Das Archiv des Excel-Forums

Mehrere Kriterien bei Summewenn

Bild

Betrifft: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: pelo

Geschrieben am: 14.10.2003 10:10:11

Hallo zusammen.

Ich hab ein Problem mit einer Summewenn Formel.
Ich habe schon verschiedene Seiten im Netz besucht und folgende Informationen gefunden. ICh habe die Formeln soweit für mich angepasst, aber das Ergebniss ist immer 0. Ich weiss jetzt nicht genau, Ob ich dort ein verständnis Problem habe, oder einfach nur etwas vergessen habe.
Hier erstmal die Formeln:
{(=SUMME((F8:F43="Auto*")*(E8:E43=16)*(C8:C43))*1)}
{=SUMME(WENN(F8:F43="16";WENN(E8:E43="Auto*";C8:C43;"")))}
Nach bestimmten Foren soll dies eigendlich klappen. machts aber nicht.
Mein Problem ist, das ich in der Spalte F8:F43 Verschiedene Werte drin habe. Hier soll alles gesucht werden, was mit Auto zu tun hat. In der Spalte E8:E43 stehen Steuersätze drin. Also 0, 7 und 16%. Und in der Spalte C8:C43 stehen Preise drin. Dies zum einfarerem Verständnis.
Ich hoffe ich hab mich soweit gut ausgedrückt!!

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Gruss PeLo
Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 14.10.2003 10:22:01

Hallo Pelo

ersetze Summe durch Summeprodukt keine Array Formel und lasse das *1 fort.



Falls Code vorhanden wurde dieser getestet unter Betriebssystem XP Pro und Excel Version XP SBE.
Bitte kein Mail, Probleme sollen im Forum gelöst werden.

Microsoft MVP für Excel

Das Forum lebt auch von den Rückmeldungen.

http://home.media-n.de/ziplies/



Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: pelo
Geschrieben am: 14.10.2003 11:00:52

Hallo Hajo,

deine Hilfe hat mir leider nicht weiter geholfen. so hat es auch nicht funktioniert, aber Ingo hatte eine gute Hilfe!
So funktioniert es:
=SUMMENPRODUKT(((GROSS(TEIL(F8:F43;1;4))="Auto")*(E8:E43=16)*(C8:C43)))

Vielen Dank

Gruss Pelo


Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: IngoG
Geschrieben am: 14.10.2003 10:24:26

HAllo Pelo???,

Versuch mal die abfrage umzuschreiben:

{(=SUMME((gross(teil(F8:F43;1;4))="AUTO")*(E8:E43=16)*(C8:C43)))}

oder =summenprodukt(((gross(teil(F8:F43;1;4))="AUTO")*(E8:E43=16)*(C8:C43)))

Leider konnte ich das nicht austesten, sollte aber funzen

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: pelo
Geschrieben am: 14.10.2003 10:57:39

Hallo Ingo.

Diese Formel: {(=SUMME((gross(teil(F8:F43;1;4))="AUTO")*(E8:E43=16)*(C8:C43)))}
funkrioniert auch nicht. Ich denke mal wegen der normalen Klammer vor der Summe.
Wobei sie ohne Klammer uach nicht funktioniert.

Diese Formel: =summenprodukt(((gross(teil(F8:F43;1;4))="AUTO")*(E8:E43=16)*(C8:C43)))
funktioniert einwandfrei! Wobei ich da noch ne Frage hätte. Wofür steht hier das gross, das teil und die werte ;1;4

Soweit erst mal vielen Dank!!

Gruss Pelo


Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: IngoG
Geschrieben am: 14.10.2003 11:12:56

Hallo Pelo,

die funktion Gross(a1) liefert den String a1 in Großbuchstaben und die Funktion teil(a1;1;4)

den Teilstring von hier a1 von 1. stelle, 4 Stellen Lang

Steht auch in der Hilfe

die entsprechende Matrixfunktion müsste heißen:

=SUMME((GROSS(TEIL(F8:F43;1;4))="AUTO")*(E8:E43=16)*(C8:C43))

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: pelo
Geschrieben am: 14.10.2003 11:20:13

Hallo Ingo,

danke dir! Dies funktioniert jetzt auch mit der Matrixfunktion.
Bloß nur noch eine Frage. Der String ist nicht in Grossbuchstaben und er ist auch länger als nur das eine Wort Auto. Da dies nur das kennzeichen sein soll, wonach getrennt wird. Stellt das für die Formel ein Problem da?

