Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Kombinationsfeld mit Datenzuordnung

Betrifft: Kombinationsfeld mit Datenzuordnung
von: Thomas
Geschrieben am: 19.04.2003 - 08:46:22

Hallo

Im Tabellenblatt "Daten" stehen in
Spalte A - die Baustoffe
Spalte B - die Wärmeleitzahlen

Ich möchte nun im Tabellenblatt "Auswertung" ein Kombinationsfeld erstellen bei dem ich in Feld A1 den Baustoffnamen aus der Liste anwähle und es im Feld A2 die dazu passende Wärmeleitzahl der Spalte B (Daten) angibt.

Es gibt ca. 200 verschiedene Baustoffe mit je einer anderen Wärmeleitzahl.

Wie kann ich das Feld A2 dazu bringen, im Tabellenblatt "Daten" genau an der dazugehörigen Stelle (Abhängig von der Auswahl des Baustoffes) nachzuschauen und mir den Wert einzutragen

Gruss Thomas

  

Re: Kombinationsfeld mit Datenzuordnung
von: Forum
Geschrieben am: 19.04.2003 - 09:05:57

Hallo Thomas

zu A1
Drop Down
Schreibe Deine Werte untereinander in eine unbenutzte Spalte z.B. E1 bis E15. Blende die Spalte aus. Gehe auf die Zelle, Daten, Gültigkeit, Zulassen Liste, Quelle =E1:E15
Oder die Werte unter Quelle mit Semikolon getrennt eintragen.
Ist die Liste in einer anderen Tabelle der Datei. Dann gebe Ihr einen Namen z.B. Werte und schreibe bei Quelle =Werte
oder schaue mal hier
http://xlfaq.herber.de/ws_themen/gueltigkeit.html

Drop Down
Über den Menüpunkt Daten/Gültigkeit wähle ich einen Teil einer Spalte als Liste aus. Das ist prima, wenn die Zahl der zur Auswahl stehenden Elemente bekannt und unveränderlich ist. Das ist aber oft nicht so. Ein Beispiel: Per Liste soll aus einem vorhandenen Artikelbestand ausgewählt werden. Die Menge dieser Artikel ändert sich aber ständig. Bisher habe ich das so gelöst, dass ich den Zellbereich einfach entsprechend größer gewählt habe, um Luft für Neueinträge zu haben. Das ist aber äußerst unschön, wenn man die Liste aufklappt, die dann noch das (leere) Listenende zuerst anzeigt und man endlos hoch scrollen muss, um an die Werte zu kommen. Außerdem wirkt es unprofessionell. Gibt es eine Möglichkeit, die Länge der Liste variabel zu gestalten?
Die gibt es in der Tat: arbeite mit Bereichsnamen als Datenquelle. Angenommen Du hast Die Daten in Spalte A. Dann vergib einen Namen über Einfügen --> Namen --> Definieren --> Namen in der Arbeitsmappe: 'MeineDaten' --> 'Bezieht sich auf:' =INDIREKT("A1:A"&ANZAHL(A:A)) --> [Hinzufügen] --> OK.

Die gibt es in der Tat: arbeite mit Bereichsnamen als Datenquelle. Angenommen Du hast Die Daten in Spalte A. Dann vergib einen Namen über Einfügen --> Namen --> Definieren --> Namen in der Arbeitsmappe: 'MeineDaten' --> 'Bezieht sich auf:'
=BEREICH.VERSCHIEBEN($A$1;0;0;ANZAHL($A:$A))
Unter 'Quelle' im Gültigkeitsdialog gibst Du dann '=MeineDaten' an. Nun wird immer der ausgefüllte Bereich aus Spalte A als Auswahl angeboten.
Von Thomas Ramel

Zu A2 Sverweis

Gruß Hajo
Der Code wurde getestet unter Betriebssystem XP Pro und Excel Version XP SBE.
Bitte kein Mail, Probleme sollen im Forum gelöst werden.

Microsoft MVP für Excel

 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kombinationsfeld mit Datenzuordnung"