Berechnungsfunktionen

Bild

Betrifft: Berechnungsfunktionen
von: Gerhold
Geschrieben am: 14.07.2015 11:51:22

ich möchte in einem Feld Aufmaßdaten eingeben. z.B. "(2,25+16,38+15,00)*1,58)", und berechnen. Bisher trage ich in einem Feld die Aufmaßdaten ein, kopiere diese und füge sie in einem anderen, formatiertem Feld ein, füge "=(" am Anfang ein und ")" am Ende. Erhalte so das Ergebnis "53,14 m²".
Ziemlich umständlich. Gibt es einen anderen einfachen Weg, z.B. über ein Makro oder ähnliches ?
Danke für die Informationen
Hans-Joachim

Bild

Betrifft: dazu siehe mal ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 14.07.2015 11:55:52
Hallo Gertholt,
... hier: http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=238
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: Berechnungsfunktionen
von: Gerhold
Geschrieben am: 14.07.2015 12:23:20
Ja, danke. Aber wo finde ich die Funktion "Auswerten" ist in den aufgelisteten Funktionen nicht vorhanden.
Gruß Hans-Joachim

Bild

Betrifft: AW: Berechnungsfunktionen
von: Herbert Grom
Geschrieben am: 14.07.2015 12:30:25
Hallo Hans-Joachim,
warum müssen die Aufmaßdaten in einem einzigen Feld stehen? Warum machst Du es nicht einfach so?
Länge_Breite_Höhe_Faktor_Ergebnis
2,25__16,38__15___1,58__53,14 m²
_______________________=SUMME(A2:C2)*D2
https://www.herber.de/bbs/user/98811.xlsx
Servus

Bild

Betrifft: Eben, Herbert, das habe ich mich auch sofort ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.07.2015 12:48:30
…gefragt, zumal Hans-Joachim ja Xl gut als sein Niveau angegeben hat…!? ;-]
AUSWERTEN ist eine sog XLM-Funktion (basiert auf der alten Makro-Sprache der Xl-Version 4, also mehr als 20 Jahre alt!) und kann ab Xl12/2007 nur in benannten Formeln (Namen definieren!) eingesetzt wdn, Hans-Joachim,
was dann auch die Speicherung der Datei als .xlsm bzw .xlsb erforderlich macht, damit die alten MakroBlätter mit eingebunden wdn. Das ist bestimmt auch auf excelformeln.de erwähnt worden. Bei vernünftiger DatenOrganisation (→siehe H.Grom) ist das aber alles überflüssig.
Gruß, Luc :-?

Bild

Betrifft: ist nicht überflüssig ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 14.07.2015 13:04:40
Hallo Luc, hallo Herbert,
... denn bei Aufmaßen ist nun mal die Vorschrift, dass der Rechenansatz wie althergebracht zusätzlich anzugeben ist.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: Dann kann er das ja zusätzlich machen, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.07.2015 14:01:25
…Werner,
was dann übrigens ein EinsatzMotiv für meine alte MonsterFkt T2Form wäre, denn die gibt in Kombination einer DatenTabelle ala Herbert mit einer allgemein mathematisch notierten Fml etwas Vglbares aus, allerdings dann auch mathematisch notiert, was wohl nicht so ganz zu den antiken Vorschriften passen würde. Aber man könnte ja trotzdem ähnlich vorgehen und die Variablen einer mathema­tisch notierten allgemeinen Fml durch die entsprechenden Werte, und ihr Ergebnis durch das einer normalen Xl-Berechnung ersetzen. Also …
1. allgemeine Fml mathematisch formulieren, hier: A1 → (a+b+c)*d=e
2. Datenliste anlegen: A2:D2 → 2,25 16,38 15,00 1,58
3. Ergebnis in E3 mit folgd Formel:
=WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN($A$1;"a";A2);"b";B2);"c";C2);"d";D2);"e";(A2+B2+C2)*D2)
Mit diesem umgekehrten Herangehen dürfte dann doch der Vorschrift genüge getan sein…?!
Gruß, Luc :-?