Gruss Pelo


Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: IngoG
Geschrieben am: 14.10.2003 11:41:50

HAllo Pelo,
die Abfrage macht folgendesjede Zeile in deinem Bereich wird untersucht, ob in spalte f in den ersten 4 stellen das wort AUTO vorkommt. da es sich um einen stringvergleich handelt, möchtest du sicher auch autobahn und AutObus finden a ist aber ungleich A, deshalb wird der string in spalte f in grossbuchstaben umgewandelt und mit AUTO (großbuchstaben) verglichen.

die lösung mit AUTO* funktioniert nicht, da * hier nicht als platzhalter erkannt wird, sondern das zeichen * gesucht wird

Ich hoffe, damit sind alle klarheiten beseitigt
Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: Mehrere Kriterien bei Summewenn
von: pelo
Geschrieben am: 14.10.2003 12:07:46

Hallo Ingo,

ich denke, das ich jetzt alles verstanden habe!
Vielen Dank!

Gruss Pelo


 Bild

Excel-Beispiele zum Thema " Mehrere Kriterien bei Summewenn"

Suche über mehrere Tabellen download Mehrere Schaltflächen für ein Makro download
Suchbegriff über mehrere Tabellenblätter suchen. download Benutzerdefinierte SVERWEIS-Funktion über mehrere Bereiche download
Druck aus mehreren Tabellenblättern auf eine Druckseite download AutoFilter über mehrere Arbeitsblätter setzen download
Daten von mehreren Blättern auf ein Druckblatt download Prozentuale Erhöhung über mehrere Arbeitsblätter hinweg download
Werte in mehreren Spalten sortieren download Textreihe auf mehrere Spalten mit fester Seitenlänge verteilen download
Den selben Bereichsnamen in mehreren Tabellenblättern download Tabelle nach mehreren Kriterien summieren download
SVERWEIS-Formel über mehrere Fundstellen download Wert aus A1 in mehrere Zellen übernehmen download
Mehrere Arbeitsmappen per Outlook an einen Empfänger download In mehrere Spalten doppelte Inhalte entfernen download
Programmsteuerung für mehrere aufrufende UserForms download Mehrere Tabellenblattbereich unabhängig voneinander sortieren download
Redimensionierung eines Arrays über mehrere Dimensionen download SUMMEWENN-Funktion über mehrere Tabellenblätter download
Aktivieren mehrerer CheckBoxes unterbinden download Aufteilen einer Tabelle auf mehrere Arbeitsblätter download
SummeWenn-Summierung über mehrere Blätter download Auswahl von Zellen in mehreren Zeilen verhinden download
Wert von einer Zelle zur anderen in mehreren Tabellen übernehmen download Benannte Bereich aus mehreren Arbeitsmappen importieren download
Variablen auf mehrere Arten in Funktionen integrieren download Filtern über VBA nach mehreren Kriterien download
Kosten nach mehreren Kriterien erfassen download Wechseln zwischen Arbeitsblättern anhand mehrerer Schaltflächen download
Zellenwert als Autofilter-Kriterienwert download Werte nach zwei Kriterien auswählen download
Datensätze nach zwei Kriterien in neues Blatt übernehmen download Tabellenwerte nach Kriterien auf Arbeitsblätter verteilen download
Anzahl nach 2 Kriterien ermitteln mit DB-Funktion und MatrixFormel download Autofilter-Kriterien über UserForm vorgeben download
Datumsbereich in Abhängigkeit von 3 Kriterien markieren download Werte nach Kriterien prüfen und auf Blätter verteilen download
SVERWEIS unter Verwendung mehrer Kriterien download Autofilter-Kriterien nach dem Filtern anzeigen download
Artikelnummern nach Kriterien suchen und Datensätze kopieren download Ermittlung von Anzahl und Summe mit 2 Kriterien download
Werteermittlung unter Berücksichtigung von 2 Kriterien download Liste nach Kriterien Filtern und Ergebnisse in ListBox eintragen download
Start- und Enddatum aus UserForm-TextBoxes als Filterkriterien download Für ausgewählten Bereich per VBA Gültigkeitskriterien setzen download
Wert nach zwei Kriterien ermitteln download Beispiel für die Anwendung der SUMMEWENN-FORMEL download