Geschrieben am: 08.10.2003 14:58:10

Komplett wasserdicht wirst du es aber in der Tat nur mit VBA hinbekommen.

Grüße Boris

danke.. aber ganz so leicht is das nich machbar.. also gültigkeitsprüfung fällt weg.. da ich dort schon massig formel drin stehen hab..

=UND(ISTFEHLER(FINDEN(",";C73:C77));ISTFEHLER(FINDEN(";";C73:C77));ISTFEHLER(FINDEN("&";C73:C77));ISTFEHLER(FINDEN("+";C73:C77));ISTFEHLER(FINDEN(".";C73:C77));ISTFEHLER(FINDEN("/";C73:C77))=ISTFEHLER(SUCHEN(" ";C73:C77))=WAHR)

anders gehts auch nciht optimal.. da das rot nich sonderlich schön wirkt.. (in einer anderen farbe auch nicht).. und mit der eingabeinformation is auch blöd da das zu allgemein is..

trotzdem danke!


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " formel ausblenden aber großes prob."