Bild

Betrifft: so wird niemand arbeiten wollen ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 14.07.2015 14:59:22
Hallo Luc,
... die Aufmaße erfassen und auswerten wollen, haben meistens eine anderer Sicht der Dinge.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: Dann müssen sie sich halt mit Namen, XLM-...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.07.2015 16:15:05
…Fktt oder VBA befassen, Werner… ;-]
Übrigens, meine Frau befasst sich auch mit Aufmaßen. Die hat mir aber noch nie eine derartige Frage gestellt…
Luc :-?

Bild

Betrifft: ist Branchen-, Firmen und ... abhängig owT
von: der neopa C
Geschrieben am: 14.07.2015 16:21:33
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: ist nicht überflüssig ...
von: Gerhold
Geschrieben am: 14.07.2015 16:14:10
Ja, da habe ich ja offensichtlich ein Problem losgetreten....
Also, richtig ist, dass bei Aufmaßen die Eingaben nachvollziehbar sein müssen. Das funktioniert ja mit meiner "antiken Methode" auch wunderbar. Bis dahin, dass ich dachte, es gäbe da einen einfachen Weg über ein Makro oder ähnliches. Richtig verstanden, kann ich nicht einfach mit einer Funktion =auswerten(.....) arbeiten und muss über die xlm Funktion gehen.
Gruß Hans-Joachim

Bild

Betrifft: XLM-Fkt bedeutet übrigens Excel4-Makro-Fkt, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.07.2015 17:43:38
…Hans-Joachim,
und um eine XLM-Fkt anwenden zu können, musst du einen Namen definieren und in dessen Bezug Werners Fml schreiben, wobei dein FmlText auch wie bisher in einer Zelle stehen darf, auf die AUSWERTEN dann bezug nimmt, zB:
A1: (a+b+c)*d (deine Zahlen anstelle der Kleinbuchstaben)
Definierter Name: Ergebnis (Anlegen bei ausgewählter Zelle A1!)
NamensBezug: =AUSWERTEN(A1)
ZellFml B1: =Ergebnis oder =A1&"="&Ergebnis
Das kann man natürlich auch per VBA machen, mit einer SubProzedur oder auch einer eigenen Funktion (sog UDF), die dann auch in einer ZellFml eingesetzt wdn könnte, zB in dieser Art: B1:=compute(A1) (compute steht als Bsp für den Namen einer eigenen UDF)
Solche UDF würde auf der vbFkt Evaluate basieren, die das Gleiche macht wie AUSWERTEN, nur muss die Notation der Fml dann englisch sein, also , statt ; als Listen­Trenn­zeichen und . statt , als Dezimal­Trenner. Falls Xl-Fktt verwendet wdn (was ja hier nicht der Fall ist), müssen deren US-Original­Namen verwendet wdn (alles Andere würde eine wesentlich kompli­ziertere UDF als eine einfache Umsetzung von Evaluate erfordern!).
Bei Verwendung einer XLM-Fkt muss die Datei stets, bei VBA-Anwendung nur dann, wenn der PgmCode in der Datei enthalten ist, als .xlsm/b gespeichert wdn. Der PgmCode einer UDF (oder einer SubProz) kann aber auch in ein sog AddIn ausgelagert wdn, das generell in Xl eingebunden wdn kann. Dadurch kann die einzelne Datei, die Fktt aus diesem verwendet, auch als .xlsx gespeichert wdn. Allerdings fktn solche Fmln nur dann auf anderen Rechnern, wenn auf denen ebenfalls das betreffende AddIn vorhanden und in Xl eingebunden ist!
Gruß, Luc :-?

Bild

Betrifft: AW: XLM-Fkt bedeutet übrigens
von: Gerhold
Geschrieben am: 14.07.2015 17:59:34
Das haut mich erstmal um, aber trotzdem danke. Mal sehen, was ich daraus machen kann.
Grüße Hans-Joachim

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Excel Werte zusammenfassen mit Suche"