Stoppuhr Millisekunden

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:


Excel-Version: 7
nach unten

Betrifft: Stoppuhr Millisekunden
von: Georg
Geschrieben am: 13.04.2002 - 00:51:28

Hallo,

für eine Stoppuhr benutze ich u.a. auch folgendes Makro, dass mit der Formatierung für Sekunden einwandfrei funktioniert.Mit der Formatierung für Millisekunden erfolgt die Fehlermeldung

Die NumberFormat-Eigenschaft des Range Objekts kann nicht festgelegt werden.

Sub ZeitFestLegen()
Application.ScreenUpdating = False
c = True
Zeitangabe = Time + TimeSerial(0, 0, 1)
Selection.NumberFormat = "hh:mm:ss,00"
Application.OnTime Zeitangabe, "eintragen"

End Sub


Mit der Formatierung "hh:mm:ss" gibt es keine Probleme.

Kann mir jemand helfen?
Gruss und vielen Dank; Georg

nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Hajo
Geschrieben am: 13.04.2002 - 07:50:21

Hallo Georg

Ersetze das Kommma durch ein Punkt

Gruß Hajo


nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Erich
Geschrieben am: 13.04.2002 - 08:14:10

Hallo Georg,
kannst Du mir mitteilen, wie Du die Stoppuhr ablaufen lässt ?
Danke Erich

nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Georg
Geschrieben am: 13.04.2002 - 09:22:09

Hallo, Hajo

Vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich habe in dieser Richtung das auch schon ausprobiert.
Bei Ersetzen von Komma durch Punkt wird nur die aufgerufene Zeit mit Millisekunden angezeigt.
Vom Aufbau her sieht das bei mir so aus
In A1 lasse ich die aktuelle Zeit als Wert einsetzen; in B1 die "laufende Zeit".
In C 1 ergibt der Unterschied (B1 minus A1)die Summe, die ich bei Stop in eine Liste übertragen lasse.
Die Sekunden werden auch immer mitgezählt und auch in die Liste übernommen.
Problem, wie beschrieben,dass ganze auch mit den Millisekunden.
Vielleicht gibts da zu ja auch noch nen Ratschlag.
Vorerst schon mal vielen Dank und einen schönen Tag; Georg


nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Georg
Geschrieben am: 13.04.2002 - 09:25:51

Hallo, Erich

hier das ABlaufmakro

Sub ZeitFestLegen()
Application.ScreenUpdating = False
c = True
Zeitangabe = Time + TimeSerial(0, 0, 1)
Selection.NumberFormat = "hh:mm:ss.00"
Application.OnTime Zeitangabe, "eintragen"

End Sub

Sub eintragen()
Application.ScreenUpdating = False
Sheets("Stoppuhr").Cells(1, 2).Value = Time
Selection.NumberFormat = "hh:mm:ss.00"
If c = True Then ZeitFestLegen


End Sub

Das Problem der Millisekunden habe ich ja beschrieben.
Gruß;Georg

nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Hajo
Geschrieben am: 13.04.2002 - 09:27:20

Hallo Georg

Stopuhr mit Milisekunden habe ich auch noch niht gemacht.

Meine Stopuhr (Sekunden) habe ich so realisiert. Ein CommandButton auf dem Register Beschriftet mit Start und folgenden Code hinter


Private Sub CommandButton1_Click()
    If CommandButton1.Caption = "Start" Then
        Zeit = Time
        Range("A1") = ""
        CommandButton1.Caption = "Stop"
    Else
        Range("A1") = Format(Time - Zeit, "hh:mm:ss")
        CommandButton1.Caption = "Start"
    End If
End Sub


Gruß Hajo

nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Erich
Geschrieben am: 13.04.2002 - 12:23:10

Hallo Georg,
Danke für die prompte Antwort, es passt !
Gruss Erich

nach oben   nach unten

Re: Stoppuhr Millisekunden
von: Georg
Geschrieben am: 13.04.2002 - 14:40:20

Hallo, Hajo

Vielen Dank und ein schönes Wochenende.
Gruß;Georg


 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kombinationsfeld"