Diagrammerstellung mit VBA

Bild

Betrifft: Diagrammerstellung mit VBA
von: Norb
Geschrieben am: 23.09.2003 21:14:54

Hallo Jungs.

Ich habe verschiedene Datenreihen. Diese Daten sind Eingabegrößen zur Berechnung von Stückkosten. Der funktionale Zusammenhang ist klar. Muß ich trotzdem für jede Datenreihe eine Tabelle erstellen um ein Diagramm zu erhalten, oder kann man irgendwie (mit VBA) direkt aus dem funktionalen Zusammenhang das Diagramm mit diesen verschiedenen Datenreihen erstellen.


Beispiel:

Variante 1: Fixkosten 200 Euro, Variable Kosten 5 Euro
Variante 2: Fixkosten 300 Euro, Variable Kosten 4 Euro
Funktionaler Zusammenhang: k(x)=Fixkosten / Stückzahl + variable Kosten
Ziel: Diagramm im Bereich X: von 0 bis 300 Stück
Frage: Wo liegt der Schnittpunkt ?


Bin um jeden Tipp dankbar, Jungs.

Vielen Dank für eure Bemühungen...

Gruß Norb

Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA
von: Galenzo
Geschrieben am: 24.09.2003 08:15:40

Kosten = Fixkosten + variable Kosten*Anzahl

Erstelle Dir eine Tabelle, in Spalte 1 läßt du die Anzahl von 0 bis 300 ansteigen.
In den Spalten daneben errechnest du mit der Formel die jeweiligen Kosten.
Diese sind dann die Grundlage für ein Liniendiagramm.

Beispiel: https://www.herber.de/bbs/user/1145.xls


Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA - Schmarrn..
von: Galenzo
Geschrieben am: 24.09.2003 08:43:11

Na hab ich da ein Schmarrn geschrieben - für linerae Funktionen reichen doch 2 Werte aus.
Also ein Wert für 0 und einen Wert für 300....


Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA - Schmarrn..
von: Norb
Geschrieben am: 24.09.2003 11:20:43

Hallole Galenzo.

Ne, ich glaub kaum dass hier zwei Werte reichen und ob man diese Funktion mathematisch korrekt als lienear bezeichnen kann weiß ich auch nicht.

Wenn du Zeit hast kannst ja mein Beispiel mal eintippen, dann siehst vielleicht was ich mein.

So wie ich Deine Antwort deute ist es jedenfalls nicht machbar, aus einem funktionalen Zusammenhang ein Diagramm zu erstellen sondern nur aus einer Tabelle.

Ich danke Dir trotzdem für Deine Antwort..

Gruß Norb


Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA - Doch
von: Galenzo
Geschrieben am: 25.09.2003 14:07:52

doch - für 'ne lineare Funktion reichen 2 Punkte.
Und das ist doch 'ne lineare Funktion y=ax+c
(mit a=variable Kosten und c=Fixkosten)
(Y=Gesamtkosten, x=Stückzahl)


Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA - Doch
von: Norb
Geschrieben am: 25.09.2003 15:17:08

Halli-hallo !!!

...ob die Gleichung linear ist weiß ich immernoch nicht. Es ergibt sich jedenfalls keine Gerade, falls Du das meinst und ich habe bishernoch nichts herausgefunden wie man dann die Funktion darstellen kann (außer mit Tabelle)

Gruß Norb


Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA - Doch
von: Galenzo
Geschrieben am: 26.09.2003 09:44:45

Hallo Norb,

reden wir beide von der gleichen Funktion?
Ich habe eben nochmal deinen ersten Beitrag gelesen, da schreibst du als Funktion:
k(x)=Fixkosten / Stückzahl + variable Kosten

Als Betriebswirtschaftler bin ICH von der Gesamtkostenfunktion
k(x)= Fixkosten + variable Kosten* Anzahl ausgegangen.
(Und diese ist ja wie man sieht linear)

Ich weiß nicht, was DU mit deiner Funktion berechnen willst...
Wahrscheinlich ist dies der Grund für unser Mißverständnis.


Bild


Betrifft: AW: Diagrammerstellung mit VBA - Doch
von: Norb
Geschrieben am: 26.09.2003 10:51:37

Hallo.

Ich bin kein Betriebswirtschaftler und denke, dass wir uns vielleicht trotzdem verständigen können müssten. Ich will nicht die Gesamtkosten darstellen sonder die Stückkosten k(x).

Hab mal ein Beispiel in Word kopiert und auf den Server gestellt. Vielleicht wird es jetzt etwas verständlicher...

Trotdem, Danke für die Rückmeldung....

https://www.herber.de/bbs/user/1168.doc

Gruß Norb


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " per combobox datei öffnen"